1. Himmlisch leicht und herrlich lecker: 2 neue Bücher Leicht & Köstlich für den Thermomix Band 1 und Band 2 ab sofort in unserem Shop verfügbar!
    Schnell zugreifen!

    Hier geht es zum Shop

  2. 3er-Set der beliebtesten Rezepthefte für den Thermomix ab sofort verfügbar!
    Schnell zugreifen!

    Hier geht es zum Shop

  3. Der beliebte Rezeptkalender für den Thermomix ist ab sofort verfügbar!
    Schnell zugreifen!

    Hier geht es zum Shop

Brotteig, mein Grundrezept

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Ulla, 31.03.04.

  1. 31.03.04
    Ulla
    Offline

    Ulla

    Dabei seit:
    24.03.04
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen/Dokumentastadt
    Ich backe sehr häufig unser Brot selbst und habe dafür eigentlich immer nur ein Rezept, was ich dann nach Geschmack und Vorrat ändere.
    Also hier das Rezept:

    200 g Dinkel
    300 g Weizenmehl
    350 ml Wasser (Milch, Joghurt, auch Buttermilch)
    1 Pr. Zucker
    1 TL Salz
    1 P. Hefe

    Dinkel 1 ½ Min./Turbo mahlen.
    Weizenmehl und restl. Zutaten zugeben und ca. 2 Min./Brotstufe verkneten.
    Teig in eine gefettete Form füllen und mit einem sauberen Geschirrtuch abgedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
    Brotlaib mit etwas Milch bepinseln, nach Geschmack mit Körnern bestreuen und bei 180° C ca. 50 – 60 Min. backen.
    Nicht vergessen: Eine Tasse Wasser in den Ofen stellen.
    Da ich sehr viel backe, habe ich natürlich einen ganzen Vorrat an Mehlsorten im Haus. Mal backe ich das Brot halb Dinkel/halb Weizen, oder ich ersetze 100 g Weizen einfach durch Roggenmehl. Bei nur 100 g Roggen könnt ihr das Brot auch ohne Sauerteig backen.
    Habe aus dem Brotteig auch schon Brötchen gebacken. Sind auch lecker und gelingen !!
    Diverse Körner oder Zwiebeln gebe ich einfach nach Gefühl rein. Unser neuster Hit ist Brot mit Kürbiskernen. Gibt es im Reformhaus und daher auch nicht ganz billig.
    Hat jemand eine günstigere Lösung für die teuren Dinger???

    Ulla
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.09.08
  2. 31.03.04
    JO
    Offline

    JO

    Dabei seit:
    03.04.02
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    im Schwabenländle
    Hallochen,

    hoert sich ja gut an!!

    Sind 1 P. Hefe

    42g Frischhefe oder 1 P. Trockenhefe???
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.09.08
  3. 31.03.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Dabei seit:
    23.02.04
    Beiträge:
    1.917
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Im Elsass
    Hallo Jo,
    ich vermute 1 Päckchen Frischhefe, wobei auf 500g ich das ganz schön viel finde.
    In meiner Jameslosen Zeit habe ich auf ein KG Mehl immer nur 20!!! g Hefe genommen, und gut gehen lassen (Rezept von meiner Mühle)
    Das Brot war auch immer wunderbar...
     
  4. 31.03.04
    Ulla
    Offline

    Ulla

    Dabei seit:
    24.03.04
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen/Dokumentastadt
    Hallo Ihr Zwei,

    sorry für die späte Antwort.
    Meine beiden Hungermäulchen sind aus der Schule gekommen und so musste ich erst einmal meine Pflicht tun. Leider gab es nichts aus dem Wunderkessel. Für 4 Personen wird es in dem Topf etwas eng.
    Nun zu eurer Frage: ich nehme immer Trockenhefe (bei der 500 g Mehl 1 Päckchen). Hat bei den Mengen an Brot, die ich backe den Vorteil, habe ich immer im Haus.
    Aber ihr könnt es ja auch auf 1/2 Päckchen reduzieren, da ich auch bei größeren Mengen bei 1 Tüte bleibe. Schmeckt man auch nicht raus!!
    Wichtig ist das Flüssigkeitsverhältnis. Ich bekomme meinen Teig wunderbar hin, wenn ich auf 500 g Mehl 350 ml Wasser(oder auch Milch) nehme. So ist mir noch nie was schiefgegangen.
    Der Teig eignet sich auch wunderbar, um eine Partysonne zu backen.
    Einfach kleine Brötchen formen, 1 Brötchen in die Mitte und die anderen Brötchen drumrum. Teig gehenlassen und dann mit Milch bepinseln. Mit diversen Körnern belegen und für ca. 20 - 30 Min. bei 180° C ab in den Ofen. Hab`s vergessen: ich backe im Heißluftherd!
    Wozu teures Geld für Partybrötchen/oder Partyrad beim Bäcker ausgeben, wenn man es doch auch so leicht hinbekommt.

    Ulla
     
  5. 31.03.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Dabei seit:
    10.08.02
    Beiträge:
    9.284
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    in der schönen Eifel
    Hallo Ulla =D
    Dein Brotrezept ist fast identisch mit meinem. Ich nehme insgesamt 600 g Mehl und 1/2 Würfel Hefe. Habe auch nie Probleme mit dem Teig und das Brot schmeckt immer wieder gut.
    Eine Alternative zu Kürbiskernen?? Vielleicht Sonnenblumenkerne? Wobei ich sagen muss, dass ich in diesen Dingen nicht so bewandert bin. Meine Lieben sind keine Körnerliebhaber, deswegen mache ich selten welche in den Teig.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
  6. 31.03.04
    Ulla
    Offline

    Ulla

    Dabei seit:
    24.03.04
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen/Dokumentastadt
    Heute abend ist bei mir Brotbacken angesagt.
    Also habe ich nach meinem Rezept gebacken.
    Da ich nicht immer mit Stift und Blatt in der Hand neben meinem James stehe, sind die Zeiten auch nur ungefähr angeben. :oops:
    Der Teig war schon nach 1 1/2 Min. fertig. Wenn man dazwischen immer mal in den Mixtopf schaut, kann man es gut abschätzen, wann der Teig durchgeknetet ist. Es kommt ja immer etwas auf das verwendete Mehl an. Also beim ersten Versuch nicht gleich verzweifeln, wenn es nicht gleich klappt,
    der geringe Aufwand lohnt sich.
    Jetzt duftet es schon durch das ganze Haus und ich freue mich, wenn ich in etwa 1 Stunde meine erste Scheibe essen kann.

    Ulla :wink:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.09.08
  7. 31.03.04
    Ulla
    Offline

    Ulla

    Dabei seit:
    24.03.04
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen/Dokumentastadt
    @ Marion =D

    danke für die Sonnenblumen. Ich habe mich doch zu blöde ausgedrückt, ich wollte wissen, wo man die Kürbiskerne günstiger als im Reformhaus bekommt.
    Vielleicht kannst du aber deine Lieben zu Körneressern erziehen:
    einfach mal ein wenig von dem Zeug in den Teig geben (Sesam ist sehr unauffällig), und dann nach und nach die Menge vergrößern. Brot und Brötchen schmecken doch dann viel besser. :lol:

    Ulla
     
  8. 31.03.04
    chiva
    Offline

    chiva

    Dabei seit:
    10.06.03
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Ich hätte gerne nach Brot nachgebacken :lol: , aber ich benötige
    Teig von der doppelten Mehlmenge. :evil: Wie ist dann das
    Mengenverhältnis. Es sollte ein 1,5 kg Brot (fertiggebacken) geben.

    Hat jemand Erfahrungen von euch?

    Kann ich einfach alles verdoppeln? Ich denke, dann könnte es
    zu viel werden!

    Chiva
     
  9. 31.03.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Dabei seit:
    06.08.02
    Beiträge:
    8.115
    Medien:
    25
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Chiva,

    in den Mixtopf passen maximal 750 gr Mehl zzgl. der anderen Zutaten!!!!
     
  10. 01.04.04
    Ulla
    Offline

    Ulla

    Dabei seit:
    24.03.04
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen/Dokumentastadt
    @ Chiva,

    Barbara hat Recht, in den TM bekommst du so eine große Menge nicht rein. Hast du keinen Brotbäcker im Haus?? Ich besitze noch so ein Teil und da ich ihn noch nicht verschrotten will, mache ich meinen Teig ab und zu auch damit. Gebacken wird dann aber im Ofen, weil es einfach besser schmeckt.
    Ich habe mal das fertig gebackene Brot gewogen: Du kommst auf ein ca. 750 g schweres Brot. Du darfst nämlich die Flüssigkeit nicht vergessen!!
    Ich denke, wenn du 750 g Mehl nimmst, müssten 500 ml Wasser ausreichend sein. Oder du backst einfach zwei kleine Brote. Mache ich auch, da wir mit der oben genannten Menge bei einem 4-Personen-Haushalt nicht sehr weit kommen. Und jeden Tag backen mag ich auch nícht.


    Ulla :roll:
     
  11. 01.04.04
    lamoscanegra
    Offline

    lamoscanegra

    Dabei seit:
    06.01.04
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Las Palmas
    hallo,
    zum thema kuerbiskerne noch was:
    letztes jahr in deutschland war ich mal bei aldi (da erstehe ich immer unsren gummibaerchenvorrat fuer 1 ganzes jahr :lol: ) und habe mir von dort kuerbiskerne mitgenommen........ist sicher preisguenstiger als die aus den naturkostlaeden (bei uns kosten 250g g 5 euros), aber ob die biologisch dynamisch sind...........
     
  12. 01.04.04
    Luna
    Offline

    Luna

    Dabei seit:
    15.02.04
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ortenaukreis
    Hallo Ulla,

    nachher werde ich dein Rezept ausprobieren. Ich bin gespannt, wie es schmeckt. Für neue Brotrezepte bin ich immer dankbar, so hat man doch immer Abwechslung auf dem Tisch.

    Liebe Grüße
    Luna
     
  13. 01.04.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Dabei seit:
    10.08.02
    Beiträge:
    9.284
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    in der schönen Eifel
    @ Ulla
    Stimmt, auf die Idee bin ich nicht gekommen. Sesam ist ja wirklich nicht gross und kann man gut verstecken. =D
    Ich arbeite sowieso mit einigen Tricks. Gestern Abend z.B. haben die Kinder die Ciabattabrötchen gegessen, die aus Vollkornmehl waren. Sie haben es nicht bemerkt. :wink:

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
  14. 01.04.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Dabei seit:
    23.02.04
    Beiträge:
    1.917
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Im Elsass
    Hallo Ulla,
    habe gestern Dein Brot gebacken -- Mit Trockenhefe -- .
    Mir ist der Teig zu fest, ich versuche es das nächste mal mit 1/2 Würfel Frischhefe.
    Aber vom Geschmack war es lecker, hatte Dinkel und Weizenmehl 1050 verwendet. Nächstes mal mache ich noch 50-100g Roggenmehl dazu, oder gemahlenen Sesam das ist bestimmt auch lecker.

    Zum Thema Kürbiskerne:
    Ich kaufe entweder in meiner Mühle 500g 4,35 oder im real, der hat auch eine entsprechende Regalwand, (bei uns hier bei der Obst / gemüseabteilung) den Preis kann ich Dir im Moment nicht sagen. Aber Kürbiskerne sind allgemein Recht teuer... (im Verhältnis zu Sonnenblumenkernen 500g 1,95)
     
  15. 01.04.04
    Luna
    Offline

    Luna

    Dabei seit:
    15.02.04
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ortenaukreis
    Hallo Ulla,

    ich habe dein Brot nachgebacken. Ich habe 1/2 Würfel Hefe verwendet. Das Brot ist schön luftig geworden und schmeckt ausgezeichnet. Vielen Dank für dein Rezept.

    Liebe Grüße
    Luna
     
  16. 01.04.04
    Ulla
    Offline

    Ulla

    Dabei seit:
    24.03.04
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen/Dokumentastadt
    Hallo alle miteinander,

    ich werde sicherlich nächstes Mal im Supermark genauer suchen, vielleicht bekomme ich die Körner da günstiger.
    Die Partysonne könnt ihr mit 1 ganzen Päckchen Hefe backen. Die Brötchen werden nach dem Gehen etwas größer.

    @ Marion
    klasse wie wir in der Küche tricksen können, ohne dass es gleich Protest gibt, oder? :lol: :lol: :lol:
    Ich bin mittlerweile auch schon soweit, dass ich auch bei Kuchenrezepten Dinkel verwende. Allerding nur 1 oder 2 Eßlöffel. Wenn man bedenkt, ich habe früher um diese "Körnerrezepte" auch immer einen großen Bogen gemacht. Nachdem meine Tochter unbedingt selbst einen Kuchen backen wollte und sie uns einen Kuchen mit Weizenvollkorn präsentiert hat (anderes Mehl war im Keller und der Weg war ja so weit), habe ich festgestellt, so schlecht schmeckt es ja gar nicht. Also mische ich seitdem auch Dinkelmehl unter das normale. Schmeckt prima!!! =D

    Ganz liebe Grüße Ulla
     
  17. 01.04.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Dabei seit:
    10.08.02
    Beiträge:
    9.284
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    in der schönen Eifel
    Hallo Ulla =D
    Deine Tricks sind auch die Meinigen =D =D Und keiner merkts und allen schmeckts. =D =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
  18. 01.04.04
    Luna
    Offline

    Luna

    Dabei seit:
    15.02.04
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ortenaukreis
    Hallo Ulla und Marion,

    mit Vollkornmehl oder Körner habe ich überhaupt keine Probleme.
    Meine Familie ißt jedes Brot, egal ob viel oder wenig Körner drin sind.
    Natürlich essen sie auch zwischendurch helles Brot. Für mich hat es nur Vorteile, ich suche mir ein Rezept aus, das ich gerne backen möchte und so haben wir wie vom Bäcker immer ein anderes Brot auf dem Tisch.

    Liebe Grüße
    Luna
     
  19. 01.04.04
    chiva
    Offline

    chiva

    Dabei seit:
    10.06.03
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Hallo!

    Bei uns gibt es im ZG Raiffeisen eine schöne Auswahl an
    Backzutaten. Sesam, Leinsamen, Brotgewürz, Kürbiskerne,
    verschiedene Getreide und Mehlsorten und........

    Chiva :lol:
     

Diese Seite empfehlen