Brotaufstrich andicken????

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Flippine, 21.06.10.

  1. 21.06.10
    Flippine
    Offline

    Flippine

    Wer hat eine bessere Idee,:sad:
    gestern wollte ich mir vom übrigen Ruccola (aus dem Garten) einen Brotaufstrich machen und habe ihn (mit 3 Knobizehen)im TM zerkleinert, dann mit Frischkäse und Schmand verrührt.
    Da war es wieder passiert. Ein oder 2 sec zu lange gerührt und alles war zu flüssig.
    Ich habe die Masse dann mit 10 g Speisestärke angedickt. Das hat wunderbar geklappt und man schmeckt die Stärke auch kaum durch.
    Trotzdem finde ich die lösung mit dem Stärke andicken nicht so super (eigentlich will ich ja Kalorien sparen).
    Hat einer von euch eine Idee wie ich das beim nächsten mal anders machen kann?
     
    #1
  2. 21.06.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Ja, mit Johannisbrotkernmehl!
     
    #2
  3. 21.06.10
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo Fillipine,

    ich schließe mich deiner Frage gerne an...

    Auch bei mir sind schon ein paar Brotaufstriche zu dünn geworden...:glasses7:

    Auf die Idee mit der Speisestärke bin ich noch gar nicht gekommen.... Das klappt??? Klumpt das nicht??? Wie hast du das denn gemacht???
     
    #3
  4. 21.06.10
    wonderfitzle
    Offline

    wonderfitzle

    Andicken!

    Nimm doch einfach Bindobin(Johannisbrotkernmehl).
    Gibt es bei Kaufland. Funktioniert einwandfrei und man schmeckt es nicht. Nehme ich auch zu Marmelade,Chutneys und zu allem,was ich einkoche!
    Für 200g Frucht 100g Zucker und 1TL Bindobin.:blob2:
     
    #4
  5. 21.06.10
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Unsere Beiträge haben sich überschnitten.....

    Mischt du dann Johannisbrotkernmehl einfach unter??? Oder wird das erst angrührt oder so?!?

    Und wo bekommt man Johannisbrotkernmehl??? Nicht zufällig im DM oder so?!?!
     
    #5
  6. 21.06.10
    Flippine
    Offline

    Flippine

    Danke Gaby,
    von dem Johannisbrotkernmehl habe ich auch schon öfters etwas in dem Forum gelesen, ich kenne es abe noch nicht und schließe mich Susannes Frage gern an.
    Hallo Susanne,
    ich glaube dann erübrigt sich deine Frage an mich schon, denn dies ist sicherlich die bessere Lösung.
    Hallo wonderfitzle,
    ein Kaufland gibt es bei mir in der Nähe nicht, aber ich könnte sicherlich bei Rossmannn oder aber in unserer drogerie fündig werden.
    Danke an Euch!!!!

    Annette
     
    #6
  7. 21.06.10
    Die Kochfee
    Offline

    Die Kochfee

    Hmmm,ich würde eventuell vorsichtig einen Becher Schmand unterrühren.
     
    #7
  8. 21.06.10
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Ihr Lieben,

    ich würde einfach auf einer niedrigeren Stufe rühren, ein paar Sekunden Stufe 3 oder 4 sollten reichen.
     
    #8
  9. 21.06.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Johannisbrotkernmehl solltest Du in jedem größeren Supermarkt finden, ich weiss nicht mehr genau, wo es stand, aber ich glaube nicht, bei den Mehlen, es ist so eine kleines Glas mit Deckel, so wie z.B. auch klare Brühe in Gläsern verpackt ist.

    Es ist relativ teuer, aber man kommt total lange damit aus, und es ist nützlich. Erstmals habe ich das bei einer Freundin kennengelernt bei einer TM-Vorführung. Da wurde ein Brotaufstrich hergestellt und der war ziemlich flüssig, meine Freundin meinte - kein Problem, ich habe immer Johannisbrotkernmehl da. Die Repräsentantin und auch ich waren skeptisch, ob das wohl was wird damit, aber es hat perfekt angedickt und schmeckte dann sehr gut, man merkte nichts vom Johannisbrotkernmehl.

    Ich schreibe mal ab, was auf dem Glas steht. Inhalt sind erstmal 100 g.

    Johannisbrotkernmehl ist ein kalorienarmes, geschmacksneutrales, pflanzliches Bindemittel aus ökologischem Anbau für viele Anwendungsgebiete:
    suppen, Saucen
    Gemüsezubereitung
    Desserts, Süßspeisen
    Aufläufe, Dressings
    Tortenguss, Schlagsahne
    Obst- und Gemüsesäfte.

    dosierung:
    1 TL (ca. 2 g) reicht für:
    200 ml kalte Flüssigkeit z.B. Saft
    400 ml Suppen, Kaltschalen
    200 ml Gemüse, Fleischsaucen
    200 ml Saucen
    200 ml Tortenguss

    Anwendung: Kalt oder vor dem Aufkochen einstreuen und gut verrühren.

    Nach Anbruch gut verschlossen und trocken aufbewahren.

    Haltbar ist so ein Glas eineinhalb bis zwei Jahre!
     
    #9
  10. 21.06.10
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Oh... da werde ich doch glatt mal Ausschau danach halten!!!

    Wenn ich mich recht erinnere, sind doch auch oft Eiscreme-Rezepte damit gemacht, oder?"?"?:rolleyes:
     
    #10
  11. 21.06.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Flippine,

    welchen Frischkäse hattest Du verwendet ? Das geht mit den light Varianten nicht und es wird flüssig. Hatte ich auch schon mal.

    Leider klappt es bei mir mit dem Johannisbrotkernmehl nicht so gut, es klumpt immer, so dass ich mich gar nicht mehr traue, es irgendwo mit reinzurühren, schon gar nicht in warme Soßen.
     
    #11
  12. 21.06.10
    schokolady99
    Offline

    schokolady99

    Hallo, ich dicke meine Dipps aus Frischkäse,Schmand als mit Quark ein, wenn sie zu flüssig werden.
    Keine Ahnung wieso es mit dem Quark als dann wieder dick wird.

    Rühre es dann einfach mit einer Gabel oder Löffel unter den Dipp.

    Vielleicht konnte ich helfen.
     
    #12
  13. 21.06.10
    silverblue
    Offline

    silverblue Inaktiv

    Hallo!
    Sonst klappt es auch mit kaltlöslicher Gelantine ganz gut, aber da muss man natürlich mit der Dosierung ein bisschen vorsichtig sein. Ich hatte auch schon mal "Brotaufstrich-Gelee" :rolleyes:
     
    #13
  14. 21.06.10
    Flippine
    Offline

    Flippine

    Na so was, ich hatte natürlich die Light Frischkäse Variante.
    Mit Quark anzudicken finde ich ehrlich gesagt nicht so gut, denn der Geschmack kommt doch auch durch und den möchte ich für spezielle Kräuterquarks nehmen.
    Ich denke, ich werde mich beim nächsten Einkauf nach dem Johannisbrotkernmehl umschauen und das auch ausprobieren.
    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung Gaby.
     
    #14
  15. 21.06.10
    schokolady99
    Offline

    schokolady99

    Flippine, ich bin jemand, der kein Quark mag, aber zum eindicken muss man nicht viel nehmen, so dass der Geschmack vom Quark nicht sehr raus kommt.

    Muss sagen, lieber Quark wie Stärke im Mund.

    Aber die Geschmäcker sind zum Glück ja verschieden.
     
    #15
  16. 21.06.10
    Flippine
    Offline

    Flippine

    Stärke im Mund find ich ja auch nicht so prickelnd. Da hast du schon recht. Vielleicht dann doch lieber Quark.
    Aber Johannisbrotkernmehl soll man doch gar nicht raus schmecken.
    Also - warum nicht ausprobieren !!!!!:razz:
     
    #16
  17. 22.06.10
    mix it
    Offline

    mix it

    Hallo ihr lieben,

    Johannisbrotkernmehl schmeckt nicht heraus! Es wird ja auch nur eine kleine Menge benötigt. Ansonsten ist es so wie schon gesagt, je geringer die Fettstufe und je höher die TM Stufe, desto flüssiger wird ein Aufstrich.

    Hatte neulich das Problem, da habe ich nur eine andere Sorte Schmand verwendet und schon stand ich da mit einer Sauce.......
    Aber Dank Johannisbrotkernmehl konnte ich den Aufstrich retten. :rolleyes:
     
    #17
  18. 22.06.10
    Elofan
    Offline

    Elofan

    Hi

    Bei uns gibt es Johannesbrotkernmehl u.a bei Real......:p
     
    #18
  19. 22.06.10
    R0SE
    Offline

    R0SE

    Hallöchen,

    das mit der Light-Version von Frischkäse passiert mir auch nicht mehr. Die Rezepte sind schon auf die "fetten" Sorten ausgerichtet. Aber die Idee mit dem Johannisbrotkernmehl finde ich gut. Habe vorhin im Kaufland eines geholt. Steht dort bei Gries, Stärkemehl usw.

    Bei weiteren Unfällen habe ich ja jetzt die Hilfe im Haus =D

    Grüßle
    Gabi
     
    #19
  20. 22.06.10
    chris0912
    Offline

    chris0912

    Hallo,

    ...Johannesbrotkernmehl gibt es auch bei EDEKA, steht auch bei Stärke unw.
     
    #20

Diese Seite empfehlen