Brauche Tipps: Backen mit Silikonbackform

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von BeateXYZ, 06.09.12.

  1. 06.09.12
    BeateXYZ
    Offline

    BeateXYZ

    Hallo zusammen,

    ich brauche bitte Tipps für das Backen mit Silikonbackform, besser gesagt fürs Herauslösen meiner Backwaren.
    Für den Kindergeburtstag habe ich gestern eine Silikonbackform erstanden mit 8 Monsterköpfen drin. Heute habe ich zur Probe mal gebacken und ein Rezept aus dem beiliegenden Heftchen genommen. Die Form wurde vorher mit Spülmittel und Wasser gereinigt. Nach dem Backen habe ich 10 Minuten gewartet und abkühlen lassen und erst dann versucht, die Monster rauszulösen. Leider blieb da einiges in der Form hängen. Und die Monster sahen nicht wirklich monstermäßig aus. :-(
    Im beiliegenden Heft steht auch, dass Einfetten nicht nötig sei, aber man könne es ja mit Backspray versuchen. Hab ich aber nicht, kenne ich zwar aus den USA, aber gibt es so was überhaupt hier?
    Erst dachte ich, fette ich beim nächsten Versuch einfach meine Form ein, dann wird es schon klappen. Aber dann habe ich unter anderem hier (http://www.wunderkessel.de/forum/tu...per-silikonformen-zufrieden-seidas-damit.html) nachgelesen und da wird ja in mehreren Beiträgen vom Einfetten abgeraten. Jetzt bin ich ratlos.
    Kann mit jemand von Euch einen guten Tipp für meinen nächsten Versuch geben???

    LG, Beate
     
    #1
  2. 06.09.12
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    Hallo Beate,

    Back(trenn)spray kriegst Du auch hier, steht im Supermarkt bei den Backsachen, aber Preis-/Leistungsverhältnis ist m. E. nicht stimmig. Hatte dieselben Probleme wie Du mit diesen Silikonformen und bin deshalb total davon weg und nehm wieder die guten alten Kaiserformen.

    LG Margit
     
    #2
  3. 06.09.12
    Pfingstrose
    Offline

    Pfingstrose

    Hallo Beate!

    Ging mir genauso. Beim letzten Versuch habe ich auch das Back-Trennspray verwendet. Meins hat bei Kustermann 8,95 € gekostet. Inhalt 200 ml.
    Die Muffins gingen danach aber schön aus der Form.

    Meine Tupperware-Silikonformen werden immer schmierig. Wenn man diese in der Spülmaschine mitwäscht, sind sie hinterher aber wieder normal.
    Das Problem hab ich aber schon von Anfang an. Laut Tupperware-Beraterin soll man die Formen bevor sie befüllt werden nur mit kaltem Wasser auswaschen. Nicht einfetten.
    Hat bei mir aber nichts gebracht. Bei mir klebte nach dem Backen auch immer alles fest. Habe schon alle möglichen Tricks angewandt. Bisher ohne Erfolg.

    Ich verwende auch wieder die lieben alten "Blech"-Formen.

    Vielleicht hat noch jemand einen besseren Trick?

    Viele Grüße
    von Pfingstrose :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
    #3
  4. 06.09.12
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    #4
  5. 06.09.12
    Simona
    Offline

    Simona

    Bevor ich mit der Teigzubereitung anfange, lasse ich kaltes Wasser in die Spüle einlaufen und lege die Silikonbackformen hinein.

    Wenn der Teig fertig ist, einfach aus dem Wasser nehmen, Teig einfüllen und ab in den Backofen.

    Habe gerade vorhin diverse kleine Kuchen in den Formen gebacken, sie 5 Minuten abkühlen lassen und dann super easy aus den Formen stürzen können.
     
    #5
  6. 06.09.12
    Januarsternchen
    Offline

    Januarsternchen

    Hallo zusammen :wave:,

    das Problem habe ich aktuell auch. Ich habe mir Mini-Gugl-Silikonförmchen gekauft und sie trotz Handhabung wie auf der Verpackung beschrieben (mit kaltem Wasser spülen) nicht gut aus der Form gebracht. Das war mein erster Versuch mit Silikonbackformen. Ich war sehr enttäuscht.

    @ Saint-Louis: Danke für den Link. Ich werde es mal mit dem selbstgemachten Backtrennmittel versuchen. *fingers crossed*

    Herzliche Grüße
    Januarsternchen
     
    #6
  7. 06.09.12
    Steffi_München
    Offline

    Steffi_München

    Hallo,

    ich spüle die Formen auch vor der Benutzung mit kaltem Wasser aus oder lasse es ein paar Minuten drin.
    Nach dem Backen unbedingt abkühlen lassen. Klappt super.

    LG Steffi
     
    #7
  8. 06.09.12
    RuLa
    Offline

    RuLa

    Hallo Beate,

    also ich backe seit Jahren (genauer gesagt seit sie überhaupt auf dem Markt sind) nur noch mit Silikonbackformen, eben weil der Kuchen, Muffins, etc. sich so leicht daraus lösen lassen. Mit den normalen Formen bin ich immer fast verzweifelt.....
    Ich fette die Formen allerdings immer ein. Muss zugeben, dass ich meist ein Backtrennspray zu Hause habe aber wenn nicht tut's auch Margarine oder Butter was halt grad zur Hand ist....manchmal sogar Rama Culiness. Habe bisher keine schlechten Erfahrungen damit gemacht.
    Warum auch? Das Backgut selbst enthält ja auch meistens Fett und da braucht's ja auch nix.
    Kuchen gehen immer super aus allen Formen (hab auch ein paar Billigteile) und da braucht's seit Jahren nix. Hinterher wandert die jeweilige Form in die Spülmarie und gut is.
    Klar verfärben sie sich nach einiger Zeit, aber das stört ja nicht.
     
    #8
  9. 06.09.12
    BeateXYZ
    Offline

    BeateXYZ

    Hallo ihr Lieben,

    ihr seid super! Ich werde morgen nochmal einen Versuch starten und zwar fette ich meine Monsterköpfe doch ein mit Rama Culinesse, das läßt sich ja sehr dünn auftragen.
    So ein Backtrennspray hat ja einen stolzen Preis, das werd ich mir nicht anschaffen. Ich werde berichten....

    Mir scheint so, als ob sich bei Silikonförmchen die Geister scheiden: die einen sind voll überzeugt davon, die anderen enttäuscht, oder?

    LG und nochmals DANKE,
    Beate
     
    #9
  10. 07.09.12
    BeateXYZ
    Offline

    BeateXYZ

    Hallo zusammen,

    Ich habe nochmal Monstergesichter zur Probe gebacken und war ERFOLGREICH!!!
    Ich hab meine Förmchen mit Rama Culinesse ausgepinselt, einen Teig mit Öl (nicht Butter) gebacken und ganz abkühlen lassen. Die Monster kamen perfekt raus, keinem fehlt ein Ohr oder so...

    LG, Beate
     
    #10
  11. 07.09.12
    Pfingstrose
    Offline

    Pfingstrose

    Hallo Beate!

    Schön, dass es doch noch funktioniert hat. Wünsche Dir gutes Gelingen für den Kindergeburtstag.

    Viele Grüße
    von Pfingstrose :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
    #11
  12. 07.09.12
    silberengel
    Offline

    silberengel

    Hallo,

    Ich habe auch einige Silikon Backformen. In den letzten die ich gekauft hatte (bei Aldi) stand auch drin man sollte sie nicht einfetten. Ich habe es aber wie mit den anderen gemacht. Zuerst gespült und vorm ersten Backen ganz dünn eingefettet, dann nur noch spülen und nicht mehr fetten. Das klappt prima und es geht auch alles raus.
     
    #12
  13. 07.09.12
    RuLa
    Offline

    RuLa

    Hallo Beate,

    schön, dass es mit Flüssig-Rama geklappt hat.
    Ich verstehe leider nicht, warum überall drauf steht, dass man sie nicht fetten soll....na ja, geschadet hat es bei mir noch nie und immerhin braucht man nicht so arg zu fetten, wie bei "normalen" Backformen.
    Habe auch gelesen, dass viele sie nur fetten, wenn sie die Formen zuvor in der Spülmaschine hatten, weil es danach sein kann, dass das Backgut anklebt.
    Da ich meine immer in die Spülmaschine tue und ich nicht finde, dass das einfetten schadet, mach ich es halt bei jedem Backen.
     
    #13
  14. 08.09.12
    Schneckle43
    Offline

    Schneckle43

    Hallo Beate,

    schön, dass du eine Weg gefunden hast, wie du mit den Backformen umgehen kannst.

    Bei meine Backformen von Tupper habe ich beim ersten mal eingefettet und seit dem nicht mehr. Muss dazu sagen, dass ich sie NICHT in die Spülmaschine gebe. Sondern so auswasche und auch immer mit klarem Wasser nachspüle. Die Beraterin damals sagte, dass sie sich im laufe der Zeit dann immer "selbständig nachfetten". Und das klappt auch wirklich so.

    Neulich hatte ich mir eine Guglhupf-Form bei Aldi geholt. Da stand drauf, dass man sie vorher nur mit kaltem Wasser ausspülen soll. Habe ich so gemacht und hat auch wunderbar geklappt. Aber auch diese Form gebe ich NIE in die Spülmaschine.

    Viel Spaß weiterhin mit den Förmchen.

    Liebe Grüße
    Anita
     
    #14

Diese Seite empfehlen