Bratkartoffel-Bratwurst-Pfanne mal anders

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von mausi67, 14.11.12.

  1. 14.11.12
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallöchen miteinander,:rolleyes:

    heute möchte ich auch mal wieder ein Rezept beisteuern.
    Neulich wollte ich Bratwurst mit Kapü, Gemüse oder Salat dazu machen.
    Aber das war mir diesmal irgendwie zu langweilig und somit ist dieses Rezept entstanden.
    Es ist einfach gemacht und hat uns gut geschmeckt. Also vielleicht gefällt es dem Einen oder Anderem von euch ja auch.:p


    Bratkartoffel-Bratwurst-Pfanne mal anders


    4-5 grobe Bratwürste
    6 mittelgroße Kartoffeln
    1 rote Zwiebel
    1/2 Chinakohl
    2 Handvoll Minipflaumentomaten
    1-2 EL Öl
    Salz, Pfeffer,Knofi, Chili, Majoran, Paprikapulver

    Die Bratwürste als Bällchen aus dem Darm drücken und etwas flach drücken.
    Kartoffeln in feine Streifen hobeln (feiner als normale Pommes) und mit Salz und Paprika würzen.
    Den Chinakohl in feine Streifen hobeln und die Zwiebel fein würfeln.
    In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und zuerst die Kartoffeln anbraten, ca. 5 min.
    Zwiebel dazu und weitere 5 Minuten.
    Bratwurstbällchen ebenfalls und weitere 5 Minuten bruzeln.
    Nun den Chinakohl mit rein geben und nochmals 5 Minuten.
    Alles mit Salz, Pfeffer, Chili, Knofi und ordentlich Majoran abschmecken.
    Kurz vor Ende der Garzeit einfach die halbierten Tomaten unterrühren.
    Wer mag gibt noch etwas Butter drunter.
     
    #1
    sansi gefällt das.
  2. 14.11.12
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Mausi,
    das sieht ja toll aus und die Beschreibung liest sich auch sehr vielversprechend. Ausprobieren werde ich es wohl leider nicht,weil Kartoffel seit einem Jahr von meinem Speiseplan fast ganz gestrichen sind.:-(

    LGRena
     
    #2
  3. 14.11.12
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Manrena,:rolleyes:

    Danke für dein Lob. Schade, dass du keine Kartoffeln isst. Darf ich fragen, warum?
    Es gibt ja viele Gründe, aber ich hoffe, dass es nix mit der Gesundheit zu tun hat!
    Vielleicht gibt es für dich ja eine Alternative, die du anstelle der Kartoffeln nehmen könntest.
    Welche Beilagen isst du denn ansonsten?
    Schönen Abend noch.;)
     
    #3
  4. 14.11.12
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Mausi, ich ernähre mich seit einem Jahr Low Carb, das bekommt meiner Figur und meiner Gesundheit gut,da verzichte ich dann auch gerne auf Kartoffeln.
    Nur als ich Dein Rezept gelesen habe,fiel mir meine alte Liebe "Bratkartoffel" ein,die hatte ich total verdrängt.
    LGRena
     
    #4
  5. 14.11.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Manrena,

    probiers doch mal mit Topinambur statt Kartoffeln. ;)
     
    #5

Diese Seite empfehlen