Frage - Brotscheiben brechen auseinander

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von andozoe, 21.08.08.

  1. 21.08.08
    andozoe
    Offline

    andozoe

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit dem Vitalbrot aus dem roten Buch. Ich habe es jetzt schon mehrfach genau nach Anleitung im Buch gemacht, also mit 200 g Dinkel, diesen gemahlen etc.....

    Sobald das Brot einen Tag alt ist, fallen die abgeschnittenen Scheiben regelrecht auseinander. Mein Mann hatte neulich, als er auf der Arbeit sein Brot essen wollte das Problem, dass er "nur noch" den Belag in der Hand hielt, weil das Brot in einzelnen Krümeln und Stücken so wegfiel.

    Was kann ich -oder muss ich- anders machen???


    Ratlose Grüße

    Doro:-(
     
    #1
  2. 21.08.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    Hallo Doro,

    wie dick schneidest Du denn die Scheiben??
    Bei uns ist das auch schon hin und wieder der Fall gewesen. Meist waren die Scheiben aber zu dünn oder das Brot noch zu frisch.
    Gerade wenn ich das Brot einen Abend vorher gebacken habe, zerfiel es am nächsten Morgen sehr schnell. Seitdem backe ich meine Brote nur noch Morgens und lasse sie bis zum nächsten Morgen liegen.

    Manchmal habe ich mein Brot aber auch einfach zu lange "gehen" lassen und die Luftblasen waren dann auch schon sehr groß im fertigen Brot, da zerfällt so eine Scheibe auch schon mal schnell.

    Inzwischen habe ich mir jedoch angewöhnt meine Piepuhr zu stellen, damit ich das "gehen lassen" durch Ablenkung nicht vergesse. Etwas weniger Hefe nehme ich ebenfalls als in den Rezepten angegeben oder ich backe mit Sauerteig.

    Oder war der Dinkel bei DEM Brot nicht fein genug gemahlen??

    Mehr fällt mir da momentan leider nicht mehr zu ein.


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #2
  3. 21.08.08
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    Hallo, meine TR gab den Tipp bei Dinkel wegen der Frischhaltung immer eine Möhre mit rein zu geben. Ich hab das noch nicht probiert, aber meine Freundin die viel Brot selbst macht, also mit Getreidemühle etc. war über den Tipp dankbar. Gerade bei Dinkelbrot. Reines Dinkelbrot habe ich noch nicht gebacken.Gestern hatte ich gerade dieses Brot aus dem Kessel mit Balsamicoessig. Super fein. Kommt Dinkel Roggen und Weizen rein. Liebe Grüße aus dem Saarland Thermolinchen
     
    #3
  4. 21.08.08
    andozoe
    Offline

    andozoe

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    Hallo Kirsten,

    Danke für die schnelle Antwort.
    Die Scheiben schneide ich eigentlich nicht zu dick und nicht zu dünn, halt so, dass man gut Brot mit Belag essen kann....hmm..... wie soll ich das erklären?
    Ich hatte beim ersten Mal auch gedacht, der Dinkel sei evtl. nicht fein genug gemahlen, habe es daher gestern noch mal gemacht und wirklich so lange wie im Rezept angegeben gemahlen.
    Ich habe das Brot im frischen, also noch leicht lauwarmen, Zustand probiert und es ließ sich super schneiden und essen, aber heute morgen zerfielen mir schon wieder die Scheiben..... und wenn es bis morgen liegt, kann ich es wahrscheinlich zusammenkehren ....

    Ich weiss wirklich nicht was ich anders machen könnte.

    Trotzdem lieben Dank.

    Liebe Grüße
    Doro
     
    #4
  5. 21.08.08
    andozoe
    Offline

    andozoe

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    @ Thermolinchen

    Danke für den Tipp..... werde es mal versuchen, vielleicht hilft es ja.
     
    #5
  6. 21.08.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    Hallo Doro,

    hmmm...dann klingt es für mich wirklich auch mehr danach, dass es am nächsten Tag zu trocken ist, so dass es zerbröselt.

    Ich bewahre mein Brot allerdings auch immer in dem Brotmax von Tupper auf, da bleibt es wirklich lange frisch.
    Hin und wieder lege ich auch einen durchgeschnittenen Apfel mit hinein, dass hat meine Oma schon früher gemacht, allerdings im Backofen.
    Der Apfel gibt dem Brot wohl durchgängig Feuchtigkeit.


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #6
  7. 21.08.08
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    #7
  8. 21.08.08
    Trixie 1992
    Offline

    Trixie 1992

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    Hallo Doro,

    hast Du vielleicht übersehen das das Brot in zwei Schritten gebacken wird?.
    1, Schritt: Backtemperatur: 250° Backzeit 20. min.
    2, Schritt: Backtemperatur: 200° Backzeit 30. min.
    sonst wüßte ich auch nicht woran es noch liegen könnte,
    ich habe heute wieder das einfachste Brot der Welt, hier aus dem Kessel gebacken, dieses Brot ist einfach klasse, es gelingt immer und man kann es immer wieder variieren. Heute habe ich statt 500g Dinkel nur 300g und 200g Roggenvollkornmehl genommen, statt 50g Leinsamen, 50g Kürbiskerne plus der anderen zutaten, es ist wieder spitze geworden, wie ein Brot vom Bäcker und das ist wesentlich teurer.
     
    #8
  9. 21.08.08
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    Hallo Doro,
    Thermolinchen meint sicher mein Balsamico-Körnerbrot. Das kann ich dir auch empfehlen. Es bricht auch am 6. Tag noch nicht auseinander. Vielleicht hat du ja Lust es mal auszuprobieren.
     
    #9
  10. 21.08.08
    HenriksundNeelesMum
    Offline

    HenriksundNeelesMum Kartoffelbreiinhaberin

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    Dinkelbröckelt schneller, aber was tun?
    Frag doch mal deine Beraterin, die haben doch auch so "Gruppentreffen" und vielleicht hat da eine andere Beraterin eine lösende Idee...

    LG BRITTA
     
    #10
  11. 21.08.08
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    Hallo Barbara, ja das Balsamico-Körnerbrot ist super. Kann ich nur empfehlen. Wir haben heute Abend die letzte Scheide verputzt. Das Sonnenblumenbrot im roten Kochbuch mit Banane und Jogurt drin mach ich auch ganz oft. Ist auch sehr lecker.

    lg Thermolinchen
     
    #11
  12. 21.08.08
    andozoe
    Offline

    andozoe

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    Vielen vielen Dank für Eure vielen tollen Tipps :prayer:.

    Ich werde mir die einzelnen vorgeschlagenen Rezepte mal ansehen und ggf. ausprobieren. Ich denke, da ist eine Alternative dabei, mit der wir alle glücklich sind.

    Ganz liebe und dankbare Grüße!!!

    Doro=D
     
    #12
  13. 22.08.08
    Mone74
    Offline

    Mone74 Mone74

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    Hallo!

    Ich finde, daß sich dein Problem nach einem zu trockenen Teig anhört. vielleicht mal etwas mehr Flüssigkeit in den Teig geben oder beim Backen mal schwaden. Seid ich meine Brote auf Ober-/Unterhitze spezial backe, habe ich das Problem nie mehr gehabt. Spezial bedeutet, daß die Feuchtigkeit nicht aus dem Ofen gelassen wird und ich erspare mir das Schwaden.
    Nur nicht den Mut verlieren. :rolleyes::p
     
    #13
  14. 24.08.08
    andozoe
    Offline

    andozoe

    AW: Brotscheiben brechen auseinander

    @ Mone

    ich habe den Teig auch schon variiert, indem ich etwas mehr Flüssigkeit zugesetzt hatte, dann klebt er allerdings fürchterlich. Ich habe auch schon mal ein Schälchen mit Wasser reingestellt, leider war das Ergebnis das gleiche :-(.

    @ Melanie

    habe mir das Rezept von dem Kürbiskern-Joghurt-Brot abgespeichert und die nötigen Zutaten besorgt. Ich werde es mal ausprobieren und dann berichten.

    Danke nochmal Euch allen.

    LG Doro=D
     
    #14

Diese Seite empfehlen