Brot aus Gärkorb stürzen

Dieses Thema im Forum "Gärkörbchen" wurde erstellt von Freyja, 10.01.07.

  1. 10.01.07
    Freyja
    Offline

    Freyja Inaktiv

    Hallo zusammen,

    vor ein paar Tagen habe ich mir Gärkörbchen zugelegt. Zwei Brote habe ich bisher damit gären lassen. Hat alles gut geklappt, nur beim stürzen aufs Backblech ging die ganze Luft raus und das Brot wurde eher flach als hoch. :-(
    Was mache ich falsch? :confused: Bitte helft mir!

    Liebe Grüße
    Freyja
     
    #1
  2. 10.01.07
    Mo
    Offline

    Mo

    AW: Brot aus Gärkorb stürzen

    Hallo Freya,
    zum einen: nicht mit "Schmackes" umkippen, zum zweiten muss der Teig sich völlig ohne anzuhaften rauslösen lassen, und zum dritten ist das Brot vermutlich zu lange gegangen! Dann fällt es schon bei jeder Berührung zusammen. Lass es im Körbchen nicht auf doppeltes Volumen aufgehen, sondern heize den Ofen längere Zeit auf mind. 250 Grad vor, am besten einen Stein (Fliese aus Ton oder Granit geht einfach) auf dem Rost mit vorheizen. Dann das Brot aus dem Körbchen auf den Stein kippen.

    Mir sind auch schon Brote in einer Backform beim Backen wieder zusammengefallen. Mit der oben beschriebenen Methode aber nicht.

    Ca. 10 Min. bei dieser Temperatur backen, dann sollte der Teig aufgegangen sein, dann auf 200 Grad runterschalten.

    Wichtig ist auch, daß Du den Teig richtig formst, bevor Du ihn in das Körbchen gibst. Nicht einfach nur den Klumpen reinlegen, sondern falten und formen. Videos zur dieser Technik siehst Du hier:
    PBS: Julia Child: Lessons with Master Chefs: Prime Video Cuts

    Seitdem ich diese Falttechniken anwende, gehen alle meine Brote nach oben wie nix
    Falls Du keine Videos am PC sehen kannst, sind hier Fotos aus einem frz. Forum :
    Les Recettes - Façonnage de baguette nouvelle technique -> les photos - (Recettes de cuisine familiales) - es betrifft Baguette, aber die Technik ist ähnlich für runde Brote: den Teig zu einem Rechteck drücken, dann von der oberen Kante her in möglichst schmalen Falten nach unten wickeln, jedesmal mit den Fingerspitzen oder mit der Handkante die "Nahtstelle" mit dem Teig zusammendrücken. Dann daraus eine Kugel formen, indem man die Enden zusammenbringt und dann mit den Händen einen Ball daraus formt

    Hefeteig geht besser auf, wenn die "Pilze" immer neue Nachbarn bekommen und sich dadurch schneller vermehren. Wenn Du also faltest, gelingt das. Man muss nur die Nahtstellen (auch am Ende, wenn man eine Rolle hat) zusammenkneifen, sonst springt der Teig an dieser Stelle auf.=D

    Viel Erfolg!
    LG
    Mo
     
    #2
  3. 10.01.07
    Evi Resch
    Offline

    Evi Resch schnecki

    AW: Brot aus Gärkorb stürzen

    Hallo Freya,

    Mo hat eigentlich schon alles gesagt. Nur einen Tipp kann ich Dir noch geben:Leg ein Baumwoll(Geschirr-)tuch in das Gärkörbchen, mehle es ein bisschen aus und lege das zu gehende Brot hinein. Stecke es in eine Plastiktüte (Mülltüten eignen sich besonders gut), blase etwas Luft hinein und verknote die Tüte. So lässt Du es ein bis zwei Stunden gehen (bis es sich merklich vergrößert hat) und bäckst es dann so, wie Mo es beschrieben hat. Wenn Du Hefe in den Teig gibst, braucht das Brot höchstens eine Stunde Gehzeit. Bei reinen Sauerteigbroten sollte die Gehzeit schon zwei Stunden sein.

    Gutes Gelingen!
    Evi :p
     
    #3
  4. 11.01.07
    Freyja
    Offline

    Freyja Inaktiv

    AW: Brot aus Gärkorb stürzen

    Hallo Mo, hallo Evi,

    danke für Eure Tips. Werde es das nächste Mal so probieren. Mal schaun ... :-O
    Wenn ich jetzt wieder mit einem Geschirrtuch arbeite, hätte ich mir die Gärkörbchen eigentlich sparen können. Es ging mir ja auch darum, die Form und das Muster des Körbchens ins Brot zu bekommen. Na ja, irgendwann klappt es schon noch.


    Gruß,
    Freyja
     
    #4
  5. 11.01.07
    Mo
    Offline

    Mo

    AW: Brot aus Gärkorb stürzen

    Hi Freya,
    das mit dem bemehlten Geschirrtuch habe ich nur gemacht, wenn ich eine normale Schüssel zum Gehen lassen benutzt habe.
    Ich habe meine Körbchen mit einer Paste aus Kartoffelmehl und Wasser innen eingerieben, trocknen lassen, überflüssiges wegggeschüttet, jetzt sind die Rillen etwas verschlossen, ich gebe jedes mal nur noch etwas(!) Mehl hinein und verteile das und bei mir bleibt kein Brot hängen. Ein Tuch drüber zu legen hilft gegen das Austrocknen, aber das weisst Du ja sicher schon. Und meine Brote haben Rillenmuster;)
    Mo
     
    #5
  6. 12.01.07
    Gerneköchin
    Offline

    Gerneköchin

    AW: Brot aus Gärkorb stürzen

    Hallo Freya

    ich mehle mein Körbchen aus einer Mischung Stärkemehl und Weizenkleie aus. Das Brot nicht aus der Form stürzen. Ich hab einen Brotschieber und geb da eine Silikonunterlage drauf, dann leg ich den Brotschieber auf das Körbchen und dreh vorsichtig um.
    Wichtig ist das Falten, denn seit ich das mache geht mein Brot wunderbar auf. Mache immer das Sauerländer Mengbrot (Roggenmischbrot mit Roggensauerteig) aus dem Brotkasten. Tochter hat gemeint, ich habe es gekauft. Ob das ein Kompliment sein soll, weiß ich nicht. Da mein Brot ein reines Biobrot ist.

    LG Doris
     
    #6
  7. 22.01.07
    blondimichl
    Offline

    blondimichl

    AW: Brot aus Gärkorb stürzen

    Hi,
    ich backe schon seit über 6 Jahren Brot und lasse es im Körbchen gären.
    Bei mir ist noch keins angeklebt.
    Ich habe meine Körbchen einfach nur mit Kartoffelmehl ausgerieben und das funktioniert wunderbar. [​IMG]
     
    #7
  8. 23.01.07
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Brot aus Gärkorb stürzen

    hallo ihr "brotkörbchenkenner"

    wo bekomme ich denn solch tolle körbchen und was kosten die???

    :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused:

    liebe grüsse, kirsten
     
    #8
  9. 23.01.07
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    AW: Brot aus Gärkorb stürzen

    Hallo Kirsten,
    diese Brotkörbchen bekommt man an mehreren Stellen, habe meine aus der ZG (Zentralgenossenschaft oder auch Raiffeisen) vielleicht hast Du was in Deiner Nähe.
    Dort liegt der Preis je nach Größe um die 8,00 Euros.
    Ansonsten kann man sie auch in einer gut sortierten Mühle kaufen, die Preise kenn ich aber nicht.
    Oder im Internet. Da gibt es auch einige Anbieter, wobei die Qualität hier ganz unterschiedlich sein kann.
    Die Körbchen der ZG sind aus Peddingrohr (das sind die "Echten") - es gibt das gleiche auch noch aus Plastik (habe ich mal in der Bäko gesehen) und aus Holzschliff (Internet).

    Hier noch ein LInk, wie die aussehen ---
    eBay: Brotkorb Gärkorb aus Peddingrohr Neuware mit Rezepten (Artikel 120062800979 endet 06.02.07 19:25:06 MEZ)
     
    #9
  10. 23.01.07
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Brot aus Gärkorb stürzen

    hallo,

    super raifeisenmarkt gibts bei uns in der nähe!! klasse, danke dir.
    gruss, kirsten
     
    #10

Diese Seite empfehlen