Brot 2x nicht geklappt-Heul!

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Sonne4, 26.02.05.

  1. 26.02.05
    Sonne4
    Offline

    Sonne4

    Seit gestern ist endlich unser langersehntes Familienmitglied gekommen..Er heisst Jacques :wav:

    Jezt wollte ich natürlich ganz schnell Brot backen, nachdem ihr mir so Lust darauf gemacht habt.
    Aber was ist das nur - das erste Kartoffelbrot war total schwer und fest.
    Das zweite das Sonnenblumenbrot aus dem roten Buch ist grade aus dem Ofen und "platt wie eine Flunder". :cry: :cry: :cry:

    Manno, jetzt bin echt gefrustet. Ich hätte nicht gedacht, dass Brot backen sol kompliziert ist. Mit den Backmischungen hat es doch auch geklappt.

    Könnt ihr mich aufmuntern und mir ein "Idiotensicheres"Rezept zukommen lassen?
    Eigentlich will ich doch weg von den Backmischungen :roll:
     
    #1
  2. 26.02.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    #2
  3. 26.02.05
    Sonne4
    Offline

    Sonne4

    Danke Marion, werde es mal versuchen :roll:
     
    #3
  4. 26.02.05
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Sonne, :goodman:


    Der Riesenhefezopf ist auch ganz leicht zu machen, halt dir etwas Milch zurück etwa 100ml wenn der Teig zu fest wird einfach schlückchenweise
    zugeben. In drei Stränge teilen und wie einen Zopf flechten.
    Kannst du aber auch in einer großen Kastenform backen.

    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #4
  5. 26.02.05
    die_rote_zora
    Offline

    die_rote_zora

    #5
  6. 26.02.05
    Sonne4
    Offline

    Sonne4


    Riesenhefezopf :-O
    Ist das dann ein süsses Brot? :roll:

    Hab´ jetzt diese " leckeren Brötchen" glaube von Jaqueline? ach hab ich schon vergessen... :oops:
    gemacht für morgen früh. Also kalt gemacht und in den Kühlschrank über Nacht. Wegen was auch immer :dontknow:
    hoffe es klappt nun morgen früh!

    @ Marion:
    hatte keinen Hartweizengries da! :oops:

    hab´ schon wieder eine dumme Frage, aber da eröffne ich mal einen neuen Thread.
    :rolleyes:
     
    #6
  7. 26.02.05
    Reni
    Offline

    Reni

    #7
  8. 26.02.05
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    #8
  9. 27.02.05
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Sonne,
    bitte nicht verzweifeln ich schreibe Dir heute ein Rezept auf das gelingt immer und schmeckt super und läßt sich toll verarbeiten.


    Sauerteigbrot
    450 ml lauwarmes Wasser
    120 gr. Sauerteig (Seitenbacher im Beutel)
    1/2 Würfel Frischhefe
    1/2 Teel. Zucker
    375 gr. Roggenmehl (997 oder höher)
    375 gr. Weizenmehl (405 oder 550)
    1 1/2 Teel. Salz
    1 1/2 Teel. Brotgewürz

    alles genau nacheinander in den James geben bis zum Zucker,etwas verrühren und dann die anderen Zutaten der Reihe nach auf Brotstufe 7 Minuten kneten,
    Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einem Tuch zudecken und gehen lassen,dauert ca 1 Stunde,Brot kurz durchkneten,Brot formen,entweder in eine Backform geben nochmal 30 Minuten gehen lassen,in der Zwischenzeit Ofen auf 250° vorheizen,wenn Lampe aus ist das Brot rein geben und 20 Minuten auf 250° backen,dann mit lauwarmen Wasser besprühen,Ofen auf 200° zurückstellen und 40 Minuten fertig backen.Zwischendurch immer mit lauwarmen Wasser besprühen (Blumenspritze) Ofen ausschalten noch einige Minuten ohne Strom und dabei die Türe etwas auflassen nachbacken.

    Ich wünsche Dir gutes Gelingen
    Gruss Gisela
     
    #9
  10. 27.02.05
    Anne
    Offline

    Anne

    #10
  11. 27.02.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo Sonne,
    gib zu Deinen Brotteigen immer 1 Tl Zucker rein damit die Hefe Nahrung zum wachsen hat. Dann geht der Teig auch auf. Keine Angst- das Brot wird von einem TL nicht süß. Und gib Ihm Zeit.
    Lies Dir mal den Link durch
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=7130&highlight=

    Die Teigführung kannst Du auch für ein Brot nehmen. Nur das Backen machst Du im Ofen bei 180° für ca. 45-50 Minuten (bei Weißbrot ca. 35 Minuten)

    Lg
    Sacklzement
     
    #11
  12. 27.02.05
    hexenfett
    Offline

    hexenfett

    Hallo Sonne,

    gelingsicher und schnell sind folgende Brote

    Fladenbrot:

    150 Dinkelmehl
    1 Tl Kümmel
    1 Würfel Hefe
    1 TL Salz
    60 g Haferflocken
    230 g Mehl 405
    1 TL Brotgewürz
    360 g lauwarmes Wasser
    1 EL Sonnenblumenkerne
    1 El Sesam

    Zutaten (außer den Körner) mit der Knetstufe 2 min verarbeiten. Körner dazugeben und auf Stufe 5 unterheben.

    Ich mache aus dem Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 2 Fladen (die können mit Salz Kümmel oder Haferflocken bestreut werden, mach ich aber nicht). Im vorgeheizten Ofen auf 250°C 5 Min und dann auf ca. 200°C weitere 15 min. backen (Klopfprobe).

    Kürbis - Sonnenblumenbrot (das ich immer ohne Kürbiskerne mache)

    400 g Dinkel
    1 Würfl Hefe
    1/2 TL Brotgewürz
    1 TL Honig
    1 TL Kräutersalz
    1 TL Salz
    200 g Sonnenblumenkerne (od. 100 g Sonnenblumenk., + 100 g Kürbisk.)
    400 ml Wasser

    Zutaten außer den Körner 3 min auf Knetstufe verarbeiten dann die Körner 5 - 1o sek auf Stufe 3 unterrühren.

    10 Min bei 250°C backen, dann 20 Min bei 200°C fertig backen
    (dieses Brot hab ich im Ultra gebacken und auch schon so, beide Ergebnisse waren gut)

    Habe nicht geschaut ob die Rezepte schon da sind, :oops: Habe beide von einer Freundin bekommen.

    Der Vorteil der Brote, sie sind schnell gemacht da ohne Gehzeit. Ich hab seit Jahren nicht mehr gebacken und beide Brote sind super geworden
     
    #12
  13. 27.02.05
    Sonne4
    Offline

    Sonne4

    Ohh, ihr seid soooo lieb! :love4:

    Da kann ich ja loslegen.

    @ Maria
    das war genau das Kartoffelbrot, welches so schwer und fest wurde.
    Viellleicht lag es tatsächlich am Mehl, wie Reni gesagt hat?!
    Hatte ja da 1050 nicht da! ( hab dann Weizen -Vollkornmehl)

    Mein göga meinte, event. hätte ich das brot in zwei Kastenformen verteilen sollen und nicht in eine einzige! :scratch:

    @ sacklzement
    das Brot sieht total lecker aus. Kann ich da jede Woche 2 bei dir bestellen???? :yawinkle: :rolleyes:

    Lg an alle
    sonja
     
    #13
  14. 27.02.05
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo Sonja,
    da könntest du Recht haben dass es am Vollkornmehl lag.
    Mein Brot war gestern wirklich sehr gut in der Qualität,wie vom Bäcker.
    LG Maria
     
    #14
  15. 27.02.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hi,

    also, meine Versuche in der Kastenform sind samt und sonders nix geworden - meine Brote werden erst was, seit ich die Zwirbeltechnik verwende.

    Aber vielleicht ist es ja auch einfach wie beim Tee: Man muss erst 7 kg Tee gekocht haben, bevor man es kann - vielleicht muss man ja auch erst 7 kg Brot (oder noch mehr?) gebacken haben, bevor es was wird? :rolleyes:
    Einfach nicht aufgeben, und immer neue Rezepte ausprobieren - irgenwann ist dann schon eines dabei, was wird :)

    Liebe Grüße,
    Benedicta
     
    #15
  16. 27.02.05
    Sonne4
    Offline

    Sonne4

    ... Und das wird dann die ganze Welt ( Wunderkesselwelt) erfahren!!! =D :wink:

    Gute Nacht miteinander! :sleepy1:
     
    #16

Diese Seite empfehlen