Brauche Hilfe: Gewicht von Körner und Mehl

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von *ROSI*, 14.10.12.

  1. 14.10.12
    *ROSI*
    Offline

    *ROSI*

    Hallo,

    ich hoffe mir kann jemand helfen.

    Ich habe ein Brot-Rezept mit Körnerangabe. Da ich aber nur eine der verschiedenen Körnersorten zu Hause habe, weiß ich nicht wie ich die anderen Körner-Angaben in Mehl umrechne. Sind 150g Körner genauso viel wie 150g Mehl? :rolleyes::eek:

    Um diese Zutaten es: 300g Dinkelkörner, 150g Roggenkörner und 150g Weizenkörner
    Die Dinkelkörner habe ich zu Hause, den Rest nur als Mehl.

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!
     
    #1
  2. 14.10.12
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Rosi ;)

    Bitte nicht böse sein, aber ich hab grade Pippi in den Augen...vor lachen. 150 Gramm sind 150 Gramm, ob nun Hühnerfedern oder Blei um nur mal ein Beispiel zu nehmen. Egal ob nun Körner oder Mehl, einfach abwiegen und gut ist´s. :rolleyes:


    gaaanz liiiebe Grüsse sputnik :hello2:
     
    #2
  3. 14.10.12
    R0SE
    Offline

    R0SE

    ja, so geht es mir gerade auch *lach*. Aber manchmal steht man wohl wirklich auf dem Schlauch *anmeineeigenenasefass* ;)

    Ich kann Sputniks Angaben bestätigen!

    Lieber Gruß
    Gabi
     
    #3
  4. 14.10.12
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo,

    Mein Vater hat mir in meiner Kindheit mal die Frage gestellt: Was ist schwerer - 1 kg Blei oder 1 kg Federn? Bin damals auch drauf reingefallen, aber seitdem weiß ich Bescheid=D.

    Rosis Frage an sich ist auch gar nicht so ungewöhnlich. Man stellt sich bei Gewicht/Masse immer auch das Volumen vor (Federn : Blei).

    @Rosi: Nimm 150 g Körner, mahle sie und wiege anschließend das vergrößerte Volumen - es bleiben 150 Gramm.

    Schönen Sonntag euch allen!
     
    #4
  5. 14.10.12
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    das mit den Gewichten stimmt:p Allerdings kannst du nicht einfach Mehl im Rezept (damit ist meist 405er gemeint) durch die gleich Menge gemahlene Körner ersetzen, denn das ist dann Vollkorn. Dann stimmt die Menge der Flüssigkeit nicht mehr.
     
    #5
  6. 14.10.12
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo *ROSI*,

    im Prinzip ist es so 150 g sind 150 g.
    Nur verhält es sich so 150 g Körner gemahlen = 100% Vollkornmehl.
    Desahkb verhält es sich so, wie es Andrea schreibt, dass bei mehr Vollkornanteil mehr Flüssigkeit benötigt wird.

    Wenn du nun aber wie du schreibst mehr Mehl zur Verfügung hast, so reduziere die Wassermenge ansonsten wird dir dein Teig zu breiig!!!
    Bzw. füge das Wasser langsam hinzu und wenn der Teig die für dich richtge und gewohnte Konsistenz hat, dann höre mit der Wasserzugabe einfach auf.

    Liebe Grüße und gutes Gelingen
    Prinzesschen
     
    #6
  7. 15.10.12
    *ROSI*
    Offline

    *ROSI*

    Liebe Andrea, liebes Prinzesschen,

    vielen Dank für euren Tipp mit dem Wasser!

    Dann kann ich ja jetzt loslegen! ;)
     
    #7

Diese Seite empfehlen