Brotbackmischungen verarbeiten mit John, James und Jaques!

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Sacklzement, 28.12.04.

  1. 28.12.04
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    @Zwilli- Mama und alle anderen die es interessiert!

    Angeregt durch Melanies (Zwilli- Mama) Beitrag weiter unten dachte ich mir es ist mal ganz Interessant das hier zu schreiben.
    Also hier sind meine Tips für das Brotbacken einer Brotbackmischunge mit den 3 gängigen Thermomixen:

    Jaques (TM 31)
    1kg Backmischung +die angebenen Mengen restl. Zutaten (je nach Sorte Öl, Wasser, Eier, Butter etc.)
    + 1 gehäufter Teelöffel Zucker (wichtig!!! Dann geht das Brot schöner und schneller auf)
    Wenn Ihr zuerst das Wasser in den TM gebt braucht Ihr nur eine Knetzeit von 3-3,5 Minuten, ansonsten kann es länger dauern (6-7Minuten)

    3 Minuten Brotstufe Kneten.
    Bei halber Backmischung bitte nur 1,5 Minuten kneten.

    Folgender Schritt ist für alle Thermomix- Modelle gleich!

    Teig in eine Form nach Wahl geben (Ultra, Kastenform, Gärkörbchen) und ca. 50 Minuten bei 50° im Ofen gehen lassen.
    Sollte noch Teig im Messer hängen, den TM kurz auf Stufe 10 laufen lassen damit evtl.Reste an den Rand geschleudert werden wo sie besser entnommen werden können.

    Achtung: Vollkornbrote gehen länger als Weißbrot, Ciabatta- Teig ist zu flüssig für ein Gärkörbchen.
    Wird die Gärzeit extrem überschritten bilden sich Luftkammern im fertigen Brot!

    Jetzt das Brot bei 180° backen (Backzeit steht auf der Tüte!); gilt für Kastenbrot und Ultra.
    Bei Brotbackstein und Gärkörbchen: Stein im Ofen ca. 45 Minuten voll aufheizen, Brot auf den Stein stürzen, Gärkörbchen abnehmen und nach Anweisung des Backsteins backen.

    James (TM21):
    500g Backmischung +die angebenen Mengen restl. Zutaten (je nach Sorte Öl, Wasser, Eier, Butter etc.)
    + 1 gestrichener Teelöffel Zucker (wichtig!!! Dann geht das Brot schöner und schneller auf)

    Knetstufe 3 Minuten.
    1 kg Backmischung ist für James leider zuviel!

    Backen siehe Jaques

    John (TM3300)
    500g Backmischung +die angebenen Mengen restl. Zutaten (je nach Sorte Öl, Wasser, Eier, Butter etc.)
    + 1 gestrichener Teelöffel Zucker (wichtig!!! Dann geht das Brot schöner und schneller auf)

    Stufe 7/ ca. 40 Sekunden mit Spatel, evtl. etwas mehr Wasser
    auch John schafft nur 500g Mehl.

    Backen siehe Jaques!

    Ich hoffe das nun auch Eure Backmischungen gut gelingen.

    Noch ein Tip: Ihr könnt jeden Teig auch in eine Muffinform geben, darin gehen lassen und dann ca. 25 Minuten bei 180° backen. So habt Ihr Super- Brötchen!

    LG
    Sacklzement
     
    #1
  2. 28.12.04
    gitti
    Offline

    gitti Kochqueen

    Hallo Sacklzement,

    vielne Dank für deine Ausführungen, die sich auch auf die älteren TM´s beziehen. :wink: :wink: :wink:

    Für mich als noch Anfängerin bin ich sehr dankbar für solche Tipps. Und auch Brotbackmischungen können sehr leckere Brote ergeben.

    LG

    Gitti
     
    #2
  3. 28.12.04
    Dude
    Offline

    Dude Inaktiv

    Hallo,

    da frag ich mich aber doch ob man dann überhaupt einen teuren TM benötigt. Ich habe meinen BBA verschenkt und backe lieber die tollen Rezepte aus dem Forum. Das dauert auch kaum länger. Und ich weiß was drin ist.

    Der Dude :roll:
     
    #3
  4. 28.12.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallöchen,

    ich backe auch lieber ohne eine fertige Mischung. Aus diesem Grund - und natürlich auch vielen anderen - habe ich mir Jaques angeschafft. Wobei ich trotzdem super finde, das du da nochmal eine zusammenfassung gemacht hast. Jeder sollte sein Brot so backen wie er es am liebsten hat und auch schafft. Beim Bäcker ist das Brot ja auch nicht mehr besser, wie es mal war, aber dafür um so teurer.

    Gruss
    Tippse :wave:
     
    #4
  5. 28.12.04
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    @ Dude
    da hast Du natürlich Recht. Aber nicht jeder hat auch den Platz und die Zeit für Getreide u. evtl. Sauerteigpflege.
    Ich hab früher auch alle Brote komplett selbergemacht, aber die Vorratshaltung die ich dafür hatte war auch Gigantisch. 5 kg Dinkel, 5 kg. Weizen, 5 kg Roggen, diverse Ölsaatenmischungen. Dann den Sauerteig einmal vergessen umzurühren, weggeschmissen...
    So kann man auch mit relativ wenig Aufwand schnell ein Brot backen (schneller als im BBA) ohne erst diverse Mühlen oder Reformhäuser aufzusuchen (die nächste Mühle ist bei mir 30km weg, Aldi nur 10).
    Und mit Thermomix bin ich auf alle flexibler mit der Teigführung als bei einem BBA.

    Was die Zutaten anbelangt ist man natürlich bei Komplett Eigenbau sicherer.

    Lg
    Sacklzement
     
    #5
  6. 28.12.04
    Dude
    Offline

    Dude Inaktiv

    Na da habt ihr natürlich auch wieder recht. Ich wollte auch niemandem auf die Füße treten... :wink:
     
    #6
  7. 28.12.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallöchen!

    Mit dem Einzug von damals noch James, wurden alle "überflüssigen" Küchengeräte verkauft, wie Getreidemühle, Braun-Küchenmaschine, Eierkocher und Brotback-Automat. Bisher habe ich das noch nicht bereut und inzwischen wohnt Jacques bei uns.

    Da ich ohnehin Gegener von Fertig-Produkten bin (zu viel Chemie drin) versteht sich von selbst, daß es in meinem Haushalt keine Backmischungen gibt und die Auswahl an Brotrezepten hier im Forum läßt kaum Wünsche offen.

    Aber - jeder, wie er mag und Platz in der Küche hat :p

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #7
  8. 28.12.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Sacklzement,

    kennst Du Mühle in Pestenacker??? (Asam - Mangmühle)

    Da fahrst Du ca. 15 Min. nur hin!
     
    #8
  9. 28.12.04
    Mixi 13
    Offline

    Mixi 13

    Hallo Sacklzement,

    danke für die Anleitung. :p
    Mein James wohnt erst eine Woche bei mir und bisher habe ich das Brot immer mit dem BBA und Backmischungen von Aldi gemacht. Seit James da ist, habe ich den BBA in die Abstellkammer verbannt und meine Brote wieder mithilfe von James und dem Ultra gebacken.
    Das ist schon um Klassen besser, viel knuspriger!
    Ich denke die Tipps sind gut für die Neulinge, wie mich, in Sachen TM, denn da will man am Anfang so viel andere neue Sachen ausprobieren, da blieb für mich keine Zeit mich auch noch mit dem Brot zu beschäftigen.
    Aber durch das Forum hier (vielen Dank an alle!) wird man schon nachdenklich bezüglich der Backmischungen und deren Inhaltsstoffe.
    Heute morgen war ich in der Getreidemühle und habe mir verschiedene Mehle geholt, um jetzt auch mal das vielgepriesene Mischbrot zu probieren.

    Morgen wird ein "eigenes" Brot gebacken!
    Und dann sehen wir weiter..., eigentlich kann ich mir schon denken was passieren wird: Aldi ade....
    Bin schon gespannt, wie das wird! :hello2:
     
    #9
  10. 28.12.04
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    @Tigerente
    nein die Mühle kenne ich nicht. Wo zum Deibel liegt Pestenacker???
    Gehört hab ich das schon, aber 6 Jahre im Allgäu haben bei mir ganz schöne Löcher ins Gedächtnis gerissen...
    LG
    Sacklzement
     
    #10
  11. 28.12.04
    gitti
    Offline

    gitti Kochqueen

    hallo Sacklzement, hallo an alle,

    ich muß mich nochmal melden. Natürlich ist es toll, wenn man sich gesund ernährt und so viel wie möglich selbst herstellt bzw. hier sein Brot komplett selbst backt.

    Aber es ist manchmal auch schön, wenn man auf ein paar "Fertigprodukte" zurückgreifen kann. Ob es nun die Backmischung oder der Kl0ßteig von Pfanni (nur ein Beispiel, bitte nicht aufregen)ist oder was auch immer.

    Wir gehen auch schon mal nach MC Donald, selten aber gern.

    ES IST AUCH MAL ANGENEHM, NICHT PERFEKT ZU SEIN, aus Zeitgründen, Platzmangel für die Mehlsorten oder einfach auch nur aus Faulheit. Von daher bin ich für Sacklzements Tipps für´s Brotbacken mit Fertigbackmehl sehr dankbar. :rolleyes:

    Das schließt ja nicht aus, das wir auch Brotrezepte aus dem Forum backen.

    Ich denke, jeder so wie er es mag :dontknow:

    LG

    Gitti, die es sich auch schon mal einfach macht.
     
    #11
  12. 29.12.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Hi Gitti, Du hast vollkommen recht - ich habe immer eine Backmischung in Reserve, weil man da aufgrund der Zusätze eine "Gelinggarantie" hat, und manchmal muß man es auch locker angehen. Neulich habe ich für ein Fest 60 kleine Brötchen mit 2 kg Backmischung von Aldi gebacken, sie wurden alle prima und bis ich die Zutaten zusammengemischt und das Aufgehen übrewacht hätte, und dann geht was schief, da war ich mit den Backmischungen auf der sicheren Seite. Und die Brötchen haben mich vom Material her 1.50 Euro gekostet...
    LG
    Mo
     
    #12
  13. 29.12.04
    Mixi 13
    Offline

    Mixi 13

    Hallo an alle,

    wollte berichten wie es mir ergangen ist.
    Also heute morgen habe ich das "berühmte" Mischbrot gebacken: wunderbar!!! :rolleyes:
    Das wird jetzt in meine Standardrezeptdatenbank aufgenommen!
    Und die Backmischungen werden jetzt für Notfälle aufgehoben.

    Eine Frage habe ich noch:
    Was hat es mit der Essigzugabe auf sich?
    Wozu ist der gut?
    Für den Geschmack oder dass der Teig besser geht? :dontknow:
    Ich habe das Forum durchforstet, aber leider keine Erklärung gefunden.

    Danke!
     
    #13
  14. 29.12.04
    Unschuldslamm
    Offline

    Unschuldslamm

    Hallo Sacklzement!!

    Also, wieder ein prima Tipp!!! Das mit dem Zucker werd ich beim nächsten Brot sofort testen =D

    Es ist schon praktisch, daß doch dem einen oder anderen schon die gleichen Gedanken wie mir durch den Kopf gingen und ich gar nicht erst fragen muss, sondern hier sofort die Antworten finde!!!! :compress:

    Bin immer wieder baff erstaunt, woher dieses schier unerschöpfliche Wissen kommt.... :rolleyes: Bin mal gespannt, wann ich auch nur ein winziges Wissen über den TM und die Umwandlung der herkömmlichen Rezepte mein Eigen nennen kann.... :-?

    Viele Grüße

    Jannet
     
    #14
  15. 29.12.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Gabi,
    der Essig bewirkt, dass der Hefegeschmack nicht so - ich sag mal ganz salopp - durchschmeckt.

    Das liegt sowohl manchmal an der Hefe, wie auch an der Hefemenge.
    Da gab es hier schon mal in einem Thread eine Diskussion darüber, leider habe ich ihn im Moment nicht gefunden, sonst hätte ich Dir den LInk eingestellt.
     
    #15

Diese Seite empfehlen