Brot ohne Hefe ???

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Pferdefrau, 24.11.05.

  1. 24.11.05
    Pferdefrau
    Offline

    Pferdefrau Inaktiv

    Hallo,

    seit wir James haben, ist bei uns das Brotbacken groß rausgekommen. Nun haben wir festgestellt, dass wir auf das selbstgebackene Brot mit sehr viel "Blähungen" reagieren, was wir bei gekauftem Brot nicht haben. Also kann es ja nicht an den selbstgemalenen Körnern liegen, denn Körner sind ja auch im Bäckerbrot drin. Kann es evtl. die Hefe sein? Wenn ja, gibt es Brote ohne Hefe oder kann man die Hefe einfach durch Backpulver ersetzen?

    Vielen Dank im voraus

    Pferdefrau
     
    #1
  2. 24.11.05
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo Pferdefrau!

    Aber das Bäckerbrot hat doch auch Hefe drin?! Falls Du frische Hefe verwendest, probiere es mal mit Trockenhefe. Vielleicht bringts was?!
    Sonst kann ich Dir noch den Tip geben evtl. ein bißchen gemahlenen Kümmel oder Fenchelsamen mit in den Teig zu tun. Das hilft bei Babies ja auch gegen Blähungen :wink: .
     
    #2
  3. 24.11.05
    Mo
    Offline

    Mo

    Hi: erstens: Brot nicht zu frisch essen. Zweitens: weniger Hefe nehmen und Brot lange gehen lassen dafür. Ich habe gestern Weissbrot folgendermaßen gebacken:

    300 g 550er Mehl
    200 g lauwarmes Wasser
    20 g Hefe

    3 Min. kneten, 1.30 Std. gehen lassen.

    Dann dazu
    3 gestr. Tl Salz in
    400 g lauwarmen Wasser aufgelöst
    600 g Mehl und den
    Vorteig

    3 Min. kneten. In einer Schüssel abgedeckt in den kalten Backofen, 1 Std. gehen lassen.

    3 Kugeln geformt, wieder 1 Std. gehen lassen, diesmal Licht im Backofen eingeschaltet. Zum Vorheizen Brot rausnehmen.

    Dann Ofen auf 250 Grad vorgeheizt, Brote kreuzweise tief eingeschnitten, mit Mehl bestäubt und insgesamt 40 Min. gebacken, als sie anfingen braun zu werden auf 200 Grad zurückgeschaltet.

    Das waren 20 g Hefe auf 1,5 kg Brot - davon merkt man garantiert nichts. Die Brote sind sehr lecker geworden, halten sich 2 Tage frisch und schmecken überhaupt nicht nach Hefe. Das Geheimnis der Bäckerbrote liegt u.a. im langen Gehen lassen - bezw. in Backzusätzen, die dasselbe Ergebnis in kürzerer Zeit bewirken.

    Hoffe, Dir geholfen zu haben und bin jetz auf der Suche nach Maschendraht
    :lol:

    Mo

    Für Brot mit Körnern fällt mir noch ein: Getreide mahlen und mit heißem (!) Wasser übergießen, quellen und abkühlen lassen und dann weiterverarbeiten.
     
    #3
  4. 24.11.05
    Pferdefrau
    Offline

    Pferdefrau Inaktiv

    Vielen Dank für Dein Rezept Mo, tja, ich denke die Lösung wird das direkt essen sein, denn seit ich selber backe ist das Brot immer noch am selben Abend, wenn es noch warm ist, verschwunden. Beim Bäcker hält es über eine Woche und der Rest wurde immer weggeschmissen ...

    Ich versuche es jetzt mal mit weniger Hefe und dafür ganz lange gehen lassen. Bei dem Draht habe ich auch den aus dem Bastelladen genommen, zumal der nicht rostet (oder rosten soll)

    Viele Grüße

    Heike
     
    #4
  5. 24.11.05
    Jamie
    Offline

    Jamie Inaktiv

    Hallo Pferdefrau,
    wenn Du keine Hefe benutzen möchtest, dann hilft Dir vielleicht das hier weiter:

    http://www.der-sauerteig.de/

    Selbst hab ich es noch nicht probiert, doch was ich bisher auf dieser Seite gelesen hab, hört sich gut an.

    Ansonsten stimme ich Mo zu! Weniger ist oft mehr!!! :wink:
    Viel Erfolg und Grüße
    Kerstin
     
    #5
  6. 25.11.05
    Pferdefrau
    Offline

    Pferdefrau Inaktiv

    Hallo Jamie,

    vielen Dank für Deinen Link. Habe ihn mir auch durchgelesen und er ist sehr informativ. Werde ich bestimmt mal ausprobieren, aber zunächst versuche ich es wirklich mit weniger Hefe.

    Viele Grüße

    Heike
     
    #6
: hefeteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen