Blätterteiggebäck

Dieses Thema im Forum "Snacks: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Petra*, 02.03.03.

  1. 02.03.03
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hi,

    ich hätte heute mal eine Frage, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
    Kann man Blätterteiggebäck eingefrieren und dann z.B. für einen Sektempfang auftauen? Wie schmeckt das Gebäck dann? Hat jemand von euch das schon mal gemacht?
    Muss mich so langsam auf die Konfirmation von meiner Tochter vorbereiten, einige Blätterteig Snacks habe ich schon, die kann ich aber nicht mehr so kurzfristig also frisch backen.

    Ich freue mich schon auf eure Tipps.


    :-O :-O :-O
     
    #1
  2. 02.03.03
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo Clara!

    Im blauen Kochbuch sind Käsestangen, die kann man bestimmt sehr gut aufbacken. Ob das mit Blätterteig so lecker wird weiß ich leider nicht.

    Gruß Lisa
     
    #2
  3. 03.03.03
    Nicole
    Offline

    Nicole

    Hallo Petra,

    ich glaube, ich würde sie halbfertig backen und einfrieren. Dann sind sie ganz frisch. Aber ob Dir das genügend Zeit spart?

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #3
  4. 03.03.03
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Petra,

    ich kaufe immer den frischen Blätterteig (nicht gefroren) vom Aldi oder Lidl im Kühlregal. Ist sogar schon fertig ausgerollt. Die Taschen füllen und roh eingefrieren. Morgends raus aus der Gefriertruhe und ganz normal backen.
    Dann sind sie super-mega-frisch!!!
     
    #4
  5. 03.03.03
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo,

    danke für eure Tipps, ich werde es diese Woche noch testen welche Variante ich meinen Gästen anbieten kann.
     
    #5
  6. 05.03.03
    Ella
    Offline

    Ella Ella

    Hallo Petra,

    danke für deinen Tipp, ich wusste gar nicht, dass es Blätterteig auch "frisch" gibt. Ich ärgere mich immer, dass man die Sachen nicht vorbereiten und dann einfrieren kann. Aber damit ist jetzt dank frischen Teig Schluß!!! ***Freu**** :roll:

    Grüßle,

    Ella :wink:
     
    #6
  7. 06.03.03
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Petra,

    ich mache öfter Schinkenhörnchen aus gefrorenem Blätterteig. die bereite ich ein- zwei Tage im voraus zu, friere sie ein und backe sie dann morgens auf.
    Ich nehme den quadratischen Blätterteig vom Plusmarkt, den muss man nicht mehr ausrollen, lege ein Stück rohen Schinken darauf und rolle ihn von der Spitze her auf und biege ihn in Hörnchenform. Dann ab in die Gefriertruhe.
    Am nächsten Tag antauen lassen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen undmit Eigelb bestreichen. Nach Belieben Kümmel oder Käse darüberstreuen und im Backofen, 200° etwa 25 - 30 min. backen.

    Gruß Regina
     
    #7
  8. 07.03.03
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Spaghettine,

    danke für den tollen Tipp mit den Schinkenhörnchen.

    Hatte mal Schinken-Käse-Crossaints vom Eismann die waren recht gut, aber schweineteuer :evil: - werde das mal als Schinken-Käse-Hörnchen probieren.
     
    #8

Diese Seite empfehlen