Frage - Brauche bitte dringend Hilfe bei Babybrei...

Dieses Thema im Forum "Kinderrezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von BuffySummers, 12.02.09.

  1. 12.02.09
    BuffySummers
    Offline

    BuffySummers

    hallo an alle...

    habe eine 6 monate alte tochter, der ich schon seid ca. 4 wochen mittags immer einen möhren-kartoffel-brei im tm mache... nun habe ich ein buch mit babynahrung für den TM und wollte mal den brei "wechseln" und einen möhren-kartoffel-brei mit kalbfleisch machen... meine kleine hat einen sehr empfindlichen magen und ich bin da etwas vorsichtig... den möhren-kartoffel-brei hat sie supi vertragen... so, nun ist das rezept für den brei mit kalbfleisch ähnlich dem ohne... ich glaub ich schreib es mal her, damit ich mein "problem" besser beschreiben kann *g*

    90g Möhren, in Stk
    40g Kartoffeln, in Stk...... durch die Deckelöffnung aufs laufende Messer fallen lassen, Stufe 3-4 und in den Gareinsatz geben

    20g Kalbfleisch.......auf das laufende Messer fallen lassen, Stufe 5 und unter das Gemüse mischen

    300g Wasser.......in den Mixtopf geben, Gareinsatz einsetzen und 15 Min / Varoma / Stufe 1 garen

    (soweit ist alles klar)

    ca. 50g Garflüssigkeit (auch noch klar und logisch für mich)
    Inhalt des Gareinsatzes (auch noch oki)
    30g Obstsaft (hier liegt mein Problem)
    1 EL Rapsöl.... in den Mixtopf geben und 3xca. 10 Sek / Turob pürieren

    (hoffe das mit dem rezept ist ok, wenn nicht, nehm ich es wieder raus, bitte nur bescheid sagen)

    und nu zu meinen "problemen"

    1. was für obstsaft sollte ich nehmen???

    2. kann ich ihn weglassen? (bin mir nicht sicher obs gut ist für meine kleine, weil ich nicht weiß, wie sie es mit ihrem magen verträgt, andererseits denke ich mir, das die Obstsäure evtl die verdauung vom fleisch unterstützt???? - für irgendwas muß er ja gut sein :confused:)

    3. hat jemand erfahrung damit brei auf vorrat zu machen und in gläsern einzukochen? oder ist das nicht ratsam? im buch steht man kann ihn auf vorrat machen und dann in eiswürfel-formen einfrieren... praktischer für mich wäre es, wenn ich ihn einkochen würde...

    bitte bitte bitte gaaaaaaaaaaanz dringend hilfe... bin nämlich schon mitten in der zubereitung :-( kommt halt davon, wenn man rezepte nur stück für stück liest... :angry5: könnte mich selber in den allerwertesten treten... ehrlich mal... *sorry*

    besten dank schon mal für eure hilfe...
     
    #1
  2. 12.02.09
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Hallo Andrea,

    ich habe O-Saft immer nur sparsam dabei getan. Langsam ran getastet, ob meine Tochter es verträgt. Bei jedem Einkochen ein bisschen mehr.
    Die fehlende Flüssigkeit habe ich durch Wasser ersetzt.
    Hatte aber auch das Glück, dass ich mit einer netten Hebamme Rücksprache halten konnte.
    Meine Kleine hat nämlich keine bessere Verdauung gehabt durch O-Saft. Meine Tochter ist besser mit Mazola (Maiskeim-Öl) zurecht gekommen.
    Eingekocht habe ich immer soviel, dass es Mengenmäßig zum Fleischstück passte, also meist für 3-4 Tage.
    Dies habe ich in kleine Tupperdosen gefüllt und eingefrohren.
    Später habe ich mehrere Portionen in Gläschen gefüllt, die gleich in meinen Wärmer passten. Da habe ich dann allerdings immer gleich für eine Woche eingekocht.

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #2
  3. 12.02.09
    BuffySummers
    Offline

    BuffySummers

    hallo kirsten...

    vielen dank für deine schnelle antwort...

    also o-saft hätte ich sowie so schon mal gar net genommen... es steht ja da obstsaft... (hatte jetzt evtl birne oder pfirsich oder so was im kopf) bei organge wäre mir zu viel säure drin... zumindest für meine kleine...
    also kann ich den saft aber scheinbar auch komplett weglassen und einfach mehr von der garflüssigkeit nehmen... denke mal, das sollte ich erstmal testen... hab da echt supi angst, weil wir schon so probleme mit den koliken am anfang hatten... und die können einem dann ja so leid tun... und man ist so hilflos, weil man nix machen kann... naja, außer saab-tropfen... aber das ständig ist halt auch nicht das wahre...

    mit einkochen meine ich im übrigen: in gläser füllen, und ab in einkochautomat... dann halten sie ja eh länger... weil 20g kalbfleisch beim fleischer zu kaufen ist nen wenig... hmmm... wie soll ich sagen *g* nun hab ich hier halt 200g fleisch und wollte gleich alles machen und einkochen... hält sich ja in den gläsern dann auch ewig... siehe h*pp und a*ete...

    also saft weglassen, ja?

    danke nochmal für eure hilfe
     
    #3
  4. 12.02.09
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo Andrea,

    ich meine, dass der Saft für den Vitamin C -Gehalt wichtig ist. Von den verschiedensten Herstellern gibt es extra Saft für Babys. Der ist besonders mild und daher bekömmlicher. Vielleicht probierst Du den mal.
     
    #4
  5. 12.02.09
    BuffySummers
    Offline

    BuffySummers

    hallo claudia...

    supi tipp... danke sehr... an den babysaft habe ich gar nicht gedacht...
    habe aber grade schon meinen mann instruiert (er ist grad auf dem weg nach hause) das er noch welchen holen muß... nun hat er pfirsich-banane von a*ete... der ist ab dem 6. monat... sollte also hoffentlich gut gehen *g*

    danke nochmal für eure hilfe...

    werde heute mal eine "test-portion" machen... und wenns gut geht, morgen dann das restliche fleisch verarbeiten und in gläser einkochen...
     
    #5
  6. 12.02.09
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Bitte berichte, wie sie es vertragen hat, das steht uns auch alles in Kürze bevor.
     
    #6
  7. 12.02.09
    BuffySummers
    Offline

    BuffySummers

    hallo jutta...

    werde dir berichten... sie ist mir leider eingeschlafen - vor der mittagszeit :-( - aber wenn sie wach ist, wird sie gleich gefüttert... :) dann berichte ich auf jeden fall...

    was ich bisher schon sagen kann ist, das sie den möhren-kartoffel-brei wirklich gut vertragen hat... außer das eine mal, wo ich der meinung war, ich misch ihr noch nen wenig von "unserem" kartoffelbrei unter *grmpf* aber mit dem hatte ich nie probleme... und geschmeckt hat er ihr glaub ich auch total - konnte ja nie genug bekommen... und wäre sie in ihrem hochstuhl nicht angeschnallt, dann hätte sie mir garantiert im teller gesessen *g*
     
    #7
  8. 12.02.09
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo Andrea,

    schau mal - so hab ich immer den Babybrei gemacht.
    http://www.wunderkessel.de/forum/babynahrung/13736-grundrezept-babykost.html

    Ich hatte immer den Baby-C-Saft von Hipp (gibts auch in kleinen Flaschen), den Rest hab ich in Eiswürfelformen (als Portion) eingefroren, so hatte ich immer was zuhause.

    Eine Freundin wollte zwecks Allergie Zitrusfrüchte generell vermeiden und hat einfach "hochwertigen" Apfelsaft rein !

    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen !
     
    #8
  9. 12.02.09
    BuffySummers
    Offline

    BuffySummers

    Hier mal ein Foto von meiner kleinen beim Kartoffel-Möhren-Brei futtern... :)

    http://www.wunderkessel.de/forum/me...lessa-beim-lecker-moehren-kartoffel-brei.html

    [​IMG][​IMG]
    hier nocheins hinterher...

    [​IMG]http://www.wunderkessel.de/forum/me...lessa-beim-lecker-moehren-kartoffel-brei.html

    und das hier muß nun auf protest meiner "großen" noch rein, weil ich bekam zu hören:
    "warum denn nur die alessa, ich möchte auch da drauf sein"...

    http://www.wunderkessel.de/forum/me...kinder-picture1082-beiden-engel-zusammen.html

    [​IMG]
     
    #9
  10. 12.02.09
    BuffySummers
    Offline

    BuffySummers

    hallo susanne...

    vielen dank... das grundrezept ist ähnlich wie dem, was ich hab... nur das ich ja jetzt anfange fleisch mit zwischen zu mischen...
    saft haben wir jetzt den pfirsich-bananen-saft von a*ete... mal schauen... apfelsaft mag sie mir net so gerne... den apfel-melissen-tee mag sie auch net... naja, eigentlich mag sie nix außer ihren brei und ihr beba... keinen tee, kein wasser, kein gar nix... aber das kommt wohl noch...
     
    #10
  11. 12.02.09
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo Andrea,

    wenn du den Fred weiterrunter schaust, siehst du auch wie ich das Fleisch mit reingemischt habe.

    Bei Tobias hatte ich auch Probleme was das Trinken angeht, erst als wir auf Hipp "rote Früchte" umgestiegen sind, natürlich verdünnt, hat es geklappt, das hält sich bis heute (er trinkt am liebsten rote Traubenschorle).

    Von einer Freundin der Sohn hat nur Fencheltee extrem verdünnt getrunken.

    Einfach weiter testen (bleibt einem ja sowieso nichts anderes Übrig).

    Ach ja, du hast echt hübsche Kinder.
     
    #11
  12. 12.02.09
    BuffySummers
    Offline

    BuffySummers

    *rotwerd* danke für das kompliment... :)

    leider haben sie nur beide den dickkopf vom papa geerbt *fg* (wie war das? alles schlechte kommt von den vätern *g*) und sind manches mal total stressig... aber hergeben mag ich sie trotzdem nicht mehr... :)

    werde mir deinen fred mal komplett ausdrucken und in aller ruhe lesen... wobei, jetzt hab ich ja gleich ruhe... der papa und die große gehen jetzt in schneesturm - die kleine schläft - noch zumindest (bei meinem glück ist sie in spätestens 5 min wach *g*)

    ich fang auf jeden fall schon mal langsam an zu lesen *g* danke schön nochmal... ist auf jeden fall ne große hilfe...
     
    #12
  13. 12.02.09
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    gern geschehen ;)
     
    #13
  14. 12.02.09
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Zwei süsse Mädels hast Du da! Der Stuhl sieht riiiesig aus mit der kleinen Maus drin!

    Wie gut, daß ich so ein gutes Waschmittel hab, da sehe ich was auf uns zu kommen! :p
     
    #14
  15. 12.02.09
    Bibisch
    Offline

    Bibisch Inaktiv

    Hallo Buffy Summers,
    meine 4 Kinder sind zwar schon aus dem Breialter (jüngste 9 Jahre),
    aber ich habe den Brei auch immer auf Vorrat gekocht, in Babygläschen gefüült und dann eingefroren. Der Obstsaft ist zur Vitamin C-Versorgung gedacht und bewirkt auch eine bessere Eisenverwertung aus dem Fleisch. Hoffe, ich konnte Dir damit etwas weiterhelfen!
    LG Bibisch:p
     
    #15
  16. 12.02.09
    BuffySummers
    Offline

    BuffySummers

    hallo ...

    @jutta: hmmm... ist es nun ein zwergenkind oder ein riesenstuhl ?? *lach* nein, sie schaut wirklich winzig drin aus, ist sie auch... also noch im normbereich, aber an der unteren grenze... ihre schwester war immer das totale gegenteil... immer an der oberen grenze... :)

    auf jeden fall hab ich nun grade meine erste "erfahrung" mit dem neuen brei machen können - ich glaub der schmeckt ihr richtig gut... sie hat doppelt so viel gegessen wie sonst... scheint also besser zu schmecken wie nur möhre und kartoffel... :) ruck zuck war die erste portion alle und ich mußte neuen warm machen... :)

    ich berichte weiter, wie sie es dann vom magen her vertragen hat... das werde ich ja spätestens heute abend / heute nacht (im schlimmsten fall) wissen... :)

    @Bibisch:
    hab den saft ja nun mit drin, wenns schief geht hab ich halt die schreierei *g* dann weiß ich aber, das ich es lassen sollte... :)
    mit dem einfrieren ist das bei mir so eine sache... habe leider nur ne kühl-/gefrierkombi mit 3 laden... naja, und kann die truhe der nachbarin im keller mitbenützen... aber die ist auch randvoll.. :) wenn alessa den brei nu gut verträgt, werde ich morgen den rest vom kalbfleisch verarbeiten und dann in gläser füllen und ab in einkochautomaten... mal schaun wie das so hinhaut... aber anders machen es ja h*pp oder a*ete auch net...

    vielen lieben dank nochmal für eure hilfe... ich berichte weiter, wie es ihr denn so geht / ging.. :)
     
    #16
  17. 12.02.09
    BuffySummers
    Offline

    BuffySummers

    soooo... nun schonmal eine kleine rück- bzw. zwischenmeldung:

    1 std nach dem essen war dann auch gleich die hose voll... von bauchschmerzen oder so bisher noch keine spur... danke schön an wen auch immer...

    aber noch ist nicht aller tage abend...
     
    #17
  18. 13.02.09
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Hört sich ja positiv an. Ich freu mich auch schon auf die Beizeit!
     
    #18
  19. 13.02.09
    Gribouille
    Offline

    Gribouille Inaktiv

    Hi,:p:p

    meine Kinder sind auch schon aus dem Breialter raus (15J,12J,10J),
    aber hast Du statt an Obstsaft mal an Möhrensaft gedacht?
    Der ist vielleicht nicht so aggressif.
    Ich habe immer auf Vorrat gekocht und portionsweise eingefroren.
    Ist doch viel einfacher und einfrieren ist eine der besten Haltmachung.Ich hoffe,dass es Deinem Mäuschen bald mit den Bauchschmerzen besser geht,je grösser es wird.

    Liebe Grüsse aus Belgien
    Sanne:p:p
     
    #19
  20. 13.02.09
    Nefertari73
    Offline

    Nefertari73

    Breie habe ich nie auf Vorrat gekocht, immer frisch und mich dabei mit dem Fleisch an den Tip meiner Hebamme gehalten:

    "Fleisch bekommt mein Kind dann, wenn es sein Würstchen selbst halten kann"

    Die Kinder vermissen nix, wenn sie kein Fleisch essen - und mal im Ernst, probiert mal pürriertes Fleisch... *schüttel*

    Pia bekam immer Kartoffeln und Gemüse und das hab ich damals noch mit meinem Pürrierstab zerkleinert. Oder mit dem Kartoffelstampfer dann später.

    Gemüse bekam sie Fenchel, Karotte, Erbsen, Broccoli.
     
    #20

Diese Seite empfehlen