Brotbackautomat

Dieses Thema im Forum "Brotbackautomat: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von schnecke33w, 30.11.05.

  1. 30.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo

    Ich weiß jetzt zwar nicht so recht wie gut oder schlecht dieses Thema in dieses Forum passt, aber ich frag trotzdem mal ganz frech nach:

    Hat jemand hier Erfahrungen mit einem Brotbackautomaten?
    Wenn ja.... welche?
    Welches Gerät ist zu empfehlen... würdet ihr wieder einen kaufen... worauf ist ggf. besonders zu achten??

    Danke für euere Antworten bereits im Vorraus!
     
    #1
  2. 30.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Das preiswerteste.
    Sie nehmen sich alle nicht so viel.
    Darauf achten, wie große die Familie ist und demzufolge, wie groß die Brote sein sollen!
     
    #2
  3. 30.11.05
    Lavender
    Offline

    Lavender

    Huhu,
    habe mir vor fast zwei Jahren ein Gerät von AfK gekauft, bin damit super zufrieden, da ich es nur zum Teigrühren- und ruhen benutze, backe grundsätzlich alles im Backofen ab. Ich habe damals unter € 25,00 gezahlt, und guck' mal unter guenstiger.de oder warentest. de, ich glaube, dass sie dort die Geräte schon mal getestet haben. Und soweit ich mich erinnern kann, schneidet dieses günstige Gerät ziemlich gut ab.

    Lieben Gruß,
    Nicole
     
    #3
  4. 30.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Tja... das ich nicht den kleinsten nehmen kann ist klar, schließlich hab ich drei Männer im Haus... davon wachsen zwei noch ziemlich gewaltig :wink:

    Ich liebäugle schon ne Weile mit einem Brotbackautomaten, nicht weil ich nicht zufrieden bin mit meinen James... ganz im Gegenteil, aber ich bin ja auch berufstätig und da musste ich doch immer mal zwischendurch zum Bäcker gehen und Brot kaufen, weil einfach nicht die Zeit fürs Backen blieb. Das beste Brot ist nunmal ein Brot das auch Zeit hatte zu gehen. Ich habe nun schon so viele positive Dinge über diese Automaten gehört, dass ich mich auf Weihnachten gerne damit beschenken lassen möchte.. ich kann ihn mir aber selber kaufen.

    Ich hoffe nur, dass er sich dann nicht als Fehlinvestition herausstellt.
     
    #4
  5. 30.11.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    #5
  6. 30.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    =D Danke Marion... und ich dachte ich wäre hier ein bischen exotisch mit meinem Thread... auf die Möglichkeit der Suchfunktion wäre ich jetzt gar nicht gekommen... DANKE
     
    #6
  7. 30.11.05
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    Hallo schnecke, 2 Freundinnen haben sich dieses jahr den von A..i gekauft und beide haben Probleme mit der Backform-die gummidichtung unter den Knethaken löst sich, trotz 2 mal Umtausch.
    Ich hab den von L..l mit den 2 kleinen Backformen, da kannst du 2 verschiedene brote gleichzeitig backen. Die werden auch besser durch als in der großen Form, da sie nahe an der Wärmequelle sind.Ein Brot (500gr.) reicht für mindestens ein Abendessen.Bin sehr zufrieden damit, die Brote werden locker-luftig . Gruß meli
     
    #7
  8. 30.11.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    BBA

    Hallo Ihr lieben Bäckerinnen, :oops:

    auch wenn ich mir den Zorn von einigen auflade:

    Wer einen James oder Jaques hat, braucht keinen BBA!!
    Es kann mir keiner erzählen, dass er keine Zeit zum Brotbacken hat. Der Teig ist in 1,5 Min. fertig, sogar Sauerteigbrot. Dann gehen lassen, muss ich nicht dabei sein.
    Dann backen, muss ich auch nicht dabei sein. Wer noch einen Automatikbackofen hat, der schaltet sich noch alleine aus. Und das Brot "schwitzt" in der Form genauso wie im BBA!!! Nein, mal Spass beiseite:
    Im Backofen bekomme ich schönere Krusten und habe nicht immer die gleiche Form. Ich backe oft mit einer 3ecks Form oder freigeschoben. Das kann ein BBA nicht...Viele benutzen ihn doch nur, weil Sie keinen Hefeteig zustande bringen. Aber dafür haben wir ja unsere beiden Jungs.
    Nix für ungut, aber ich liebe Brot aus dem Backofen und esse gerne "ganze" Scheiben ohne Loch...Ausserdem habe ich gerne Platz in meiner Küche.
     
    #8
  9. 01.12.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Re: BBA

    Tja, das ist es ja gerade.. ich kann dir ja nur voll und ganz zustimmen. Im Moment forciere ich noch und sammle Argumente für und gegen BBA. Ich backe mein Brot ja auch viel lieber von Hand und mit meinen TM21, aber der Gedanke morgens aufzustehen und warmes, frisches Brot ist schon fertig, nun ja... ich finde es doch verlockend, wenn es im Verhältnis zum Backergebnis steht.
    Das mit dem Programmieren ist schon ne feine Sache. Ich bin ja berufstätig und stelle mir das schon sehr komfortabel vor, wenn ich nach Hause komme und die Arbeit ist erst einmal schon getan.

    Was mich noch tendenziell zu einem BBA zieht ist der Strompreis. Natürlich kann man gleich mehr backen und einfrieren, aber man kann sagen was man will, eingefrorene Backwaren kommen nunmal nicht an frische ran. Und die Stromkosten werden nunmal nicht geringer.

    Das sind eigentlich meine zwei wesentlichen Argumente für einen BBA. Ich weiß eigentlich wirklich nicht ob er eine "vernünftige" Anschaffung ist, die sich dann auch irgendwie rechnet. Ich möchte nicht nach vier Wochen feststellen müssen, dass er nicht im Ansatz erfüllt was ich mir erwartet habe!
     
    #9
  10. 01.12.05
    Melly
    Offline

    Melly

    Hallo Schnecke!

    Aber das mit dem Brot morgens kannst du ja auch mal ohne BBA testen;
    ich hatte neulich auch nicht soviel Zeit, und da hab ich folgendes ausprobiert :wink:
    Brotteig im Jaqcues gerührt in eine Brotform gegeben und in meine kalte Speisekammer gestellt, dann mußten wir weg weil wir einige Termine hatten, abends als wir dann wieder zuhause waren hab ich es dann schnell in den Ofen gestellt und gebacken :wink: Und ich hatte echt wenig arbeit!
    Du kannst ja mal versuchen es über nacht an einem kalten ort langsam gehen zu lassen und am nächsten morgen nach dem aufstehen in den Ofen und während du im Bad bist kann das Brot in aller Ruhe backen, so mache ich das immer mit Brötchen :rolleyes:

    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt!
    Seit ich Jaqcues habe steht mein BBA im Keller und wurde nie mehr benutzt!
     
    #10
  11. 01.12.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Schnecke,

    ich hab auch eine BBA, den ich in "Notzeiten" sprich wenn ich wieder gar keine Zeit hatte so 4 -5 mal im Jahr benutzt habe und so vorprogrammiert habe, daß morgens frisches Brot gebacken war. Tja nun hat der allerdings kürzlich seinen Geist ausgehaucht, das Brot geht nicht mehr hoch. Ich hab mir auch Gedanken darüber gemacht mir, trotzdem ich Jacques und James habe, wieder einen BBA zu holen.

    Allerdings fiel mir dann ein, daß Anje in einem Thread geschrieben hatte, sie mache ihr Brot im Backofen mit Programmierung, so daß sie morgens auch frisches Brot halt nur aus dem Backofen habe. Gesagt - getan, ich habe abends vor dem Zubett-gehen mit Jacques meinen Brotteig (mit kaltem Wasser) geknetet, diesen in eine Kastenform gegeben und den Ofen so programmeirt, daß das Brot fertig gebacken ist wenn ich aufstehe. Und was soll ich sagen, das funktioniert einwandfrei!!! :finga: Ich für meinen Teil hab die Gadanken an einen neuen BBA gleich wieder ad acta gelegt. =D

    Liebe Grüße
    und by the way DANKE ANJE für deinen Tip!!!!

    Annemarie :wink:
     
    #11
  12. 01.12.05
    Sabine67
    Offline

    Sabine67

    Verschenkt

    Ich habe meinen BBA kurz nach Einzug des neuen Hausfreunds verschenkt :rolleyes: Und ihn nicht vermisst!
    Ich bin auch der Meinung das Geld kann man anders ausgeben. Die Brote schmecken alle gleich, haben immer zwei total doofe Löcher im Boden - Knethaken vor dem Backen entfernen ist einr riesige Sauerei! - und es dauert tierisch lange!
    Abends Teig fertig machen, morgens backen.. Da lockt mich der Duft schon unter der Dusche raus.

    Fazit: Nie wieder ein BBA!

    Gruß Bibi
     
    #12
  13. 01.12.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Re: Verschenkt

    Hallo Bibi!

    Genau wie wir.......... :wink: =D Uns schmeckt das Brot auch tausendmal besser aus dem Backofen!!!!

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #13
  14. 01.12.05
    muima
    Offline

    muima

    Hallo, :p
    ich bin auch kein Freund von BBA. Vor allem das Loch stört mich. :roll:
    Liebe Grüße :wink:
    Monique
     
    #14
  15. 03.12.05
    Geli66
    Offline

    Geli66 Hasenoberhaupt

    Hallo,

    habe auch einen BBA. Seit ich den TM habe benutze ich ihn nicht mehr. Habe ihn sowieso nur zum Kneten und Gehen gebraucht weil das Brot (wenn es im BBA gebacken wird) wirklich so gut schmeckt. Besser fand ich es wenn es dann im Backofen gebacken wurde. Außerdem finde ich es ätzend dass dann ein Loch von dem Haken im Brot ist dass man mühsam rauspulen muss.

    Euer Tip den Teig kalt gehen lassen habe ich noch nicht ausprobiert, werde ich aber beim nächsten Einsatz auch mal probieren.
     
    #15
  16. 03.12.05
    18%Hex
    Offline

    18%Hex

    Hallo !!!!!!!
    Ich selbst habe kein BBA ( haben in auch bis jetzt nicht vermist) obwohl ich als Küchenjunkie verschrien binn :p . Da ich mein Brot im Backofen backe 1x die Woche 4Brote mit je 1Kg geht das viel besser. Aber meine Freundin hatte einen und der ist mal in Flammen aufgegangen welch ein Glück das sie Zuhause wahr. Sie hat ihn entsorgt und sich keinen neuen gekauft und backt ihr Brot jetzt im Backofen. :roll:
     
    #16
  17. 05.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Re: BBA

    Tut mir leid, ich habe beides.
    Aber hefeteig im TM ist ein Graus.
    Der wird im BBA ganz anders.
    Aus Zeitgründen habe ich mal ein Brot streng nach Rezept im TM gemacdt, echt nie wieder.
     
    #17
  18. 05.12.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    BBA

    Hallo 18% Hex, :finga:

    recht hast Du wenn Du Dein Brot im Backofen machst.
    Und wenn Du erst mal den Jaques hast, wirst Du Hefeteige wie ein Weltmeister machen. Brot und Hefeteige im TM sind ein Traum.
    Weich und fluffig oder für Brot kernig und fest. Der Teig lässt sich prima herausnehmen und ist absolut top geknetet.
    Backe mein Brot nur so und mancher Bäcker (haben einige im Bekanntenkreis) konnte nicht glauben, dass es selbst gemacht ist.
    Das sagt mehr als alle Worte, nicht wahr??
     
    #18
  19. 05.12.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Oh wie praktisch, dann brauche ich mich ja gar nicht zu wiederholen, denn genau das wollte ich jetzt wieder schreiben.

    Wir haben noch einen BBA, den ich schon mehrfach versucht habe, zu verschenken, aber leider habe ich auch alle Leute in meinem Bekanntenkreis mittlerweile mit dem TTM-Virus infiziert, so dass auch alle nur dankend abgelehnt haben. Wahrscheinlich ist das gute Stück inzwischen auch schon völlig verrostet, so dass er ein Fall für den nächsten Sperrmüll ist.

    Ich denke, ein programmierbarer Backofen und ein TM ist so ziemlich die idealste Kombination, wenn man morgens frisches Brot haben will. Seitdem ich aber das Bürli-Rezept und das Pain Paillasse ausprobiert habe, gibt es das bei uns noch häufiger als "programmiertes" Brot. Denn beide haben eine kurze Backzeit am Morgen und der Teig muss ja sowieso einen Tag vorher gemacht werden.
    Bei uns läuft das jetzt so: Wer als erstes aufsteht, schmeißt den leeren Backofen an, damit der schon mal aufheizt, (ich bin nämlich meist nicht die erste, die morgens rumturnt), wenn ich dann aufstehe, forme ich nur ruckzuck die Brote oder Bürlis und stecke sie in den Ofen, dann gehe ich Duschen - und wenn ich komplett angezogen wieder in der Küche erscheine, ist das Brot schon fertig, wenn ich beim Anziehen zu lange getrödelt habe, ist es mit Pech auch schon fast alle.....

    So gerne und so überzeugt ich neben dem TM auch andere Geräte noch in meinem Haushalt benutze, so ist der BBA doch definitiv eines der Geräte, das endgültig ausgesorgt hatte, nach dem ich einmal begriffen hatte, wie man im James perfekten Hefeteig macht.

    Und Ani Teb: Wenn Du meinst, der BBA mache besseren Hefeteig als der TM, dann liegt es weder am BBA noch am TM, sondern an Dir. Entweder magst Du Brot ohne Kruste dafür mit Loch lieber oder Du hattest das falsche Rezept, aber rein physikalisch gesehen, ist der TM jedem BBA überlegen, was Kneten angeht und wie und wo man den Teig dann gehen lässt, muss man natürlich für sich selber und für das jeweilige Rezept rausfinden, aber einfach nur im Topf ruhen lassen (wie es der BBA tut) kann ja wohl nicht so schwierig sein. Und viele Rezepte haben ganz andere Ansprüche an das "gehenlassen" als der BBA sie pauschal verwirklichen kann. Es mag also sein, dass man mit dem BBA ein einzelnes, ganz bestimmtes Brot besser hinbekommt (bzw. dass es einem persönlich besser schmeckt), aber das gilt ganz sicher nicht für die breite Vielfalt der Brote, die man mit dem TM machen kann.

    Grüße
    anje, die weder den Handmixer, noch den Eierkocher, noch den Wasserkocher oder die Kaffeemaschine und auch nicht den "Kartoffelkochtopf" hergeben würde - aber ganz sicher den BBA überflüssig findet
     
    #19
  20. 05.12.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    BBA

    Hallo Anje, :finga:
    ich danke Dir für Deine Worte.....
    Kann das mit dem Hefeteig nicht mehr hören..
    Dank, Dank,Dank.
    Also, unseren Wasserkocher haben wir auch noch; aber ansonsten haben wir die Küche ganz schön abgespeckt.
    Mit Jaques zu arbeiten macht eben auch Spass, nicht wahr?

    Liebe Grüsse
     
    #20

Diese Seite empfehlen