Frage - Brot vor dem Backen "löchern"?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von LaToya, 02.02.10.

  1. 02.02.10
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo zusammen!

    In verschiedenen Sendungen über das Brotbacken nach althergebrachter Art hab ich jetzt schon öfters gesehen, dass manche mit so einem kleinen Rollholz, das mit "Spikes" bestückt ist, vor dem Backen über den Laib rollen. Ich könnte mir vorstellen, dass das Brot dadurch noch besser aufgeht, wenn es im Backofen ist.

    Weiß eine von euch lieben Hexen, wie dieses Ding heißt, welchen Nutzen es hat und - vor allem - wo man sowas bekommt? Bei den gängigen Lieferanten im Internet, wie z. B. Hobbybäcker, hab ich schon geschaut und nix gefunden.

    Freue mich auf eure Antworten und sag schon mal danke für die Hilfe.
     
    #1
  2. 02.02.10
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

  3. 02.02.10
    Gerneköchin
    Offline

    Gerneköchin

    Hallo LaToya,

    ich geb mein e Brote immer mit dem Schluss ins Gärkörbchen. Dann hab ich richtig rustikale Holzofenbrote.

    Schönen Tag

    Doris
     
    #3
  4. 02.02.10
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Steffi!

    Ja genau, so ähnlich haben diese Rollen ausgesehen, allerdings waren sie aus Holz. Dank dir :wave: weiß ich jetzt schon mal den Namen davon und kann mir notfalls diese Stipprolle bei teeträume bestellen. Vielen lieben Dank, Steffi!

    Hallo Doris, das mache ich auch meistens. Mir ging es um diese Löcher, weil die bestimmt eine Funktion :rolleyes: haben. Unsere Vorfahren wußten schon, was sie taten und ich denke, dass vor allem die Brote mit hohem Roggenanteil schöner und schneller gehen. Ich würde das gerne mal ausprobieren.
     
    #4
  5. 02.02.10
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo zusammen!

    Für alle, die sich auch dafür interessieren, hier nochmal ein anderer Link: Tante Fanny´s Shop. Bei dieser Tante werde ich dann mal in Ruhe stöbern :rolleyes:

    Ein weiterer Name für die Stipprolle ist noch Stupfrad oder Brotigel.

    So eine Rolle würde sich auch für Pita usw. gut eignen.
     
    #5
  6. 03.02.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo LaToya,

    ich habe zwar irgendwo eine Stipprolle, wahrscheinlich noch bei Muttern zu Hause, ich "löchere" meine Brote mit einer stinknormalen Gabel. Ich steche sie einfach versetzt in den Teig. Aber man kann seiner Fantasie einfach freien Lauf lassen.
    Mit der Gabel, das hat meine Oma schon gemacht, meine Mutter machts so, und ich jetzt auch.
     
    #6
  7. 04.02.10
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Sonnenschein.engel!

    Mit der Gabel hab ich bisher nur die Pitabrote gelöchert, beim normalen hatte ich mich noch nicht getraut :rolleyes: Werde ich aber dann auch mal probieren. Danke für deinen Tipp!

    Kannst du mir noch sagen, warum man das eigentlich macht? Stimmt meine Theorie, dass sie dann besser aufgehen? Oder soll es das Aufreißen verhindern (was ja manchmal eh ganz gut aussieht)? Oder gibt´s vielleicht noch einen ganz anderen Grund, weshalb das manche machen?
     
    #7
  8. 04.02.10
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Latoya,

    ich denke,es verhindert das aufreissen.

    Gruss Gisela
     
    #8
  9. 04.02.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo LaToya,

    ich denke auch, dass das verhindert, dass die Brote unschön aufreißen, da kann die Luft von innen aus dem Teig entweichen.
     
    #9
  10. 04.02.10
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo ihr zwei! :wave:

    Danke für eure Infos! Am Wochenende muß ich wieder backen und probier dabei den Gabel-Trick. Wenn´s mich überzeugt, muß ich mir fast die Stipprolle bestellen, die Steffi entdeckt hat ;) Ach Mensch, dass man denn auch ständig was Neues braucht!
     
    #10

Diese Seite empfehlen