Brötchenteig einfrieren

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Merlinchen, 02.06.11.

  1. 02.06.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo @ all,

    sicher wurde meine Frage schon 100 Mal gestellt. Ich habe auch schon gesucht, aber nicht das Richtige gefunden.

    Ich würde gerne Brötchen backen, aber für mich alleine sind es immer zu große Mengen. Deshalb habe ich mir überlegt, den Teig herzustellen und die einzelnen Teiglinge portionsweise einzufrieren.

    In vielen Rezepten muß der Teig aber zwei Mal gehen.

    Wie friere ich die Teiglinge dann ein? Vor dem 1. Gehen, vor dem 2. Gehen, danach?

    Außerdem stelle ich mir vor, daß der fertig gegangene Teig beim Verpacken doch wieder zusammenfällt.

    Wie macht Ihr das? Ich habe so etwas noch nie gemacht!
     
    #1
  2. 02.06.11
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo Gele,

    spontan würde ich sagen, dass man die Semmerl vorbäckt, also nicht fertig bäckt. Dann würde ich die halbfertigen Brötchen einfrieren. Wenn ich sie dann brauche, dann kann ich sie einzeln entnehmen und noch mal für 10-15 min in den Backofen geben. Dann hab ich praktisch frische Brötchen.
     
    #2
  3. 02.06.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    ich friere Semmeln nur fertig gebacken ein, weil ich das komplette Backen von Klein(st)mengen für Energieverschwendung halte. :rolleyes:

    Uns sind sie bei Zimmertemperatur aufgetaut frisch genug, wenn sie sofort nach dem Auskühlen eingefroren werden. ;)
     
    #3
  4. 02.06.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo,

    ich wollte nicht soviel Volumen im TK habe, darum geht es mir und mein Backofen ist auch nur ein ganz kleiner, da geht es schon mit 2 Brötchen.

    Vielleicht doch nur den Teig portionsweise einfrieren, aber muß er vorher einmal gehen?
    Oder gar nicht und dann gehen lassen, wieder durchkneten, formen und wieder gehen lassen?

    Oder wenn ich die Brötchen vorbacke, wie lange müßte ich sie vorbacken und wie lange dann anschließend im Ofen aufbacken?
     
    #4
  5. 02.06.11
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Gele,ich bin ja auch überwiegend Single und backe meistens "nur" für mich,aber dann auch die normale Menge,alles andere ist doch Stromverschwendung.Meistens nutze ich den vorgeheizten Ofen noch für ein Brot. Also ich backe die Brötchen ca.18 Minuten und friere sie dann sofort ein.Zum Frühstück hole ich 2 raus und backe sie gefroren im Morphy noch ca.15 Minuten weiter. Wenn ich sie abends schon raushole und antauen lasse,verkürzt sich die Aufbackzeit.
    Für mich die perfekte Lösung=D
    LGRena
     
    #5
  6. 02.06.11
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    ich machs genau wie Haferl.
    Brötchen fertigbacken und frisch einfrieren die schmecken nach dem Auftauen wie frisch aber wenn du sie bissle knusprig magst einfach bei 50° Heißluft bissle in den Ofen.
    .Alles andere halte ich auch für Energieverschwendung.

    lg
    Holly
     
    #6
  7. 02.06.11
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo Gele,

    ich würde auch die fertig gebackenen Brötchen einfrieren. Der Volumenunterschied ist meines erachtens so gering von gebacken und ungebacken, dass das nur wenig ausmacht.

    Oder mach doch den Versuch und frier Dir von einem Rezept die Brötchen in den verschiedenen Phasen ein und mit Wasserfestem Stift auf dem Gefrierbeutel notieren, welche es sind. Und dann kannst Du testen, welche Brötchen für Dich persönlich am besten schmecken.

    Und dann auch bitte berichten :rolleyes:
     
    #7
  8. 02.06.11
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo Gele,

    ich friere meinen Pizzateig (die Reste) immer ein. Also wenn er gegangen ist. Wenns mehr ist kommt er in eine Gefrierdose und wenn es weniger ist in einen Gefrierbeutel. Aus den Beutel hole ich ihn mit bem behlten Händen raus und bearbeite ihn dann wie gewohnt weiter. Das müsste auch mit Brötchenteig funktionieren.
     
    #8
  9. 02.06.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Gaby,

    Erkläre mir doch biite mal es genau.
    Dann müßte Dein Hefeteig doch gegangen sein, oder? Und dann rollst Du ihn noch mal aus? Läßt Du ihn dann nochmals gehen?
     
    #9
  10. 02.06.11
    Widukind
    Offline

    Widukind

    Mein Schwager ist Bäcker und rät dazu den Teig sofort nach Fertigstellung (also noch vor dem Gehen) einzufrieren. Das geht problemlos, endlos haltbar ist der Hefeteig in der Gefriertruhe allerdings nicht (einige Tage bis Wochen ist aber o.k.).
     
    #10
  11. 02.06.11
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo Gele,

    wenn ich Pizza backe mache ich den Teig, lasse ihn gehen, Zeiten sind bei mir unterschiedlich. Ich knete ihn nicht zwischendurch nochmal durch. Wenn ich dann die Pizza backe wird er kurz durchgeknetet. Wenn alle satt sind friere ich den Rest ein. Hoffe ich habe den Satz jetzt nicht zu umständlich formuliert. Ach ja, ich reiße mir von dem Teig immer Stücke ab die ich brauche, also der Teig der eingefroren wird, wurde nicht ausgerollt.
     
    #11

Diese Seite empfehlen