Frage - Buchbackform

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Sandy3320, 21.04.08.

  1. 21.04.08
    Sandy3320
    Offline

    Sandy3320 Beate

    Hallo ihr lieben ;),

    ich habe mir neulich eine Buchbackform zugelegt.
    Bei einer Freundin haben wir den 1 1/2 Teig von Donauwelle gemacht. Allerdings war ich mit dem Ergebnis nicht recht zufrieden, der Kuchen sah von beiden Seiten aus wie ein aufgeschlagenes Buch.

    Hat jemand eine Buchbackform?

    Kann mir jemand einen guten Tip geben.

    Wir haben das Buch bei der Freundin mit einem Biskuitteig in Streifen geschnitten unterlegt und dann mit Buttercreme zugeschmiert. Darüber eine weiße Schokoladenlasur. Und dann wieder mit eingefärbter Buttercreme beschriftet und verziert.
    ;):p Sah echt stark aus!!:p;)

    Oder hat jemand einen anderen Teig der sich dafür gut eignet?

    Im Basisrezept spricht man von einem Rührteig mit 750 g Mehl.
    Bin für jede Anregung sehr dankbar!!

    Lg Beate
     
    #1
  2. 21.04.08
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Buchbackform

    Hallo Beate,
    warum habt ihr den Teig nicht einfach grade abgeschnitten?Jeder Teig geht in der Mitte stärker auf als am Rand, das liegt nicht am Rezept...Du kannst es ein bißchen steuern, indem du den Teig mehr an die Ränder verteilst.Aber eine Beule in der Mitte wirst du immer haben.Da hilft nur abscheiden( bindfaden oder Tortenschneider, falls du es freihand nicht hinkriegst).Aus den abgeschnittenen Resten kannst du dann noch eine Art Schichtdessert machen.
    Gruß Meli
     
    #2
  3. 21.04.08
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Buchbackform

    Hallo Beate,

    schau mal hier vielleicht hilft dir das weiter.
     
    #3
  4. 21.04.08
    Sandy3320
    Offline

    Sandy3320 Beate

    AW: Buchbackform

    Hallo Meli und Anne :p,

    danke für die schnellen Antworten.

    Zuerst zu Meli: Super Tip mit dem abschneiden, aber wir haben den Teig Donauwelle gemacht. Zuerst heller Teig in die Form, dann dunkler und zum Schluß die Kirschen um Wellen zu erzeugen.
    Trotzdem DANKE für diesen guten Tip.:p;):p

    Jetzt zu Meli: Habe ziemlich viele Anregungen für Motivkuchen gefunden.
    Vielen lieben DANK.;):p;)

    Lg Beate
     
    #4
  5. 21.04.08
    Taximama
    Offline

    Taximama

    AW: Buchbackform

    Hallo Beate,

    seit Kurzem besitze ich auch eine solche Buchform. Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht, dass der Teig sich etwas wölbt.

    Bei mir auf der Verpackung steht ein Rezept für den Teig, das ich bisher genommen habe. Ich habe den Kuchen einmal durchgeschnitten, mit Buttercreme gefüllt und auch außen damit bestrichen. Am nächten Tag hatte sich der Kuchen dann "gesetzt". Ich meine damit, dass die Kanten auf der Tortenplatte auflagen. Beim Anschneiden sah man richtig, dass die
    Füllung einen Bogen machte. Ich hätte allerdings auch kein Problem etwas vom Teig abzuschneiden, wenn er zu schief ist.

    Ich wünsch Dir weiterhin viel Spaß beim Buchbacken.
     
    #5

Diese Seite empfehlen