Brezel-Knödel im Crocky

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Vegetarische Rezepte" wurde erstellt von Jannine, 24.01.10.

  1. 24.01.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ihr Lieben!

    Als Beilage habe ich mich heute an Brezel-Knödel im Crocky gewagt.
    Und… es hat funktioniert!

    Die unten angegebene Menge wurde im 3,5L gemacht und reicht für 2 Personen.
    Wenn die doppelte Menge im 3,5L gemacht wird, müsst Ihr quetschen.
    Im 6,5L am Besten die doppelte Menge machen. Können ja auch am nächsten
    Tag noch angebruzelt werden.

    Ach ja, noch was. Wenn Ihr die doppelte Menge macht, müsst Ihr die unten
    angegebene Zubereitung der Knödel auf 2x machen, da unser TM das sonst
    nicht packt.

    So, aber jetzt geht’s los:

    5 Brezeln
    In 2 Arbeitsstücken (jeweils 2,5 Brezeln) kleine Stücke rupfen und in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern und umfüllen.

    Mixtopf kurz ausreiben.

    1 Zwiebel
    Bei Stufe 5 auf das laufende Messer fallen lassen und 6 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.

    30g Butter
    Zugeben und 5 Minuten / Varoma / Stufe 2 andünsten. TM kurz 5 Minuten abkühlen lassen.

    Die ganze Menge der zerkleinerte Brezeln
    2 Eier
    120g Milch
    Salz & Pfeffer
    1 Eßl. Petersilie (nach Geschmack)
    In den Mixtopf geben und 2 Minuten / Knetstufe

    A N M E R K U N G :
    Wenn Ihr die Zutaten im TM verarbeitet, entstehen „feine“ Knödel.
    Wenn Ihr grobe Knödel möchtet, müsst Ihr die Zwiebel in die Schüssel zu den Brezelstücken geben und die restlichen Zutaten von Hand in der Schüssel kneten.

    Die Bodendecke des Crocky's mit Wasser befüllen.

    Dann mit feuchten (fast nassen) Händen, etwa Golfball-große Knödel formen und in den Crocky legen.

    1 Stunde HIGH + 2 Stunden LOW
    oder 3 Stunden AUTOMATIC garen.

    Wir hatten http://www.wunderkessel.de/forum/crockpot-rezepte-fleisch-fisch/64483-gulasch-leckerer-sosse.html dazu.
    Und... auch wenn sie bischen runzelig aussehen, schmecken tun sie prima!

    Ich wünsche Euch viel Spaß beim "Nachkochen lassen".
     
    #1
  2. 24.01.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo Jannine

    sehe ich das richtig das die Brezel hart sein müssen, (sprich vom Vortag )
     
    #2
  3. 24.01.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hi Herbert!

    Nö, müssen nicht hart sein. Meine waren ganz weich!
    Kannst sie auch an dem Tag an dem Du sie kaufst zu
    diesen Knödeln verarbeiten.
     
    #3
  4. 24.01.10
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    Hallo Jannine,

    die Knödel werde ich auf jedenfall probieren,
    die sehen ja wieder so lecker aus, wie alle Deine Rezepte
    die gelingen und schmecken auch immer bestens
    Danke.
     
    #4
  5. 24.01.10
    redlug
    Offline

    redlug

    Hallo Jannine,:wave:

    die sehen ja klasse aus!!! Das Rezept hätte ich heut vormittag schon gebraucht - dann hätte es die Knödel gleich zu meinem heutigen Malzbiergulasch gegeben - Schade!!

    Die nächsten Knödel die ich mache sind auf jeden Fall diese hier!:p
     
    #5
  6. 24.01.10
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    #6
  7. 24.01.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallöchen!

    @Netti! Stimmt, den habe ich heute auf die Schnelle gesucht und nicht gefunden :confused: Dann habe ich experimentiert :cool:

    Bin mal gespannt, wie sie Euch schmecken! Männe fand sie auch
    sehr lecker!
     
    #7
  8. 24.01.10
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo Jannine!

    Ich hab heute in einer Gugelhupfform Brezenknödel gemacht.

    Die Fotos passen zwar nicht zu diesem Thread, aber ich zeig sie Dir einfach:
    [​IMG] [​IMG]

    Recht liebe Grüße,
    Renate.
     
    #8
  9. 24.01.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    #9
  10. 24.01.10
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo Jannine,

    mein Brezengugelhupf war ohne Fleisch. Das Rezept stammt aus einem anderen Forum.

    Schöne Grüße,
    Renate.
     
    #10
  11. 15.02.10
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Hallo Jannine, hab gestern zu meiner Ente, Deine Brezenknödel nun ausprobiert und sie sind suuuper lecker geworden.
    alle Sterne für Dich
     
    #11
  12. 15.02.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Netti!

    Dankeschön! Waren sie Euch auch nicht zu trocken?
    Wenn man Soße dazu hat, macht das net viel aus....
    Sind natürlich von der Konsistenz her ein bischen anders, als ich Wasser gekocht.

    Danke für Deine Sterne! Wünsch Dir noch einen schönen Tag!
     
    #12
  13. 15.02.10
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Nein gar nicht, hab anfangs noch gedacht- oh je, die sind aber batzig... in der letzten halben Stunde habe ich den Deckel vom Crocky etwas auf die Seite geschoben, daß der Dampf etwas abziehen kann. wir mögen Sie lieber trockener....:)
     
    #13
  14. 23.10.12
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Jannine,

    die muss ich unbedingt mal testen!
     
    #14

Diese Seite empfehlen