Blutorangengelee

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von margret, 07.02.06.

  1. 07.02.06
    margret
    Offline

    margret

    Blutorangengelee

    1L Blutorangensaft (frisch gepresst)
    1 kg Gelierzucker
    im TM 14 Min auf 100° noch heiß in Gläser füllen.

    Ein ganz einfaches Rezept ,schmeckt aber sehr lecker,
    wenn man ungehandelte Orangen hat noch etwas abgeriebenes
    von der Schale mit dazu geben.

    Liebe Grüße Margret
     
    #1
  2. 07.02.06
    Muemmel
    Offline

    Muemmel

    Hallo Margret, könnte man da auch den 2 + 1 Zucker verwenden oder geliert es dann nicht ? Hast Du da schon Erfahrungen gemacht ?
    Grüße von Marion :rolleyes:
     
    #2
  3. 07.02.06
    margret
    Offline

    margret

    Hallo Marion,
    das müsste auch mit 2:1 Gelierzucker funktionieren,hab es
    aber noch nicht probiert :roll: .

    Lieben Gruß Margret :rolleyes:
     
    #3
  4. 07.02.06
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo, =D

    und besonders gut schmeckt es, wenn man ein Teebeutelchen (geöffnet bitte und den Inhalt ins Gelee entleert :wink: ) in das Gelee gibt und mitkocht.
     
    #4
  5. 07.02.06
    Trommlerin
    Offline

    Trommlerin

    Hallo,
    welche Geschmacksrichtung an Teebeutel hast Du dann genommen. :cry: Könnte mir nämlich diese Mischung ganz gut vorstellen.
    Gruß
    Ilona
     
    #5
  6. 07.02.06
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Margret,

    ich liebe Blurorangengelee =D
    Allerdings gebe ich noch Campari hinzu :drinkers: .
    Als ich das Gelee das erste Mal gemacht hatte, dachte ich, ich hätte es für mich alleine. Aber weit gefehlt!!! Ich musste mich darum mit meinen Männern schlagen :roll: .

    Um mir das Auspressen zu ersparen, habe ich auch schon den Direktsaft von Aldi genommen.

    Liebe Grüße

    Ute
     
    #6
  7. 07.02.06
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo, Trommlerin, =D

    war für mich ganz logisch: In ein Blutorangengelee gehört Blutorangentee - ganz einfach - für mich :wink:

    Den Tip habe ich übrigens hier aus dem Forum - für Orangenmarmelade.
     
    #7
  8. 08.02.06
    Astrid Schwanke
    Offline

    Astrid Schwanke

    Liebe Köchinnen und Köche,
    der Tipp mit dem Tee ist ja cool; das probier ich aus!!
    Danke
    LG
    Astrid
     
    #8
  9. 08.02.06
    Bobble
    Offline

    Bobble

    Hallo Dorilys,

    *blödfrag* :oops: Ist das mit dem Inhalt des Teebeutels ernst gemeint? Filterst Du die Teekrümel zum Schluss wieder ab oder bleiben die drin im Gelee :roll: ???

    Gruß
    Astrid
     
    #9
  10. 08.02.06
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo, Astrid,
    =D
    ich hatte Dir gerade eine Riesenerkärung geschrieben - und nu iss se weg! :cry:

    Also kurze Antwort: Ja, die Krümelchen bleiben drin! Den Tip habe ich von irgendwo von hier - hab ich aber jetzt auch nicht gefunden.

    Vielleicht weiß eine der Hexen, wo es steht - mit Sicherheit bei den Brotaufstrichen - helft uns Ihr Hexen!
     
    #10
  11. 14.02.06
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo,
    ich nehme dazu 750 ml Blutorangensaft und gebe dann 3:1 Zucker dazu
    wegen Gechmack nehme ich nur 3:1 Verhältnis - und dann natürlich auch Campari und dann noch das abgeriebene von einer Orange unbehandelt natürlich- das wird ein toller Geschmack.
    Gruss die Marmeladenköchin
     
    #11
  12. 14.02.06
    Anne
    Offline

    Anne

    #12
  13. 14.02.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hallo ihr,

    nach der super leckeren Erdbeer-Rotwein-Marmelade vom WE werde ich
    dieses Gelee morgen sofort ausprobieren.

    :finga:
    Danke Aspen
     
    #13
  14. 15.02.06
    schleckermäulchen
    Offline

    schleckermäulchen Hamburger Schokoholic

    Hallo Möhrchen, hallo Marmeladenköchin, =D

    wie viel Campari tut ihr denn so ca. in euer Gelee?

    Ich krieg schon alleine bei dem Gedanken an das Zeugs das Sabbern! :oops: :drinkers:

    Viele Grüße,
    Schleckermäulchen
     
    #14
  15. 18.02.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hallo Margret,

    hab heute dein Blutorangen-Gele gekocht.

    1 Liter Saft plus Gelierzucker 1:1, genau nach Anleitung, leider ist sie nicht fest geworden.

    Das ist mir ja noch nie passiert, allerdings hab ich sonst auch nur Marmelade mit Früchten gemach und Zucker 2:1 genommen.

    Was kann ich falsch gemacht haben ?

    Gruß Aspen
     
    #15
  16. 19.02.06
    margret
    Offline

    margret

    Hallo Aspen,
    keine Ahnung was da schief gelaufen sein könnte,hatte dass gleiche
    Problem auch schon mal mit dem Glühweingelee.Mache jetzt immer die
    Gelierprobe(ein wenig Gelee auf einen Teller geben muss dann
    nach ein paar Sek fest werden),sonst lass ich das Gelee noch 1 Min
    kochen.Tut mir echt leid :cry: ich ärgere mich auch total wenn so wtwas
    nicht direkt richtig klappt.

    Liebe Grüße Margret :rolleyes:
     
    #16
  17. 19.02.06
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Margret,

    heute habe ich endlich Blutorangen-Gelee gemacht, mit frisch gepressten Blutorangen es war nur ein halber Liter Saft, den ich mit Gelierzucker 1:3 im TM gekocht hab. Hat alles gut geklappt, vielen Dank fürs Rezept.

    Liebe Grüße Anne :p
     
    #17
  18. 01.04.06
    trinity
    Offline

    trinity Inaktiv

    Hallo zusammen,

    nimmt man bei Gelierzucker 1:1 nicht 1 kg Frücht aber nur 3/4 l Saft für Gelee? So kenn ich das! Ein Gläschen Grand Marnier zu Blutorangen ist sicher auch lecker :tonqe:
     
    #18
  19. 05.02.13
    allemagne
    Offline

    allemagne

    Hallo zusammen,
    ich habe dieses Gelee (mit 2:1 Gelierzucker nach Anleitung) schon selbst oft gemacht, drauf kam ich weil ich den Direktsaft (z. B. vom Discounter) sehr mag.
    Jetzt wollte ich gerade "ergoogeln", mit was man das Blutorangen-Gelee noch verfeinern kann. Und wo landet man/Frau - genau im WK. Das Gute liegt halt so nahe :)
    Danke für die Tipps
     
    #19

Diese Seite empfehlen