Frage - Blutklösse

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von TM31fan, 12.11.07.

  1. 12.11.07
    TM31fan
    Offline

    TM31fan Inaktiv

    Hallo, kennt jemand zufälligerweise das Rezept für Blutklösse?
    Die lieben kinderlein haben Michel aus Lönebörga gesehen und wollten wissen was Blutklöße sind.
    Und meine Frau und ich haben da auch keine ahnung davon.

    Liebe grüsse
     
    #1
  2. 12.11.07
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    AW: Blutklösse

    Hallo TM31Fan,
    ich stelle mir Blutwurst in Knödel-Form vor?!
    Aber wissen tu ich es nicht. Manche Dinge sind auch einfach nur blöd übersetzt.
     
    #2
  3. 12.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Blutklösse

    Hallöchen TM31fan,

    hier ein Link ---> klick mich =D ...in diesem Buch ist auch Dein gesuchtes Rezept :cool: ...ist auch wirklich Blut drin - hab die Folge auch gesehen :rolleyes:

    Liebe Grüße Andrea
     
    #3
  4. 12.11.07
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Blutklösse

    Hallo,

    ich hab hier ein Rezept gefunden, dass so ähnlich wie das von Astrid Lindgren ist.

    Ich weiß nur nicht, ob ich es essen würde. :rolleyes:
     
    #4
  5. 15.11.07
    TM31fan
    Offline

    TM31fan Inaktiv

    AW: Blutklösse

    Hallo ulli, ist zwar noch nicht das richtige, hört sich aber trotzdem "lecker" an. werde es mit sicherheit nicht ausprobieren ;).
     
    #5
  6. 16.11.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Blutklösse

    Hallo!

    Also bei uns in Österreich, zumindest in unserer Region hier, ist dies eine Art Delikatesse, viele Bauern machen sofort nach dem Abstechen einen "Bluatnigl", bei längerem Aufbewahren wird dies in Darmhäute gefüllt und somit zur Blutwurst.

    Beim Bluatnigl wird das Blut in einem Gefäß aufgefangen und es muß gerührt, gerührt, gerührt werden, damit es nicht stockt bis zur Küche. Dort wird es weiterverarbeitet - ich habe sogar ein Rezept dazu. Aber dadurch wir selber keine Schweine haben und abstechen, brauche ich das nicht und bei Gusto wird sowas fertig gekauft vom Bauern.

    Diese Blutwurst wird in wenig Öl, langsam, schön kross gebraten (dauert ca. 1/2 Stunde), dazu gibt´s Sauerkraut und Erdäpfelschmarren. Man schmeckt da kein Blut raus - nur so zur Info...

    lg Elke
     
    #6

Diese Seite empfehlen