Bohnencurry

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 15.02.05.

  1. 15.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    hier nun mein absolutes Lieblings-Gemüse-Curry! =D

    Bohnencurry

    1 Pfund TK-Bohnen
    2-3 Eßlöffel Öl
    1 Teelöffel schwarze Senfkörner
    1 feingeschittene Zwiebel
    1-2 grobgeschnittene Zwiebeln
    2 grüne Peperoni, in kleinen Stücken
    6 Knoblauchzehen, feingeschnitten
    1 Teelöffel Curry
    1 Messerspitze Safran / Kurkuma (ersatzweise)
    ½ Teelöffel Paprika
    ½ Teelöffel Ingwer
    ½ Teelöffel schwarzen Pfeffer
    ½ Teelöffel weißen Pfeffer
    Salz zum Abschmecken
    2-3 Lorbeerblätter
    ½ - 1 Tasse warmes Wasser

    - Das Öl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen.
    - Senfkörner hinzugeben und sofort einen Deckel aufsetzen! Die Senfkörner 1-2 Minuten springen lassen und Deckel vorsichtig wieder abnehmen.
    - Die kleingeschnittene Zwiebel, den Knoblauch und die Peperoni hinzufügen und solange dünsten, bis die Zwiebeln glasig geworden sind.
    - Die Gewürze (Curry, Safran / Kurkuma, Paprika, Ingwer, Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer) hineingeben und rösten. Gegebenenfalls noch Öl nachfügen, damit die Gewürze nicht verbrennen.
    - Die TK-Bohnen und die grobgeschnittenen Zwiebeln hinzugeben, gut vermischen und den Deckel aufsetzen. Schmoren lassen, bis die Bohnen dunkelgrün sind.
    - Wasser hinzufügen, verrühren und wieder den Deckel aufsetzen. Ca. 20-30 Minuten bei mittlerer Temperatur schmoren lassen.

    Bemerkung:
    Anstelle von Bohnen schmeckt dieses Rezept auch prima mit Blumenkohl oder Erbsen.
    Richtig durchgezogen, so am nächsten Tag, schmeckt es einfach Klasse! Läßt sich also prima vorbereiten.
     
    #1
  2. 15.02.05
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    Hallo, Silke.

    Vielen Dank für das Rezept. Das hört sich ja superlecker an.
    Ist schon gespeichert in meiner Rubrik : "To cook".

    Viele Grüße aus James-Town

    von Sonja
     
    #2
  3. 15.02.05
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Silke,
    vielen Dank für das tolle Rezept,ich werde es bald nachmachen,da ich sehr oft auch Indisch oder Ayurvedisch koche (das Gericht geht in diese Richtung) finde ich es toll auch ein Rezept für den TM zu haben.
    Gruss Gisela
     
    #3
  4. 16.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Gisela,

    wahrscheinlich hast Du es nicht gesehen, aber dieses Gericht bereite ich bisher immer in einer Pfanne oder einem Wok zu.
    Vielleicht läßt es sich auch im Jacques zubereiten - selber habe ich es noch nicht ausprobiert, weil ich mir nicht sicher bin ob er mir heiß genug wird.
    Wenn ich es würde machen wollen, dann täte ich die Bohnen auf jeden Fall mit in den Mixtopf. Im Linkslauf natürlich, damit sie nicht zerschreddert werden. Vom Garen im Varoma würde ich absehen, da die Bohnen (oder anderes Gemüse) auf jeden Fall mit den Gewürzen, etc. in Kontakt kommen und darin ziehen sollten.
    Ebenso weiß ich nicht, ob die Temperatur zum springen lassen der Senfkörner ausreicht und ob der MB den Deckel in diesem Fall auch gut genug verschließt. :rolleyes:
     
    #4
  5. 27.02.07
    Wolbring
    Offline

    Wolbring

    AW: Bohnencurry umschreibung

    Bohnencurry

    1 Pfund TK-Bohnen
    2-3 Eßlöffel Öl
    1 Teelöffel schwarze Senfkörner
    1 feingeschittene Zwiebel
    1-2 grobgeschnittene Zwiebeln
    2 grüne Peperoni, in kleinen Stücken
    6 Knoblauchzehen, feingeschnitten
    1 Teelöffel Curry
    1 Messerspitze Safran / Kurkuma (ersatzweise)
    ½ Teelöffel Paprika
    ½ Teelöffel Ingwer
    ½ Teelöffel schwarzen Pfeffer
    ½ Teelöffel weißen Pfeffer
    Salz zum Abschmecken
    2-3 Lorbeerblätter
    ½ - 1 Tasse warmes Wasser

    Mixtopf

    20 ml Öl
    - Senfkörner hinzugeben
    [FONT=&quot]2 Minuten/100°C/ Stufe 1[/FONT]
    2 Zwiebeln, den Knoblauch und die Peperoni aufs Messer fallen lassen
    20 Sekunden Stufe 4
    und solange dünsten, bis die Zwiebeln glasig geworden sind.
    [FONT=&quot]2 Minuten/100°C/ Stufe 1[/FONT]
    [FONT=&quot]Und ich rechne die Minuten immer nachdem die 100°C erreicht sind[/FONT]

    -Die Gewürze (Curry, Safran / Kurkuma, Paprika, Ingwer, Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer) hineingeben und rösten.

    [FONT=&quot]2 Minuten/100°C/ Stufe 1[/FONT]
    [FONT=&quot]Und ich rechne die Minuten immer nachdem die 100°C erreicht sind[/FONT]

    -
    -Gegebenenfalls noch Öl nachfügen, damit die Gewürze nicht verbrennen.


    -- Die TK-Bohnen zugeben
    -
    [FONT=&quot]xx Minuten/90°C/ Stufe 1-2 Linksrum[/FONT]
    bis die Bohnen dunkelgrün sind (muss einer beobachten).
    -
    - Wasser hinzufügen,
    [FONT=&quot]25 Minuten/90°C/ Stufe 1-2 Linksrum[/FONT]

    -verrühren und wieder den Deckel aufsetzen. Ca. 20-30 Minuten bei mittlerer Temperatur schmoren lassen.

    Bemerkung:
    Anstelle von Bohnen schmeckt dieses Rezept auch prima mit Blumenkohl oder Erbsen.
    Richtig durchgezogen, so am nächsten Tag, schmeckt es einfach Klasse! Läßt sich also prima vorbereiten.
     
    #5

Diese Seite empfehlen