Brot im Ultraplus gebacken und Loch in der Mitte!

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von bacio, 30.01.05.

  1. 30.01.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe gestern mein erstes Sauerteigbrot gebacken. Das Dinkelflockenbrot, aber nur mit Sauerteig und ohne Hefe. =D
    Es schmeckt fantastisch.

    Ich finde aber, dass die Form sehr zu wünschen übrig lässt. Ausserdem habe ich eine dicke Luftblase in der Mitte des Brotes. :-(
    Gebacken habe ich das Brot im Ultraplus (3l). Das mit der Luftblase passiert mir jetzt schon zum wiederholten male. Ich habe den Teig in den Ultraplus gefüllt und darin ein paar Stunden (ca. 3-4) gehen lassen und dann gebacken. Hab ich da was falsch gemacht? Was gibt es denn noch für alternative Formen für solch eine grosse Teigmenge?

    Freue mich auf Eure Antworten. :wav:

    Liebe Grüße
    Baccio
     
    #1
  2. 30.01.05
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo,

    backst Du mit oder ohne Deckel??
     
    #2
  3. 30.01.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    #3
  4. 30.01.05
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Baccio,

    3-4 Stunden gehen lassen ist schon etwas lange :wink:, ich glaube da würde mein Ultradeckel schon abheben =D. Ich backe zur Zeit übrigens auch öfters und gerne im 3L Ultra.

    Neulich habe ich gehört, dass man Brot bevor man es in den Backofen schiebt, durchpiksen soll. Also mit z.B. Schaschlikspiesen paar Mal reinstechen. Das Problem mit zu großen Blasen hatte ich zwar noch nicht, aber bei 3-4 Stunden gehen lassen, wäre es vielleicht eine Lösung.
     
    #4
  5. 30.01.05
    Rinna
    Offline

    Rinna

    Hallo baccio,

    ich lasse mein Brot immer im Jacques eine halbe Stunde gehen, knete dann nochmals auf Brotteigstufe ca. 45 Sek und fülle den Teig dann in meinen Ultra 3L. Dann Deckel drauf und ab in den kalten Backofen. Auf 200 Grad 1 Stunde backen, dann nochmal ca. 10 Minuten ohne Deckel. Es ist immer super gut und hat eine schöne Kruste und keine Blase oder Delle in der Mitte.
     
    #5
  6. 31.01.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Barbara, Susi, Reni und Rinna,

    ich habe ohne Deckel gebacken! Allerdings hatte ich den Deckel bei gehen drauf und habe ihn dann abgenommen, weil er sich schon gehoben hatte und der Teig schon überlief.

    Ich dachte, Brote aus reinem Sauerteig ohne Hefe muss man sehr lange gehen lassen. :dontknow:

    Die Form des Ultraplus gefällt mir auch nicht sehr gut. Habt ihr noch eine Alternative oder kann man auch ganz ohne Form backen? Wahrscheinlich aber nicht, da der Teig son verfäuft, oder? Hätte gerne so eine Form wie beim Bäcker!

    Liebe Grüße aus Hessen....
    Baccio :wave:
     
    #6
  7. 31.01.05
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Baccio,

    ich backe mein Brot auch meistens im ovalen Ultra 3 l. Es paßt aber eigentlich nicht mehr als ein Brot von 750 gr Mehl hinein.
    Ich lasse auch den Deckel bis zum Schluß drauf.
     
    #7
  8. 31.01.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Susi,

    habe gerade erst deinen zwirbel-Thread gelesen. Werde es auf jeden Fall nächstes mal versuchen!

    Habe einen Roggensauerteig angesetzt, der morgen gebacken werden kann. Freue mich schon drauf!

    Liebe Grüße über den großen Teich....

    Baccio :wave:
     
    #8
  9. 31.01.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Barbara,

    welche Seite ist denn dann bei dir die obere Seite vom Brot? Und ist der große gewölbte Teil den knusprig?

    VG
    Baccio
     
    #9
  10. 31.01.05
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Hallo Bacchio,
    Du hast schon recht mit der langen Gehzeit; das Sauerteigbrot muß entsprechend gehen. Ich glaube, Reni hat das mit einem Hefebrot verwechselt.
    Ich lasse es auch mit Deckel drauf gehen (auch 3 l - Ultra - erst seit kurzem, nachdem mir die Beraterin bestätigte, daß er sauerteigbeständig ist), allerdings ist mir Dein Problem mit dem Loch unbekannt. Tut mir leid:-(
    LG
    Jerry
     
    #10
  11. 31.01.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Jerry,

    danke für deine Antwort.

    Ich habe vor morgen dein Sauerteigbrot zu becken. Werde es nochmal im Ultra versuchen. Wenn es wieder eine dicke Lufblase in der Mitte hat, werde ich dieses Ding nicht mehr verwenden. :-(

    Muss heute Mittag in die Stadt nach FFM, werde mich dort mal nach einer Brotbackform umschauen.

    Kann ich bei deinem Rezept auch ganz auf die Hefe verzichten?

    Viele Grüße,

    Simone :wave:
     
    #11
  12. 31.01.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Simone,
    habe ich das jetzt gerade richtig verstanden ??
    du hast Sauerteig und hefe verwendet??
    Dann brauchst Du Dich nicht über diese Löcher zu wundern.
    Aber abhilfe würde da vielleicht das aufstossen der Form auf der Arbeitsplatte bringen, dann kann die überflüssige Luft aus dem Teig entweichen, oder -- ich glaube reni war es mit ihrem Vorschlag, den Teig mit einer Nadel zu pieken, damit die Luft entweicht. Denn bei reinem Sauerteigbrot hat man nicht so viele "Blasen".
     
    #12
  13. 31.01.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Elke,

    nein, ich habe das Dinkelflockenbrot nur mit Sauerteig gebacken.

    Da ich aber meinen ganzen Sauerteig verbraucht habe, habe ich jetzt einen neuen angesetzt, den ich dann morgen nach Jerrys Sauerteigbrotrezept verbacken will. In Jerrys Rezept kommt aber noch ein 1/2 P. Trockenhefe hinzu und ich wollte wissen, ob es auch ohne geht.

    Mein Teig hat in der Form übrigens richtig geblubbt, ob dabei wohl das große Luftloch entstanden ist?

    Werde die ganzen Tipps auf jeden Fall versuchen!

    Danke und viele Grüße
    Simone
     
    #13
  14. 31.01.05
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Huhu Simone,
    man verwendet beim ersten Backen mit dem noch ganz jungfräulichen Ansatz Hefe sozusagen als "auf-die-Sprünge-Hilfsmittel" ;), da der Sauerteig, der ja selbst auch ein Triebmittel ist, anfangs noch nicht soo viel Kraft hat. Wenn Du den Ansatz zum dritten oder vierten Mal verwendest, sollte er dann irgendwann alleine genug treiben ;)
    Allerdings brauchst Du anfangs mit der Hefe auch nur eine hefeähnliche Gehzeit von einer halben bis einer Stunde. Die 2-3 Stunden sind dann für den reinen ST (der Gute ist etwas langsamer ;) ). Vielleicht war das das Problem?
    LG
    Jerry
     
    #14
  15. 31.01.05
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Simone,

    die Oberseite von dem Brot bleibt auch die Oberseite (also da, wo auch der Deckel saß).

    Es wird rundum sehr knusprig.
    Der aufgesetzte Deckel ersetzt sozusagen das Schüsselchen mit Wasser im Ofen. Wichtig ist nur, dass Du das Brot zum Abkühlen dann direkt aus dem Behälter nimmst, sonst wird es durch das Schwitzwasser matschig.
     
    #15
  16. 31.01.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Jerry und Barbara,

    vielen Dank für eure Infos!

    Werde morgen dann backen und euch berichten!

    Viele liebe Grüße

    Simone :wave:
     
    #16
  17. 31.01.05
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Jerry,
    Du hast Recht. Bisher gab es bei mir nur Hefebrot. Ein Sauerteigbrot steht bei mir noch auf der To-do Liste :wink:
    Wenn bei mir der Teig den Ultra ausfüllt, ist es dann Zeit zum Backen.

    Simone,
    na dann viel Glück, Du wirst ja dann auch sicher berichten =D .
    Das mit dem 'Durchstupsen' habe ich erst vor kurzem von meiner Schwester mit mehr Brotbackerfahrung gehört. Vielleicht hilft es ja schon =D
     
    #17
  18. 01.02.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo an alle und hurra,

    es hat geklappt! :hello1:

    Mein Sauerteigbrot nach Jerrys Rezept im Ultrapuls gebacken ist einfach fantastisch gewerden. Ich habe dieses mal den Deckel beim backen draufgelassen. Nach der regulären Backzeit habe ich das Brot aus der Form gestürtzt mit Wasser besprüht und nochmal für 20 Minuten bei 220 Grad in den Backofen. Es hat jetzt rundherum eine wunderschöne Kruste und schmeckt einfach genial.

    Es gab dazu eine Champignoncremesuppe und mein Mann und meine Kiddis waren total begeistert.

    Am Wochenende werde ich dann wieder das Dinkelflockenbrot backen, denn ich wechsel immer gerne Körner- und Mischbrot ab.

    Vielen Dank nochmals für die tollen Tipps, ihr seid wirklich klasse! :love7:

    Viele Grüße,

    Baccio
     
    #18
  19. 02.02.05
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Na, dann ist doch prima =D
    *freu*
    LG
    Jerry
     
    #19

Diese Seite empfehlen