Brauche Rezepte für Rehkeule und Rehschulter

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Borderhexe, 30.09.13.

  1. 30.09.13
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo zusammen!

    Ich hab am Wochenende eine Rehkeule und eine Rehschulter geschenkt bekommen und mich sehr darüber gefreut - aber: Ich hab selber noch nie Wild gemacht.

    Kann mir jemand Rezepte für die Zubereitung geben und muss ich das Fleisch erst beitzen? Wenn ja, wie geht das denn. Ich hab mal was von Buttermilch und Rotwein gehört. Außerdem hätte ich gerne eine gute Soße dazu.
    Danke jetzt schon mal für Euere Hilfe
     
    #1
  2. 30.09.13
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    #2
  3. 30.09.13
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo Beate,

    vielleicht sind diese Rezepte ja etwas für Dich:

    Rehrahmtopf

    Rehrücken Cumberland

    Rehkeule nach "Harener Art"

    Übrigens, Wild beizt man heute nur noch des Geschmacks wegen, nicht mehr, um das Fleisch mürbe zu machen oder gar den Hautgout zu überdecken. Wild hängt entsprechend lange in der Kühlkammer ab; das macht es zart und mürbe (wie bei Rindfleisch) und der Hautgout kann durch die entsprechende Kühlung auch nicht mehr entstehen.
     
    #3
  4. 30.09.13
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    #4
  5. 30.09.13
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Vielen Dank!

    Das sind ja alles tolle Rezepte!

    @Dorilys: Was ist denn ein Pintchen?
     
    #5
  6. 30.09.13
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    http://lmgtfy.com/?q=pintchen ;)

    Ein Pinnchen ist ein Schnapsglas.
     
    #6
  7. 30.09.13
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo Beate,

    meintest Du das Pinnchen Cognac aus dem Rezept?

    Ein Pinnchen ist einfach nur ein normales, genormtes Schnapsglas
    - Inhalt 2 cl oder 4 cl.
     
    #7
  8. 30.09.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo

    beizen brauchst du nicht, aber haut falls vorhanden entfernen

    ich würde das Fleisch mit fettem Speck spicken das es schön saftig bleibt

    salzen, pfeffern alle seiten scharf anbraten

    zwiebeln mit Schale vierteln dazu
    Möhre große stücke dazu
    wenn du hast ein Stück petersilienwurzel

    gemüse anbraten lassen ... aufgießen mit Wasser oder Fond oder Rotwein ... einkochen lassen wieder aufgießen und nochmal einkochen lassen und aufgießen

    Gewürze Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Thymian, Rosmarin, Nelken evtl. in ein Gewürzsäckchen oder Gewürzei (kannst du dann problemlos entfernen)

    vor dem servieren Gemüse entfernen und Soße andicken nach deinem Geschmack .... Soßenlebkuchen schmeckt da auch sehr lecker

    dazu gäbs bei mir klassisch Wildpreisebeeren und Spätzle
     
    #8
  9. 30.09.13
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    #9
  10. 02.10.13
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo zusammen!

    Vielen vielen Dank für die Rezepte. Ich werde mal einen Versuch am Wochenende starten
     
    #10

Diese Seite empfehlen