Brötchen Rosette –glutenfrei-

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Prinzesschen, 14.01.11.

  1. 14.01.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen


    Zutaten:
    1 Würfel Hefe
    1 El glutenfreien Sauerteigextrakt
    1 Tl Zucker
    200 ml lauwarmes Wasser
    500 g helles und glutenfreies Mehl
    60 g Butterschmalz
    2 El Salz
    1 Ei
    2 El. Sonnenblumenöl
    2 El weißer Balsamicoessig oder Apfelessig
    75 g Sonnenblumenkerne

    Zum Bestreuen der Brötchen je 1 EL Mohn, Kümmel, Sonnenblumen-, Kürbiskerne, Lein- oder/und Sesamsamen ganz nach dem individuellen Geschmack und
    Wasser, Kondensmilch, Joghurt, ... ganz nach Geschmack und Belieben

    Zubereitung:
    Die Hefe, den Sauerteigextrakt, den Zucker, 100 g Mehl und 100 ml lauwarmem Wasser in den TM geben und einen Hefevorteig herstellen und 3 Minuten bei 30°C auf Stufe 2 verrühren; nun alles 30 Minuten gehen lassen.

    Nun die restlichen Zutaten hinzufügen und alles 5 Minuten mit der Knetteigstufe zu einem homogenen Teig verarbeiten -ohne den durchsichtigen Deckel zu einer homogenen Teig verarbeiten und so stehen lassen
    Den Teig aus dem TM nehmen und eine Rolle von ca. 6 cm Ø formen. Diese in zehn gleich große Stücke schneiden.
    Nun mit angefeuchteten Händen Brötchen formen und diese zu einer Rosette formen.
    Den Rosettenkranz mit Wasser oder nach Belieben mit Kondensmilch/Joghurt/… bestreichen. Die Brötchen mit den verschiedenen Kernen und/bzw. Samen bestreuen und dann ca. 10 Minuten ruhen lassen und mit einem Handtuch abdecken.

    Zwischenzeitlich den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.
    Nun den vorbereiteten Rosettenkranz in die Mitte des vorgeheizten Backofen geben und 20-25 Minuten backen.
     
    #1
  2. 14.01.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Prinzesschen,

    der Vollständigkeit halber solltest Du bitte auf glutenfreien Sauerteigextrakt hinweisen,
    denn der enthält normalerweise Roggen oder auch Weizen ;)
     
    #2
  3. 15.01.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Kaffeehaferl,

    vielen Dank für den Hinweis - ich dachte jedoch, dass wenn man glutenfreies Mehl wählt auch den passenden Suaerteig dazu nimmt. Da das für mich ganz selbstverständlich ist.

    Aber du hast recht - wenn ein Neuling sich an das backen macht, wäre das fatal!!!
    Ich bin halt eine fleißige Bäckerin und kenne mch mit den Bestandteilen aus. In der Eile denke ich dann da auch nicht immer dran, da ich das Intiutiv mache.

    Lieb von dir, mich darauf aufmerksam zu machen!!!

    Mit liebem Dank und freundlichem Gruß
    Prinzesschen
     
    #3

Diese Seite empfehlen