Brotbackautomat 5in1: Toastbrot

Dieses Thema im Forum "Brotbackautomat: Rezepte" wurde erstellt von Boona, 12.01.11.

  1. 12.01.11
    Boona
    Offline

    Boona

    Hallo zusammen,



    ich habe gerade meinen BBA mit folgende Zutaten gefüttert:

    Toastbrot

    240g Wasser
    1 TL Trockenhefe
    30g brauner Zucker (pulverisiert)
    35 g warme Butter
    500 g Mehl
    1 TL Salz

    Ich habe zuerst den Zucker im TM pulverisiert und anschließend in den BBA umgefüllt.
    Dann habe ich das Wasser und die Butter 1Min./37°/Stufe 3 im TM erwärmt.
    Das Wasser/Butter-Gemisch ebenfalls in den BBA umfüllen.
    Anschließend 500 g Mehl und 1 TL Salz hinzugeben.

    Programm:
    2 für Weißbrot
    mittlere Bräunung
    II Stufe

    Bin gespannt wie das Brot wird. Ich werde gleich morgen berichten.
     
    #1
  2. 12.01.11
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Hallo Boona,
    ich hätte eine Frage. Was hast du für einen Toaster?
    Die Scheiben der Brote aus dem Multi sind ja nicht so klein wie klassischer Toast.
    Wie bekommst du die denn trotzdem gleichmäßgi getoastet?

    Oh, ich sehe gerade, scheint dein erstes Toastbrot zu sein.
    Berichte bitte mal wie sich die Scheiben im Toaster verhalten, ja?
     
    #2
  3. 12.01.11
    Boona
    Offline

    Boona

    Hallo Vivian,

    das Brot ist leider noch nicht fertig.

    Jetzt hast Du mich zum Nachdenken angeregt. Ich habe einen normalen Toaster. Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht.

    Jetzt bin ich doppelt so gespannt auf das Toast.
     
    #3
  4. 13.01.11
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo ihr zwei,
    ich toaste meinen Töchtern jeden Morgen Brot aus dem Multi, egal welche Sorte, die mögen`s lieber knusprig. Manchmal passt die Scheibe ganz rein, manchmal schneide ich sie in der Mitte durch, je nach Brotgröße. Machbar ist es aber auf jeden Fall.
     
    #4
  5. 13.01.11
    Boona
    Offline

    Boona

    Hallo zusammen,

    was soll ich sagen? Das Toastbrot gleicht einem älteren Kuhfladen. :rolleyes: Der einzige Vorteil ist, der riecht nicht so. =D

    @Conny: Welches Rezept benutzt Du für Dein Toastbrot? Oder kannst Du Dir vorstellen, was bei mir schief gelaufen ist?

    Vielen lieben Dank schon mal.
     
    #5
  6. 13.01.11
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Petra,
    ich habe noch kein spezielles Toastbrot gebacken, ich toaste nur sämtliche Brotsorten für meine Töchter. Egal ob Landbrot, Haferbrot, Vollkornbrot, Dinkelbrot, die mögen`s halt lieber knusprig. Probier doch einfach mal ein normales Weißbrot, im Rezeptheft stehen doch einige Sorten drin? Das müsste sehr gut als Toastbrot geeignet sein.
     
    #6
  7. 13.01.11
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Okay, ich bin kein Freund von BBA´s. Leider kann ich Dir bei Deinem Problem auch nicht helfen aber versuchs doch nächstes Mal mit frischer Hefe. Mit Trockenhefe steh ich immer auf Kriegsfuß.

    Aber bei Deiner Zubereitungsweise weiss ich nicht was da die Zeit- und Arbeitsersparnis sein soll. Die Zutaten kommen eh fast alle in TM und werden dann umgefüllt. Dann kann ich doch gleich alles in den TM geben und kneten lassen und in ne normale Kastenform umfüllen, meinetwegen auch in den BBA und nach einiger Gehzeit einfach abbacken. Ich backe immer Heikes Buttertoast und der wird immer genial!
     
    #7
  8. 13.01.11
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Petra,
    ich nochmal....vielleicht war das dein Fehler, dass du die Zutaten vorher im TM erwärmt hast? Der Multi macht doch alles alleine, da würde ich vorher gar nichts im TM machen. Fülle einfach alle Zutaten rein, selbst den Zucker musst du doch gar nicht pulverisieren. Dann stellst du auf Basis oder Schnell und es müsste gelingen. Wenn du vorher schon was erwärmst, kann ich mir vorstellen, dass der Multi irritiert ist und in seinem Ablauf durcheinander kommt.

    @ Angelika....ich war auch nie ein Freund von Brotbackgeräten, aber der Multi ist wirklich toll! Im TM muss man vorher GAR NICHTS machen, der Multi knetet alles selbst. Man hat also kein unnötiges Geschirr zu spülen. Mit Trockenhefe klappt`s im Multi übrigens super, gerade bei den Broten, die man vorprogrammiert. Da ist Trockenhefe Gold wert....Wenn ich im Ofen backe, nehme ich auch nur frische Hefe (z.B. bei Brötchen), aber beim Multi ist das nicht nötig.
     
    #8
  9. 13.01.11
    Boona
    Offline

    Boona

    Hallo Conny,

    vielen lieben Dank für Deine Tipps. Ich werde das Toastbrot nachher noch mal backen. Ich bin da hartnäckig. Die Zutaten machen mich ja jetzt nicht wirklich arm.

    @ Angelika: OK ich gebe Dir recht. Es ging mir jetzt hierbei nicht um Zeit oder Arbeitserleichtung/-einsparung. Beim BBA geht es mir darum, dass doch die Energiekosten gegenüber einem Backofen wesentlich geringer sind. Das Toastbrot habe ich zum ersten Mal gebacken und hat leider nicht funktioniert. Aber wie vorhin schon erwähnt, werde ich jetzt alles in den BBA schütten und einfach backen lassen.

    Das kann wohl noch eine Weile dauern, weil der BBA gerade ein Vollkornbrot backt.
     
    #9
  10. 13.01.11
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Petra,
    hast Recht, lass dich nur nicht unterkriegen....;o) Aber lass ihn nach dem Vollkornbrot erstmal gut abkühlen, ja? Sonst ist er vielleicht wieder irritiert....Und berichte mal, ich bin gespannt, wie`s diesmal wird und drücke dir fest die Daumen!
     
    #10
  11. 13.01.11
    Boona
    Offline

    Boona

    Hallo Conny,

    ich werde Deinen Ratschlag befolgen und berichten! ;)
     
    #11
  12. 13.01.11
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Ich denke auch, es geht bei der Benutzung eines BBa vor allem um die Tatsache, daß man alles reinschütten und einschalten kann, fertig ist die Laube.
    Brot im Ofen wird natürlich toll, aber bei dem Stromverbrauch muß man schon 2-3 Brote auf einmal backen und dann ggf. einfrieren, sonst lohnt sich das nicht.
    Sonst könnte man sein Brot ja gleich bei einem teuren Öko-Bäcker kaufen (750 g ab 5€ aufwärts). Bei den Preisen macht sich ein BBa in nullkommanix von selber bezahlt.
    Ich benutze den Backofen nur, wenn es gar nicht anders geht.

    Boona, war dein Toastrezept aus der Bedienungsanleitung?
    Dann würde ich auch auf den Einsatz des TM verzichten und den BBa werkeln lassen. Viel Glück für den nächsten Versuch :rolleyes:
     
    #12
  13. 13.01.11
    Boona
    Offline

    Boona

    Hallo Vivian,

    nein mein Toastbrot war nicht aus der Bedienungsanleitung.
     
    #13
  14. 13.01.11
    Boona
    Offline

    Boona

    Hallo zusammen,

    so, nun ist das Toastbrot fertig hatte alle Zutaten in den BBA getan. Was soll ich sagen? Ein zweiter Kuhfladen! :-?

    Jetzt habe ich keine Lust mehr. Mir ist der Appetitt auf Toasbrot vergangen. =D
     
    #14
  15. 14.01.11
    confeli
    Offline

    confeli

    Ach Petra, das tut mir echt leid, aber so was passiert halt mal. Das hätte dir im Ofen genauso passieren können. Versuch`s doch mal mit einem ganz normalen Weißbrot, das ist doch eh wie ein Toastbrot, oder?
     
    #15
  16. 13.02.11
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Im Gerät lassen zum Abkühlen?????
     
    #16

Diese Seite empfehlen