Bounty-Kugeln

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Andrea, 21.11.02.

  1. 21.11.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,

    das Rezept habe ich in der FÜR SIE gefunden und gleich für unseren James umgeschrieben. Super Lecker, aber nicht billig, weil ihr die Bounty-Miniatures kaufen müßtet. Vielleicht kann man auch die großen Bountys nehmen und einfach kleiner schneiden.

    Bounty-Kugeln (ca. 70 Stück)

    300 g Mehl
    10 g Kakao
    200 g Butter
    100 g Zucker
    1 Eigelb
    1 Prise Salz
    2 Tüten Bounty-Miniatures (à 150 g)
    300 g Halbbitter-Kuvertüre
    evtl. Blatt- oder Streugold

    Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und auf Stufe 4 im Intervall zu einem Teig kneten. Ca. 30 Min. kalt stellen.
    Bounty halbieren. Vom Teig einen geh. TL (ca.10 g) abnehmen, etwas flachdrücken und jeweils eine Bountyhälfte daraufgeben. Teig darüberschlagen und eine Kugel formen.
    Kugeln bei 180° ca. 10-15 Min. backen. Nach dem Abkühlen in geschmolzene Kuvertüre tauchen und abtropfen lassen. Mit Blattgold dekorieren.
     
    #1
  2. 21.11.02
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Andrea,

    danke für das wunderbare Rezept!!!!

    Ich glaube, dass es auch mit normalen Bountys geht. Einfach die Größe in Würfel schneiden. Verschmilzt ja beim Backen eh!
    Ich nehm dann gleich die unechten Bountys vom Aldi (noch billiger!!! :lol: )

    Wenn ich es noch schaff probier ich sie aus und berichte natürlich!
     
    #2
  3. 26.11.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo an alle,
    ich habe heute die Kugeln nochmal gemacht. besser ist, die Temperatur etwas höher einzustellen, evtl. 200°. Sonst dauert es zu lange und die Bountys laufen aus.
     
    #3
  4. 09.12.09
    dodoT041961
    Offline

    dodoT041961

    Kokos-Kugeln(Bounty)

    2 Dosen gezuckerte Kondesmilch
    2 Eßl Butter
    2 Tüten Kokosraspeln
    Zitronensaft
    Kokoslikör
    Vollmich-oder weisse Kuvertüre

    Die Kondensmilch mit der Butter in einen Topf geben und unter rühren zum kochen bringen (ganz wichtig ist das ständig gerührt werden muss, damit nix ansetzt!!!). Wenn die Masse dicker geworden ist den Topf vom Herd nehmen und zwei kleine Pinnchen Kokoslikör und einige Spritzer Zitrone dazu geben. Die Masse kurz ins Eisfach stellen (ca 20 Minuten) und danach kleine Kugeln formen. Mit der Kuvertüre überziehen und mit etwas Kokosraspeln bestreuen.

    Ich habe aber den heißen Topf raus auf die Fensterbank zum abkühlen gestellt, dann kann ich sie noch in das Eisfach stellen, so wie es im Rezept steht.

    LG dodo
     
    #4

Diese Seite empfehlen