Blähungen, aufgeblähter Bauch, Bauch spannt

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von 77princess88, 27.12.09.

  1. 27.12.09
    77princess88
    Offline

    77princess88 Likörliebhaberin

    Hallo ihr Lieben


    hab mal wieder Probleme mit unserem Perserbub, er ist wieder ganz komisch, frisst nicht richtig und auf dem Klo war er bestimmt auch schon ne Weile nicht mehr(kann das nie genau sagen, da wir noch eine Kätzin haben).

    Der Bauch fühlt sich ganz gespannt an, wie wenn er aufgebläht wäre, er schläft auch nicht richtig und brüllt mir, mehr wie sonst, den Kopf volll.

    Er hat Milch getrunken, vielleicht liegt es daran??? Vielleicht verträgt er keine Laktose, aber er liebt Milch, gibt es da eine Alternative???

    Aber was kann ich tun, dass es ihm besser geht?? Was kochen??? Oder gibt es irgendwelche Tropfen in irgendeinem Tierfutterladen oder so??? Will nicht schon wieder zum Tierarzt mit ihm, waren erst´mit ihm , da er das gleiche vor 2 Wochen hatte, da hat er eine Spritze bekommen und so eine Maltpaste, aber die frisst er nicht, er würgt so lang, bis die Paste wieder rauskommt.

    Kann mir jemand bitte ganz schnell helfen??? Bin am verzweifeln...

    Viele liebe Grüße
    Sabi
     
    #1
  2. 27.12.09
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Sabi,

    da würde ich aber an deiner Stelle trotzdem ganz flugs zum TA marschieren. Die Anzeichen hören sich nämlich gar nicht gut an :eek:
    Nicht daß nacher was ernstes ist
     
    #2
  3. 27.12.09
    77princess88
    Offline

    77princess88 Likörliebhaberin

    Hallo anilipp

    Ja das hatte er schon ein Paar Mal aber nach ein paar Tagen gings immer weg, hab halt jedes Mal Angst, dass was es was Schlimmes ist. Die Tierärztin meint immer es seien nur die Haare weil er ja ein Perser ist, dass er zu viele davon schluckt und die dann im Magen sitzen oder halt die Laktose in der Milch, will nicht schon wieder zum Tierarzt, die machen eh nix außer wieder Salbe geben...

    Was denkst du könnte des sein??? Noch keine Erfahrung damit gemacht???

    Viele liebe Grüße
    Sabi
     
    #3
  4. 27.12.09
    anilipp
    Offline

    anilipp

    nö, gott sei dank sind die unsern grade fit.
    Der Kleine ist warscheinlich allergisch auf Geschmacksverstärker und kratzt sich im Gesicht blutig, wenn er was erwischt was er nicht darf. :-(
    Dann hilft nur noch die Spritze von der Tierärztin, leider :-(
    Aber ich habe immer Schiss, wenn meine Felltiger "nicht normal" sind und was haben könnten :rolleyes:
    Ich renne lieber einmal zuviel zum TA als einmal zuwenig.

    Der Dicke ist zwar ein Langhaarkater, aber nicht empfindlich. Mit dem habe ich noch nie Probleme gehabt. Ist halt ein robustes Feld/Wald und Wiesen-Vieh ;)

    Bekommen Katzen denn nicht eher Durchfall, wenn sie Milch trinken?
    Laktoseintoleranz bei Tieren hab ich auch noch nie gehört :eek: was es nicht alles gibt?!?

    Tut mir echt leid daß ich dir nicht weiter helfen kann :goodman:
     
    #4
  5. 27.12.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Sabi !! :wave:

    Also ich würde auch wirklich nochmal zum Tierarzt gehen. Ein geblähter, harter Bauch kann von Verdauungsstörung über Würmer bis hin zu FIP alles sein. Und nicht, dass es bisher nach ein paar Tagen immer besser wurde und das irgendwann mal nicht mehr der Fall ist ...
    Dem Katerchen soll's doch gut gehen. :goodman:

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #5
  6. 27.12.09
    77princess88
    Offline

    77princess88 Likörliebhaberin

    Hallo ihr Lieben

    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung, also ich werd morgen auf jeden Fall zum Tierarzt gehen, aber nicht zu der Frau zu der ich immer geh, sondern mal woanders hin, weil irgendwie wurde mir jetzt schon zu oft gesagt, dass alles ok sei, aber jeden Monat kommt was anderes, jetzt schon wieder nach 2 Wochen, am Anfang als er klein war hatte er das auch schon, aber da hat die TA gemeint, dass er vielleicht das Laktose in der MIlch nichtverträgt, jetzt sagt sie(er ist jetzt 1 Jahr alt), dass es von den vielen Haaren kommt was er hat, eine Röntgenuntersuchung oder eine Blutabnahme wurden noch nie durchgeführt...

    Will den Kleinen ja net quälen, aber irgendwie passt es mir so nicht, ich will schon dass man was unternimmt, ich denke ich versuch mein Glück jetzt bei einem anderen TA, oder was würdet ihr machen??

    Hab jetzt bisschen gegoogelt und bin jetzt sowieso unruhiger und geh auf jeden Fall zum TA... Hoffe es hat jemand über die Tage offen???

    Viele liebe Grüße
    Sabi
     
    #6
  7. 27.12.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Sabi !! :wave:

    In dem Fall würd ich's auch mal bei einem anderen Tierarzt versuchen. Ich denke mal schon, dass jemand zwischen Weihnachten und Silvester auf hat, kann da aber nicht so mitreden, weil ich sehr verwöhnt bin. Wir gehen in eine Kleintierklinik und da ist IMMER jemand da, egal ob Wochenende, Feiertag oder 23 Uhr.
    Aber schau, dass du einen Termin bekommst, das ist sicherlich besser für dein Katerle, als dass er eventuell krank ist oder krank wird.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #7
  8. 27.12.09
    77princess88
    Offline

    77princess88 Likörliebhaberin

    Hallo Sandy:wave:

    Wie Kleintierklinik?? Seid ihr dann trotzdem beim gleichen Arzt oder bei verschiedenen? Wie lang müsst ihr da hinfahren?
    Das gibts bei uns glaub nur in Tübingen und Reutlingen, da fahr ich ja ca. ne halbe Stunde und zum TA sind 5 -10 min...
    Ja, muss echt mal richtig danach schauen lassen...

    Viele liebe Grüße
    Sabi
     
    #8
  9. 27.12.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Sabi !! :wave:

    Wir sind da prinzipiell immer beim selben Arzt, obwohl es natürlich noch Spezialisten für Zähne, Chirurgie etc. gibt, die man ab und an eventuell auch in Anspruch nehmen muss. Die Kleintierklinik ist gleich bei uns in Ravensburg (14 km entfernt), also da hin oder so weit müssten wir von unserem Kaff aus eh fahren. Und am Anfang dachten wir immer, die seien viel zu teuer und bestimmt geldgierig, aber im Gegenteil. Wir gehen mit unseren Katzen nirgendwo anders hin. Vor allem, da immer ein Notdienst da ist. ;)

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #9
  10. 27.12.09
    77princess88
    Offline

    77princess88 Likörliebhaberin

    Hallo Sandy:wave:

    Das ist ja mal echt super, ja wir würden schon länger fahren in so ne Klinik... Naja... Mal schauen was der morgige Tag bringt, hoffe nur Gutes...

    Aber mein Freund hat schon gesagt, dass ich keine Tiere mehr aussuchen darf, weil der Kater hat immer irgendwas und unser Hase(der noch bei meinen Eltern lebt) ne Zeit lang auch voll Aggro war =D

    Viele liebe Grüße
    Sabi
     
    #10
  11. 27.12.09
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Sabi,

    ich drücke dir die Daumen, daß es nix schlimmes ist. Und höre dir ruhig mal die Meinung eines anderen TA an :goodman:
     
    #11
  12. 27.12.09
    Thurboline
    Offline

    Thurboline

    Hallo Sabi,

    ganz klar daß es dir nachgeht wenn es deinem Persr nicht gut geht.Zu einem anderen Tierärzt würde ich auch gehen,schon wegen der zweiten Meinung.
    Milch würde ich ganz weg lassen höchstens stark verdünnt mit Wasser,auch wenns ihm am Anfang nicht gefällt.
    Mein Ältester hat 5 Katzen,alles Stubentiger,und er gibt ihnen Trockenfutter von Felix für Stubentiger,da ist alles drin auch für die verschluckten Haare.
    Aber vielleicht solltest du auch mal das Futter wechseln,wenn er die Blähungen nicht zum ersten Mal hat.
    Ich selbst hatte auch immer Katzen jetzt bin ich beim Hund angekommen und ich barfe.Trocken-oder Naßfutter kommt mir nicht mehr in den Napf,auch wenn ich immer nur das beste gekauft habe.

    Wünche deinem Kater gute Besserung
    liebe Grüße
    Michaela
     
    #12
  13. 27.12.09
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Sabi,

    ich würd auch schnell zum TA gehen, wenn Du nach Reutlingen gehst, meinst du sicher die Klinik H....., gute Klinik, aber teuer! Ich war da auch schon öfter.

    Was für eine Spritze hat er bekommen, bitte, immer nachfragen!

    Vielleicht gibt es in Deiner Gegend einen weiteren Tierarzt, damit Du mal eine 2. Meinung hast?

    Falls es "nur " Blähungen wären, gäbe es die Möglichkeit, etwas ins Futter zu geben.

    Wenn das Katzele Verstopfung hat, da muss man schauen, das ist wirklich gefährlich!

    Ich gebe meinen Katzen keine Milch, gebe ihnen Sahne, mit Wasser vermischt, da ist irgendwie keine Laktose drin. Milch ist wohl nicht gut für Katzen. Aber Sahne geht, wie gesagt, verdünnt!

    Bitte, gib Bescheid, wie es dem Perserbub geht!
     
    #13
  14. 27.12.09
    77princess88
    Offline

    77princess88 Likörliebhaberin

    Hallo ihr Lieben

    @anilipp: Vielen vielen Dank

    @Thurboline: Also er bekommt grad so ein Trockenfutter für nach der Kastration von ProPlan, hab auch das für Hauskatzen probiert, leider mögen meine zwei kein Huhn, nur solche Fischsachen. Was ist das für eine Geschmacksrichtung von Felix?? Weil das Nassfutter davon mögen sie gar nicht.

    @Mäxlesbella: Ja, das Klinkum kann sein, kenn mich zwar in Reutlinegn gut aus, aber war da noch nie =D Ja es gibt noch TA in meiner Nähe, weiß aber net wann die offen haben, muss erstmal morgen überall anrufen. Wie Sahne? Da ist keine Lactose drin? Das funktioniert?? Die Spritze war nur für das Immunsystem, er hatte Anfang des JAhres unerklärlich hohes Fieber, 42 GRad, da war es höchste Eisenbahn zu handeln, seitdem hat er halt ab und zu den aufgeblähten Bauch wo er dann nur ne Immunsystemstärkungsspritze bekommt(Glaub des Wort gibt es nicht, aber sowas in der Art halt =D )

    Viele liebe Grüße
    Sabi
     
    #14
  15. 27.12.09
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Sabi,

    ich bin da sehr vorsichtig und bestehe immer darauf, zu erfahren, was die spritzen wollen, in meine Katzen kommt kein Cortison!!!!

    Und, Ja in Sahne (süss) ist keine Laktose. Das funktioniert wirklich, meine Katzen bekommen alle Sahne mit Wasser verdünnt.

    Was heißt aufgeblähter Bauch, was ist da los? Wirklich nur Blähungen, da gibts ein Mittelchen für, nicht teuer, und eigentlich für Menschen, wir geben es übers Futter, wird problemlos angenommen. Hat Dein Bub evtl. eine Futtermittelallergie?

    Nachtrag: Trockenfutter ist gar nicht gut für Katzen, magst Du hier: http://www.savannahcat.de/fuetterungsmethoden.html mal ein wenig lesen?

    Fragen über fragen, gell?
     
    #15
  16. 27.12.09
    Thurboline
    Offline

    Thurboline

    Hallo Sabi,
    Geschmacksrichtung ist keine angegeben:nur für Stubentiger=wenig Bewegung,Geruch,verschluckte Haare
    Gib ihm vieleicht auch mal rohes Fleisch,Gemüse,Kräuter usw.(BARF)Welcher Kater mag kein rohes Fleisch und mit Gemüse und Kräuter kannst du den Darm auch regulieren.

    lieben Gruß
    Michaela
     
    #16
  17. 27.12.09
    Estella
    Offline

    Estella Inaktiv

    Kater

    :rolleyes:Hallo,
    bin noch recht neu hier und muß erst mal etwas rumlesen, habe aber gerade die Probleme mit Deinem Katerle gelesen. Habe selber einen der ist schon 16 J. alt aber noch top fit. Würde Dir auch einen TA-Besuch empfehlen. Was die Milch anbelangt die kannste auch mit Wasser verdünnen oder wie bereits geschrieben Sahne mit Wasser. Es gibt doch für Babys diese Blähungströpfchen ich glaube die heißen Saab, die kannst du ruhig geben schaden nix, meine Nachbarn haben 4 Katzen und es ausprobiert, hat geholfen. Auch Bauchmassage tut gut. Für die Haare im Rachen einfach Katzengras geben das hilft beim rauswürgen.
    So nun wünsch ich Deinem Kater gute Besserung und dass er wieder fit wird. Liebe Grüße Estella
     
    #17
  18. 28.12.09
    77princess88
    Offline

    77princess88 Likörliebhaberin

    Hallo ihr Lieben

    @Mäxlesbella: Das mit der Sahne sollt eich glaub auch mal probieren, ja unser Perser ist sehr wählerisch, mal liebt er eine Futtersorte, am nächsten TAg kann es aber dann vorbei sein, da man ihm 1 oberen Eckzah entfernen musste(der ist nach innen Richtung Zunge gewachsen und der Arme konnte gar nix mehr essen ohne Schmerzen) wollte er aber auch schon davo sein Nassfutter, seid der OP frisst er aber auch mal wieder Trockenfutter. Wie Trockenfutter ist nicht gut?? Hab gehört es soll gut sein, wegen der Stärke der Zähne(wie beim Menschen ja auch): Was ist das für ein Mittel?? Homöopathisch?? Wie heißt es?? Ja der Bauch ist ganz ganz hart, er legt sich auch ständig auf den Rücken, wenn er im Bett liegt, wie wenn der Bauch spannt, man kann zwar noch Fell mit ein wenig Haut wegziehen, aber darunter ist es wirklich richtig hart(bei unsrer Kätzin ist es net so), das hatte er seid wir ihn haben schon midestens 5x gehabt, und wir haben ihn erst seit Februar, er ist jetzt im Dezember 1 Jahr alt.

    @Thurboline: Wie mit Kräuter??? Dachte die dürfen sowas net essen?? Was für Kräuter sind das??? Rohes Fleisch?? Bin verwirrt, bekommen die da keine Würmer(wie der Mensch)?? Was für Gemüse? Nur gekochtes?Sorry die vielen Fragen, aber wusste ich alles net =D

    @Estella: Zuerst mal herzlich Willkommen =D, ja so Tropfen habe ich auch schon mal bekommen, war aber gleich an der Anfangszeit, Bauchmassage mag er gar nicht, da haut er gleich ab, wie wenn er einfach seine Ruhe will, weils net ganz so gut tut wie ich es mein =D Katzengras habe ich einen ganzen Topf in der Küche, den rührt aber niemand an, hab schon einiges versucht =D Vielen Dank, ich richte es ihm aus und hoffe auch dass er bald wieder für immer oder wenigstens die nächsten Monate gesuch bleibt =D

    Viele liebe Grüße
    Sabi
     
    #18
  19. 28.12.09
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Sabi,

    ja, lies mal den Link, den ich Dir geschickt habe. Dass Trockenfutter (Trofu) für Katzen gut sein soll ist ein Märchen. Die Katzen können gar nicht so viel trinken, wie es notwendig wäre.

    Und wenn er kein Katzengras mag, es gibt vom Gimpet so Katzengras Bits, das sind so kleine Tabletten,die werden als Leckerchen gern genommen: http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/katzengras/10987

    Malzpaste geht auch, evtl. immer ein wenig Öl oder Butter unters Futter mischen.

    Die Tropfen heissen Sab Simplex und werden normalerweise Babys und Kleinkindern gegeben bei Blähungen und Völlegefühl. Ich gebe so ca. 10 Tropfen übers Futter. http://www.apotheke-fuer-frauen.de/shop/product_info.php/info/p412_Sab-simplex-Tropfen--30ml.html

    Trotzdem würde ich mit so einem harten Bauch, wie Du das beschreibst, intensive Ursachenforschung betreiben. Und schon gar kein Trofu mehr füttern. Ich stünde heute bei einem anderen Tierarzt auf der Matte und würde ganz genau klären lassen, was das Tier hat, vor allem, wenn das so häufig vorkommt, wie Du schreibst!
     
    #19
  20. 28.12.09
    77princess88
    Offline

    77princess88 Likörliebhaberin

    Hallo Brigitte

    ja also ich gebe ihm immer diese Antihairballs von Whyskas, sind die von Gimpet besser?? Ja geh heute mittag mit ihm und nehm unsere Kleine auch gleich mit, die Sab Simplex habe ich ihm auch schon gegeben, aber da hat er noch Nassfutter gefressen, grad will er gar nix davon wissen, seit ca. 3 Wochen, obwohl er das immer liebt, aber dachte einfach ihm schmeckt das Trockenfutter besser, weil es war neu und er konnte endlich wieder beißen, weil unsere Kleine seit sie lebt nur Trockenfutter will, weil wenn man ihr Nassfutter hinstellt, schleckt sie nur die Sülze runter und das wars...

    Und da er grad gar nix frisst, außer nicht mal eine Hand voll Trofu kann ich ihm nix unters essen mischen, deshalb wirds echt schwierig...

    Viele liebe Grüße
    Sabi
     
    #20

Diese Seite empfehlen