Bowidl

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Finni, 26.09.02.

  1. 26.09.02
    Finni
    Offline

    Finni Inaktiv

    Hallooo!
    Ich hab mal wieder ein "altes Rezept" ausprobiert und in TM-Deutsch umgeschrieben:

    Bowidl (braucht etwas Zeit)
    ca. 18 Stück

    Hefeteig:
    500 g Mehl
    30 g Hefe
    200 g lauwarme Milch (je nach Eigröße)
    100 g Magarine
    80 g Zucker
    2 Eier
    1 leicht geh. TL Salz
    2 Min./Brotstufe
    In einer Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

    Nussfüllung:
    200 g Nüsse und
    3 EL Zucker
    5 Sek./Turbo; herausnehmen und mit
    2 EL warme Butter
    3 EL Zucker
    1 Eiweiß
    mischen, zur Seite stellen. Eigelb zum Bestreichen aufheben.

    Mohnfüllung:
    250 g Mohn
    1 Minute/Turbo
    Rühraufsatz einsetzen
    80 g Zucker
    250 g Milch
    6 Min./100 Grad/Stufe 2 kochen lassen,
    kurz vor Ende 1 EL Semmelbrösel zufügen;
    herausnehmen und zur Seite stellen.

    Quarkfüllung:
    Rühraufsatz in den sauberen Topf einsetzen,
    2 Eiweiß
    1 Min./Stufe 3, Rühraufsatz entfernen, Eischnee herausnehmen und zur Seite stellen.
    50 g Butter
    1 Min./100 Grad/Stufe 1 erwärmen,
    500 g Quark
    200 g Zucker
    2 Eigelb
    1 EL Speisestärke
    1 EL Rum
    30 Sek. /Stufe 5 (ohne Rühraufsatz!) verrühren,
    Eischnee dazugeben und nochmals 5 Sek./Stufe 3 mit Spatel unterheben.

    Streussel:
    100 g Mehl, 50 g Butter, 50 g Zucker

    Aus dem Hefeteig kleine Fladen (ca. 50 g, Durchmesser ca. 12 cm) mit Rand formen, je 6 Stück auf Backpapier setzen und den Rand mit verquirltem Eigelb bestreichen. Jeden der Fladen mit jeweils zwei gegenüberliegenden Häufchen Mohn-, Quark- und Nussmasse belegen (mit Hilfe von zwei Teelöffeln), in die Mitte ein Häufchen Pflaumenmus setzen, Streussel darüber streuen.
    Ofen auf 200 Grad vorheizen, die Bowidl 15 Minuten gehen lassen, auf der zweiten Schiene von unten ca. 20 Minuten backen, erkaltet mit Puderzucker bestreuen.

    Zugegeben: Braucht viel Zeit, ist aber doch mal was anderes, oder?
    Viel Spass
    Finni
     
    #1
: hefeteig, thermomix

Diese Seite empfehlen