Bröselndes Brot

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Steph, 20.01.06.

  1. 20.01.06
    Steph
    Offline

    Steph Steph

    Was kann ich ändern damit das Brot nicht so bröselt? Woran liegt´s?
    Freu mich auf eure Antworten

    Gruß Steph
     
    #1
  2. 20.01.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hi Steph,

    meine erste Mutmaßung wäre, dass du etwas zuwenig Flüssigkeit genommen hast... das passiert leicht, wenn du ein Rezept mit herkömmlichem/gekauftem Mehl nimmst, es zu Backen aber selbst aus den Körnern herstellst.
     
    #2
  3. 20.01.06
    Melly
    Offline

    Melly

    Hallo Steph!

    Oder du hattest zu wenig "Kleber" dh. Gluten drin!
    Ich mische immer etwas Weizenmehl unter , Weizen enthält viel Gluten, Dinkelmehl dagegen hat weniger Gluten!

    Aber vielleicht kann das auch eine andere Hexe noch besser erklären :wink:

    Ich habe gerade diese Woche dieses Brot gebacken, das bröselt nicht

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=6033
     
    #3
  4. 20.01.06
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    Hallo Steph, ich denke auch, daß es am zu hohen Körneranteil und zuwenig Wasser liegt.Wenn du nur gemahlene Körner nehmen willst, mußt du noch Gluten dazutun , sonst fällt das Brot auseinander.Gluten gibts extra zu kaufen, ich glaub in TM-Kochtreff auf jeden Fall.Oder wie Melly schon schrieb, Weizenmehl dazugeben.
    Probier einfach weiter, es klappt schon! und die ersten mißratenen Versuche aller Hexen zusammen gäbe bestimmt einen Riesenberg...
    Gruß Meli
     
    #4
  5. 20.01.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Steph =D
    ich lasse mein Brot meistens einen Tag liegen, bevor ich es anschneide, dann bröselts auch nicht.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #5
  6. 20.01.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hm... was soll ich sagen, ich backe Brot in den allermeisten Fällen nur aus selbstgemahlenem Mehl, sehr häufig nur mit Dinkelmehl, Weizen habe ich fast dabei, ich füge weder Gluten noch Weizenmehl hinzu, aber mein Brot ist nie bröselig...
     
    #6
  7. 21.01.06
    Steph
    Offline

    Steph Steph

    Vielen Dank für eure Antworten und Tipps.
    Kann sein, daß es am Mehl liegt, ich hatte reines Roggenmehl. Beim nächsten Mal misch ich normales Mehl unter.
    Wie viel Wasser darf man zusätzlich zum Rezept zugeben? Wie flüssig darf der Teig sein?

    @ melly
    das Brot hab ich gestern auch gebacken, es duftet wunderbar und beim anschneiden war ich happy :rolleyes: - keine Brösel.

    Also ich probier auf jeden Fall weiter aus, lass mich nicht unterkriegen und hoffe weiter auf Eure Ratschläge.

    Gruß Steph
     
    #7
  8. 21.01.06
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Steph,

    also ich persönlich finde die Brote mit einem hohen Anteil selbstgemahlenem Dinkelmehl auch recht bröselig.
    Ich denke die Rezepte sind super für Vorführungen wenn sie nicht lange gehen müssen, aber ich finde, so eine Konsistenz wie Bauernbrot oder Halbweißes habe sie nicht. Ich würde sie eher mit der Konsistenz eines Kuchen vergleiche.
    Ist mal ganz gut zwischendurch, aber immer wollte ich so ein Brot nicht.

    Das ist meine ganz persönlicher, subjektiver Geschmack.

    Als Tip könntest Du ja mal hier schaun: http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=5201
     
    #8
  9. 21.01.06
    Marzi
    Offline

    Marzi Inaktiv

    Hallo Steph,

    das Problem hatte ich auch oft- vor allem bei Schwarzbrot. Geschmacklich super, aber die Kinder hatten immer nur Krümel in ihrer Brotdose.
    Jetzt mische ich immer einen Löffel Weizenkleber (Gluten) unter, seitdem ist das Brot fester.

    Den Weizenkleber kaufe ich bei Spinnrad.

    Liebe Grüße,
    Marzi
     
    #9
  10. 22.01.06
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Oft hilft auch die Hefe zu reduzieren!
     
    #10

Diese Seite empfehlen