Brezelsalz, woher ( ausser Internet)?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Nachtengel, 02.05.14.

  1. 02.05.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen wundervollen guten Abend, ;)

    nach einem erfolgreichen Seminar, kann ich endlich Brezeln zauber..:rolleyes:

    Doch nun bin ich auf der Suche nach Brezelsalz.. bekommt man dieses Produkt auch ausserhalb von diversen Internetshops?

    Die Preise sind ja sehr unterschiedlich, von 2-10 Euro das Kilo ist alles drin.. plus Versandkosten, die je nach Anbieter noch höher sind. Dagegen steht bei Amazon ein Angebot
    25 kg für knappe 25 Euro. Aber wohin 25 Kg ??

    Also bei Edeka, Penny u. Co, habe ich dieses Salz noch nicht entdeckt.

    Ich danke Euch im voraus für Eure Mühe, herzlichst Tatjana
     
    #1
  2. 03.05.14
    kargu56
    Offline

    kargu56

    Hallo Nachtengel,
    Brezelsatz ist nichts anderes als grobes Salz und das bekommst du normalerweise in jedem Lebensmittelladen.
    Selbst Aldi hat das von Zeit zu Zeit im Angebot.
    Du kannst dir aber auch 25kg bestellen, dann hast du jahrelangen Vorrat und mit dem TM kannst du es auch feinmahlen.
     
    #2
  3. 03.05.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen wundervollen guten Morgen Gudrun,

    Brezelsalz ist von der Körnung her kleiner..

    Salz empfinde ich von der Lagerung schwierig, da es bereits mit der Feuchtigkeit aus der Luft schon reagiert. Deswegen bin ich mir mit 25 kg nicht so sicher..

    Kochsalz selbst kostet ja deutlich weniger al 1Euro auf ein Kilo Gewicht.

    Aber ich werde mir trotzdem mal das Salz vom Aldi anschauen; evt. passt es ja.
    Vielen Dank für diesen Tip!



    Ein erholsames Wochenende,
    Herzlichst Tatjana
     
    #3
  4. 03.05.14
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Tatjana,
    bei Amazon bietet man 1kg für 2,48 an..
    ich würde aber ehrlich gesagt einfach grobes Salz nehmen.. kannst es ja auch noch im Mixi
    ein bissl kleiner machen..
    gruss Uschi
     
    #4
  5. 03.05.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Hallo Uschi, dieses Angebot habe ich auch gelesen.. für weitere 6 Euro wird es versendet.. ;)


    Herzlichst Tatjana
     
    #5
  6. 05.05.14
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallo,

    und ich als eingefleischte Schwäbin ärgere mich immer beim Bäcker wenn Salz drauf ist weil ich keine(n) kenne, der/die das Salz drauf isst. Wir kratzen es alle ab. Da spricht man immer von salzarmem Kochen und unsere Bäcker werfen immer das Salz kiloweise drauf. Langer Rede kurzer Sinn: Ich würde einfach nur die Brezeln ohne Salz genießen.
     
    #6
  7. 05.05.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Hallo Angelika,

    da gibt es viele die kein Salz benötigen.. und auch viele, die es benötigen.
    Bei einem "Zuviel" kratze ich es auch ab; ansonsten gehört Salz bei den Brezeln ( im eigentlichen Rezept) einfach dazu.
    Jedoch haben einige Bäcker darauf reagiert und bieten teilweise auch "OHNE" an..;)

    Nun wie ich jetzt im Backseminar gelernt habe.. ist die Heimat der Brezeln im süddeutschen Raum.
    Bayrische, schwäbische und badische Leckereien.. Sie unterscheiden sich, wo die "Ärmchen" sind u. wo der Schnitt gesetzt wird.


    =D

    Allen einen tollen Start in den neuen Tag, herzlichst Tatjana
     
    #7
  8. 05.05.14
    kargu56
    Offline

    kargu56

    Hallo Nachtengel,
    das stimmt nur bedingt, denn die bayrischen Brezen sind anders als die schwäbischen.
    Hier noch ein Link zu einem ganz tollen Backbuch in dem du beide Rezepte findest:
    http://www.amazon.de/laugengebackenes
    Ich hab das mittlere...hat aber entschieden weniger gekostet ;)
     
    #8
  9. 05.05.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Hallo Gudrun,
    das stimmt.. es gibt noch andere Unterschiede..in Sachen Brezeln..
    Doch ich habe ja geschrieben, dass diese unterschiedlich sind.. ;)

    Wir haben soviele Inputs in Sachen Laugengebäck u. Brötchendesign bekommen, der Oberknaller..

    Vielen Dank für den Link.




    Herzlichst Tatjana
     
    #9
  10. 10.05.14
    schmusekatze
    Offline

    schmusekatze

    Hallo,
    falls Du einen lieben Bäcker hast, frag ihn doch, ob er Dir nicht etwas verkauft! Die müssen nämlich zumindestens bei uns die "Großpackungen" kaufen! Mein Mann arbeitet bei der "BÄKO" (Bäcker und Konditoren-Bedarf) und da sind Mengen von 5kg normal, wo wir 500g als Unmenge empfinden!!

    LG Lizzy
     
    #10

Diese Seite empfehlen