Brötchenbackdosierung?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von christina, 18.11.08.

  1. 18.11.08
    christina
    Offline

    christina

    Hallo=D,

    habe beim Küchenschrank säubern ein Tütchen Brötchenback von Teeträume gefunden.Leider habe ich keine Anleitung mehr dazu.

    Wie dosiert ihr es? Z.b. auf 500g Mehl wieviel Gramm Brötchenback?



    Gruß Christina
     
    #1
  2. 18.11.08
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Christina,

    bei den meisten Brötchenbackmittel gibt man 5-10 % der Mehlmenge zu.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter.
     
    #2
  3. 18.11.08
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Ulli,

    ja super das hilft mir. Du bist ja schneller als die Feuerwehr.

    Vielen Dank, dann werde ich heute aben mal die Kaiserbrötchen backen.

    Gruß Christina
     
    #3
  4. 18.11.08
    Beli
    Offline

    Beli

    :hello2::hello2::hello2:

    Hallo Christina!
    Ich benutze "Lakoback" zum Brötchen backen und da steht drauf 20g pro 1kg Mehl;). Viel Erfolg und Gutes Gelingen.:sunny:
     
    #4
  5. 18.11.08
    Hexenküche
    Offline

    Hexenküche

    Hallo,
    hab auch Brötchenback von Teeträume, man nimmt 3% der Mehlmenge.
     
    #5
  6. 18.11.08
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    lach,

    und schon sieht man wieder wie unterschiedlich die Herstellerangaben sind. Beim Baquetteback sollte man 10% nehmen, und das, das ich jetzt benutze soll man 5 % nehmen.
     
    #6
  7. 18.11.08
    christina
    Offline

    christina

    Hallo ihr Lieben=D,

    Brötchen sind fertig und zur Hälfte schon aufgefuttert. waren sehr lecker. Habe die Kaiserbrötchen hier aus dem Forum gemacht.

    Das herstellen war allerdings eine Katastrophe.
    Habe 405er Mehl genommen und 50g Brötchenback. Der Teig sah super aus.

    Igitt und dann kam das gematsche. Der war so kleberig den konnte ich gar nicht zu Brötchen rollen. Nochmal Mehl dazu noch mal kurz geknetet. Aber wirklich besser wurde es auch nicht.

    Hattet ihr das auch schon mal bei den Kaiserbrötchen.
    Was habe ich da falsch gemacht. Waren knusprig und lecker, aber dieses gematsches schreckt mich um die noch mal zu machen.

    Habt ihr einen Tipp?

    Gruß Christina
     
    #7
  8. 18.11.08
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Christina,
    leider hab ich mit Brötchenback noch keine Erfahrung, wollte es aber auch mal versuchen, da ja dann die Brötchen so knusprig wie beim Bäcker werden sollen. Hast du es denn schon bei anderen Brötchen getestet und wie hat es da funktioniert? Ich hatte heute dafür das Problem mit dem Gematsche beim Brotteig. Habe das Gefühl, dass die Waage des Tm nicht genau wiegt und deshalb noch etwas Mehl zu gegeben, dann ging es einigermaßen. Meine Küchenwaage gab mir Recht. Kennst du das Problem?:rolleyes:
     
    #8
  9. 19.11.08
    christina
    Offline

    christina

    Hallo mausi67:p

    habe es mit anderen Brötchen noch nicht ausprobiert. Werde ich demnächst machen.
    Ja das mit der Waage kenne ich. Und zwar hatte ich Krümmel unter den Füßen des TMs.
    Also er muß gerde stehen, d.h. nicht auf einem Platzdeckchen, Brett oder ahlichen. Das Kabel darf nicht auf Zug sein, und wie gesagt ich hatte mal Krümmel drunter.
    Schau mal nach ob davon etwas in Frage kommt. Ansonsten melde dich noch mal.

    Gruß Christina
     
    #9
  10. 19.11.08
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Christina,
    danke für deine Antwort. Also Krümel sind nicht drunter, das Kabel ist auch nur ganz kurz draussen. Je nach Menge schwankt es schon mal zwischen 5-10 Gramm. Werde mal vorher mit der anderen Waage überprüfen und es im Auge behalten. Macht ja bei einigen Rezepten viel aus, wenn die Menge nicht passt. Meldest du dich noch wegen nächste Woche bei mir? Schönen Tag noch.
     
    #10
  11. 11.01.09
    hexhex
    Offline

    hexhex

    Hy,
    das Brötchenback, soll das etwar Backmalz sein?
     
    #11
  12. 11.01.09
    Bätzimaus
    Offline

    Bätzimaus

    Hallo hexhex!

    Nein, Brötchenbackmittel ist nicht dasselbe wie Backmalz.
    Hier findest Du das WK-Rezept der Herstellung von Backmalz, wie ich es schon selber nachgemacht habe und immer verwende und hier diskutieren wir gerade über Brötchenbackmittel. Darin gibt es auch den Tipp, statt Brötchenbackmittel Backmalz zuzugeben (#21).
    Noch mehr Ergebnisse findest Du, wenn Du die beiden Begriffe in die Suche eingibst.

    Liebe Grüße,

    Doris
     
    #12

Diese Seite empfehlen