Blumenkohl auf Hackfleisch mit Käsesoße

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Bärbel24, 30.09.09.

  1. 30.09.09
    Bärbel24
    Offline

    Bärbel24 Inaktiv

    Hallo zusammen habe heute ein Rezept was ich bis her im Backofen
    gemacht habe in den Crocky verfrachtet,was soll ich sagen es ist gelungen.

    500 g gem.Hackfleisch mit Fix für Hackbraten würzen und in den
    Crocky flach rein drücken.
    1 Blumenkohl in Röschen teilen und auf das Hackfleisch geben
    3 gr.Tomaten häuten,vierteln und entkernen auf den Blumenkohl
    legen.
    1/2 l helle Soße von Ma**i nach Anweisung kochen (halb Wasser
    halb Milch).
    200 g ger.Käse in der Soße schmelzen lassen (Soße muß sehr dick
    flüssig sein).
    Die Soße über die anderen Zutaten im Crocky verteilen.
    Alles 3-4 Std. auf High. Lg Bärbel:p
     
    #1
    shiva267 gefällt das.
  2. 01.10.09
    schaefchen
    Offline

    schaefchen Inaktiv

    Hallo Bärbel,

    das hört sich ja oberlecker an. Wir nächste Woche direkt ausprobiert.
    Ich nehme dann die sauce von Asal, die schmeckt mir am besten und ich sehr fettarm.

    Ich habe meinen Crocky ja erst ganz kurze Zeit, bin aber hellauf begeistert.

    LG
    Birgit
     
    #2
  3. 01.10.09
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Bärbel,

    dein Rezept hört sich ausgesprochen lecker an!
    Wie lange hast du den Auflauf denn früher im Ofen schmurgeln lassen?
     
    #3
  4. 01.10.09
    Bärbel24
    Offline

    Bärbel24 Inaktiv

    :hello2:Hallo Gabi,Hallo Birgit
    Ich habe den Auflauf bei 180 Grad 45 Minuten im Ofen gegart .
    Bei der Ofenvariante must du den Blumenkohl aber etwa 10 Min.
    vorkochen.
    Wer mag reicht Kartoffeln oder Kartoffelpürree dazu,wir essen
    immer nur den Auflauf ohne alles.:wave:
    Würde mich freuen zuhören wie es euch geschmeckt hat.

    Lg Bärbel
     
    #4
  5. 25.07.10
    Sabine67
    Offline

    Sabine67

    Wow! Dafür bekommst Du ein dickes Lob!
    Sitze gerade pappsatt vor dem Rechner.
    Für die Lieben gab es noch Kartoffeln dazu ;)
     
    #5
  6. 09.08.10
    Joreni
    Offline

    Joreni

    Hallo Bärbel!
    Das Rezept ist total klasse, gabs gestern bei uns zum Abendessen. Ich hab statt der Maggi-Soße eine helle Sahnesoße aus Mehlschwitze, Sahne und Wasser gemacht, gewürzt und dann den Käse dazu.
    Dazu gabs dann ganz, ganz, ganz frische Kartoffeln (am Vortag im Garten geerntet)! Ein echter Gaumenschmauß! Dafür bekommst du auch ein paar Sternchen von mir!
     
    #6
  7. 16.08.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    hmm hört sich oberlecker an. Das gibst morgen bei uns. Einen Blumenkohl hab ich hier und den Rest hol ich mir morgen ins Haus.
    Noch eine Frag Bärbel und Joreni,
    habt ihr das Hackfleisch vorher angebraten? Bei Hackfleisch und Hähnchen bin ich ja immer besonders vorsichtig. Ich meine aber aus Euren Bescheibungen zu lesen, daß ihr es NICHT angebraten habt. Tütchen werden ersetzt aber sonst übernehm ich das Rezept gaaanz genau.
    Danke für Eure Antwort.

    Liebe Grüße
    CarolaGisela
     
    #7
  8. 17.08.10
    Ninory
    Offline

    Ninory Inaktiv

    Das Essen schmeckt wunderbar, ein dickes Lob dafür.=D Anstelle des geriebenen Käses nehme ich für Käsesoßen allerdings immer Schmelzkäse, Sahneschmelzkäse oder Kräuterschmelzkäse. Da wird die Soße noch besser.Hier hatte ich Kräuterschmelzkäse genommen.
     
    #8
  9. 07.09.10
    Bärbel24
    Offline

    Bärbel24 Inaktiv

    :hello2:Hallo ihr Lieben !
    Sorry das ich mich jezt erst melde aber ich war lange nicht mehr
    Online (Computer defekt,Urlaub und sehr viel Arbeit).
    Möchte mich bei euch für euer ganzes Lob bedanken ,
    ich freue mich das es euch so gut geschmekt hat.:salute:
    Das Hackfleisch brate ich nicht an da ich den topf meistens sofort anstelle.
    Die Sosse mache ich manchmal auch selber
    aber wenn ich arbeiten muss geht es so schneller.
    Werde versuchen mich zu bessern und wieder öffter zu kesseln.:oops:
    LG Bärbel
     
    #9

Diese Seite empfehlen