Brot backen --- welches Mehl?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Aquatico, 22.03.07.

  1. 22.03.07
    Aquatico
    Offline

    Aquatico

    Hallo!

    Ich bräuchte mal bitte eure Hilfe:

    Ich habe seit zwei Wochen den Thermomix (jipiiiiieeeehh), habe aber noch nichts ausprobiert, weil ich noch auf Urlaub in Deutschland bin und unser TM muss erst noch auf große Reise gehen, bis er in Peking angekommen ist...

    Ich habe nun die Möglichkeit, noch Mehl zu verschiffen (Vollkornmehl gibt es in Peking nicht) und habe aber nur noch zwei Tage Zeit, dies zu kaufen. Könnt ihr mir kurzfristig sagen, was für Mehl ich zum Brot backen brauche, wenn ich Brot und Brötchen backen möchte? Ich habe jetzt leider auch keine Zeit hier im Forum zu suchen und stöbern (ich weiß, dass da alles schon steht) aber könnt ihr mir kurzfristig helfen?

    Brauche ich Dinkelkörner, Vollkornmehl, sonstige Körner? Was würdet ihr mir empfehlen mitzunehmen? Ich brauche ja eigentlich nur die Körner, denn mahlen kann ich ja im TM, oder? Ich weiß, dass es 1000 Möglichkeiten gibt, aber was wäre so das Wichtigste?

    Für eure Hilfe bin ich sehr dankbar!

    Herzlichen Dank im voraus und viele Grüße!
    Ihr hört mehr von mir, wenn ich wieder in Peking bin... da geht die TM-Versuchsküche dann richtig los!

    Bis bald, Susanne
     
    #1
  2. 22.03.07
    kochdoch
    Online

    kochdoch Guest

    AW: Brot backen --- welches Mehl?

    Hallo Susanne,

    du hast Recht, nimm die Körner mit und mahle sie im TM! Denn wenn du Vollkornmehl fertig kaufst ist alles schon ausgeraucht weil es schon so alt ist. Soviel ich weiß, soll man Vollkornmehl innerhalb von 2 Std. verbrauchen, da sich die Inhaltsstoffe abbauen.

    Welche Körner du mitnimmst ist deine Wahl. Ich bevorzuge für meine Brote Weizen-, Dinkel- und Roggenkörner. Da kann ich dann mischen wie ich will. Mir schmeckt auch ein Dinkelbrot sehr lecker, allerdings musst du beachten dass Vollkornbrot mehr Flüssigkeit benötigt (weil's quellt) und etwas mehr Hefe (der Teig ist etwas schwerer).

    Für Brötchen nehme ich immer Weizen 550 und Dinkel 630 und 1050 Mehl. Für Brot habe ich ansonsten nur zusätzlich noch Roggen 997.

    Allerdings backe ich meine Brote mit Sauerteig, wie wir Deutschen das eben kennen. Ich weiß nicht ob es sowas in Peking gibt? Aber ich mache mir meinen Sauerteig immer selber und der ist schon einige Jahre alt.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, bei Verwirrungen melde dich einfach.

    Ciao Elke ;)
     
    #2
  3. 22.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Brot backen --- welches Mehl?

    Hallo Susanne!

    Körner würde ich auch mitnehmen und noch dieses Mehl Typ 1050 (siehe auch diesen Beitrag hier), damit Du Anteile davon dem Vollkornmehl beimischen kannst. Dieser Typ Mehl scheint ganz wichtig für das Gelingen dieses Brotes zu sein, so wie Siamkatze auch schreibt:

    Liebe Grüße,
    Brigitte
     
    #3
  4. 22.03.07
    deDinan
    Offline

    deDinan

    AW: Brot backen --- welches Mehl?

    Hallo Susanne,

    ich mache alles aus Dinkelkörner.
    Nach Bedarf mische ich helles Weizenmehl oder Dinkelmehl dazu.



    Grüße
    deDinan
     
    #4
  5. 22.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Brot backen --- welches Mehl?

    Hallo Susanne,

    geh zu DM, kaufe ganz viele Dinkel und Weizenkörner, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, Sesam, getrockneter Sauerteig, Obstessis, bei Aldi weißes Weizenmehl, bei Kaisers weißes Dinkelmehl von Puda.

    Liebe Grüße und viel Erfolg

    Sigi
     
    #5
  6. 22.03.07
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    AW: Brot backen --- welches Mehl?

    hallo Susanne,

    ich empfehle dir auch, Dinkel-, Weizen- und Roggenkörner mitzunehmen, die kannst du dann nach Belieben mahlen und zum Teig geben. Aber: ich mische immer noch zum Teig 1050er Weizenmehl dazu, dann wird das Backergebnis super (das 1050er Mehl ist das beste Mehl zum Brotbacken). Also auch mitnehmen!

    lg Claudia
     
    #6
  7. 25.03.07
    Aquatico
    Offline

    Aquatico

    AW: Brot backen --- welches Mehl?

    Hallo zusammen!

    Herzlichen Dank für eure Hilfe!!! =D =D

    Ich war jetzt schon bei dm und habe alle möglichen Körner gekauft. Ich glaube, jetzt bin ich gut gerüstet und kann dann bald loslegen.

    Liebe Grüße,
    Susanne
     
    #7
  8. 25.03.07
    Asche61
    Offline

    Asche61

    AW: Brot backen --- welches Mehl?

    möchte noch einen Tipp geben zur Sauerteigherstellung.
    Für die 1. Sauerteigherstellung bedarf es eines 1 Beutel Natursauerteig z.B. von Seitenbacher. Es gibt solche Beutel in vielen Mühlen/Naturkostläden sowie alternativ getrockneten Sauerteig pulverisiert. Seitenbacher-Beutel gibt es sicherlich auch in Drogeriemärkten.
    Falls in China nicht erhältlich, kannst du von der 1.Teigherstellung etwas (in Gramm ausgdrückt ca.50-100g) wegnehmen und im Schraubdeckelglas im Kühlschrank aufbewahren. Beim nächsten Brotbacken diesen dann dem Teig zusetzen und mitkneten. Von diesem neu entstandenn Teig nimmst wieder ab und bewahrst auf bis zum nächsten Backen.
    Je höhr dein Roggenanteil beim Brotbacken ist, desto unerläßlicher ist die Zugabe von Sauerteig. Das Brot bzw. der Teig geht sonst nicht auf. Bis 20% Roggenmehlzugabe in der Backmischung schafft die Hefe ganz gut lockeren Teig, danach läuft man Gefahr es speckig (kletzig) wird je mehr Roggenmehl verwendet wird. Das hängt mit dem Klebergehalt zusammen, Weizen, Dinkel hat eben entschieden mehr als Roggen od. Hafer. Deshalb wir in aller Regel Mehl gemischt.
    Viel Freude beim Backen in China, hoffe du kannst dort auch Getreidemehl nicht nur aus Reis kaufen.
     
    #8

Diese Seite empfehlen