Boden unter Philadelphia- od. Frischkäsetorte

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von vivian, 23.02.09.

  1. 23.02.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Guten Morgen liebe Hexen,

    ich und Backen - eigetlich passen diese beiden Wörter ja nicht ins gleiche Universum. Nichts desto trotz lasse ich mich aber nicht entmutigen und wage immer wieder mal einen Versuch mit Kuchen.
    So auch gestern.
    Allerdings hatte ich statt der im Rezept angegebenen Löffelbiskuits nur Butterkekse im Haus, ich dachte, das sei schon ok.
    Leider war der Boden zwar sehr lecker (wie auch der Rest der Torte) aber das Keks-Butter-Gemisch hatte eine so feste Bindung zu meiner Glasbodenspringform entwickelt, daß es eine Quälerei war, den Kuchen von der Form zu lösen und auf den Teller zu bringen (letztlich half nur rohe Gewalt).
    Nun meine Frage: ich hab die Kekse mit dem TM zerkleiner statt wie angegeben mit dem Nudelholz. Waren meine Krümel zu fein? Ist der Boden deshalb so fest an der Glasplatte haften geblieben? :eek:

    Ich bitte um ein paar Tips, damit es beim nächsten mal besser klappt.

    Vielen Dank und einen guten Start in die Woche.
     
    #1
  2. 23.02.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Vivian,

    ob Butterkekse oder Löffelbiskuits ist eigentlich egal, die Buttermenge bleibt gleich.
    Zerkleinert werden sie bei mir auch im TM.

    Hast Du sie vielleicht zu stark angedrückt? War der Springformboden gefettet und mit Semmelbrösel oder Mehl ausgestäubt?
     
    #2
  3. 23.02.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Nein, gefettet hab ich die Form nicht. Ich dachte, die Menge an flüssiger Butter im Boden sei fett genug. Eigentlich stand im Rezept auch Backpapier, aber 1. hatte ich keins da und 2. hätte ich Angst gehabt, daß das dann auf dem Kuchenteller landet, weil der Boden dann darauf angeklebt wäre. Oder irre ich mich?

    Hach, warum ist Backen nur so kompliziert, Kochen ist viel einfacher und eigentlich immer von Erfolg gekrönt.
     
    #3
  4. 23.02.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hi Vivian,

    das wird schon, nur Mut! :goodman:
    Kauf Dir eine Rolle Backpapier, da klebt nix fest, dann brauchst auch nicht fetten ;)

    Und immer schön ans Rezept halten, wenn die Erfahrung fehlt, jeder hat so angefangen ;)
     
    #4
  5. 23.02.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Zu fest angedrückt habe ich ganz sicher, wollte doch, daß alles schön glatt ist :rolleyes:

    Ich werde eure Hinweise beim nächsten mal in die Tat umsetzen und berichten. Vielen Dank erstmal.
     
    #5
  6. 23.02.09
    cococreativ
    Offline

    cococreativ

    Ich zerbrösel 10 Zwiback, nicht ganz klein und nehme dann die Butter dazu. In der Form ist es eine krümelige Masse (kein homogener Teig), gebacken ist's okay.
     
    #6
  7. 23.02.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Ähm, reden wir von der gleichen Art Kuchen? Meiner wird nicht gebacken :-O
    Zerbröseln stand auch im Rezept. Aber genau diese Krümelei wollte ich ja vermeiden, dafür hab ich doch meinen Jaques.
    Aber wahrscheinlich hab ich ihn wohl zu lange laufen lassen. Mit der Butter war es dann schon eine fast teigartige Masse. :scratch:
     
    #7
  8. 23.02.09
    Purzeli
    Offline

    Purzeli

    Wenn Du den Kuchen gleich auf der Platte machen willst, würd ich kein Backpapier drunter tun, sondern entweder so n Pappteil mit Rüschen (keine Ahnung wie die Teile heißen) oder aber, du machst unten drunter etwas Mehl, Semmelbrösel oder Griess. Das müsste auch klappen, dass der Boden nicht sooo fest pappt. Ist mir aber auch schon passiert wie Dir, obwohl ich sehr oft und viel backe..
     
    #8
  9. 23.02.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Na ja, das ist ja gerade das praktische an Glasbodenform. Eine Papiermanschette wäre mal einen Versuch wert. Grieß klingt aber auch spannend, vielleicht teste ich das mal an. Danke.
     
    #9
  10. 23.02.09
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo Vivian!

    Ich backe sehr gern und auch viel, aber diese Keksböden sind für mich ein Graus! Nachdem mir mehrmals das Gleiche passiert ist wie dir nehme ich sowas gar nicht mehr. Ich hab jetzt immer Bisquitböden im Gefrierschrank und nehm diese.
    Den Keksboden muss man ja andrücken, sonst hält das nicht, also klebt er immer so fest auf den Tortenplatte, dass das immer eine Quälerei war, die Stücken vernunftig ab zu bekommen. Fazit -> Nie wieder!:mad_big:
     
    #10
  11. 23.02.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Hah, Bisquitboden ist ja DIE Lösung!! Tolle Idee, herzlichen Dank.
     
    #11

Diese Seite empfehlen