Brötchenteig am Vorabend

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von knuffelmaus67, 22.10.05.

  1. 22.10.05
    knuffelmaus67
    Offline

    knuffelmaus67

    Hallo ihr lieben Hexen, =D

    ich brauche mal wieder Euren Rat.

    Ich glaube ich habe es schon einmal hier gelesen, aber ehrlich gesagt bin ich zu faul zum suchen bzw. mir fehlt die Zeit zum suchen.
    Damit es Sonntags frische Brötchen gibt, ich aber Sonntags morgens gerne ein wenig Ruhe habe, möchte ich den Teig für die Brötchen schon gerne am Vorabend machen.
    Kann man das, wie lager ich den, wie muß er nochmal gehn???
    Mehr an fragen fallen mir nicht ein.

    Vielen Dank schonmal im vorraus für Eure Antworten. =D

    Liebe Grüße
    Petra
     
    #1
  2. 22.10.05
    Hexenbaba
    Offline

    Hexenbaba

    #2
  3. 22.10.05
    knuffelmaus67
    Offline

    knuffelmaus67

    Hallo Barbara,

    danke für Deine schnelle Antwort. Das hat mir schon weiter geholfen. :finga:

    Ein schönes Wochenende noch.

    Gruß Petra
     
    #3
  4. 24.10.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo,

    hier kommt ein Beitrag von mir auf der Hausfrauenseite:

    Re:Brot und Brötchen selber backen
    Hallo,

    ich backe mein Brot auch selbst. Meistens ist es Weißmehlbrot, aber ich kann auch anders:

    600 ml Flüssigkeit (normalerweise Wasser, muss aber nicht)
    1/2 Würfel Hefe (frisch oder gefroren; 1 Tüte Trockenhefe geht auch)
    1 Tl Zucker
    1 Kg Getreide (normalerweise Weißmehl, aber auch mal bis zu drei Viertel frisch gem. Dinkel oder Weizen)
    4 Tl Salz

    Hefe in Flüssigkeit auflösen und mit einem Tl Zucker verwöhnen. Dann gleich das mit dem Salz gemischte Mehl dazu und verkneten.

    Der Teig kommt gleich in den Kühlschrank. Kann dort bis zu 48 Stunden bleiben (ab und zu mal runterdrücken). Die eine Hälfte lasse ich weiterhin drin, während ich die andere Hälfte forme (Brote (Baguette) oder Brötchen). Die lasse ich dann nochmal gehen und tue sie dann bei 250 Grad in den Ofen. Nach ca. 20 min. habe ich wunderbares frisches Brot.

    Ich habe immer Teig im Kühlschrank und backe täglich. Das kann auf diese Weise auch recht spontan gehen, wie es gerade so kommt.

    Beste Grüße


    So mache ich es, wie gesagt, täglich. Habe Teig auch schon mal 3 Tage im Kühlschrank gehabt. War wunderbar. Lagere ich in T-Schüssel.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #4

Diese Seite empfehlen