Buchweizenkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Grüffelo, 15.05.07.

  1. 15.05.07
    Grüffelo
    Offline

    Grüffelo

    Hallo,
    in meinem letzten Urlaub habe ich einen leckeren Buchweizenkuchen gegessen. Auf der Suche nach einem Rezept bin ich hier leider nicht fündig geworden. Daher habe ich mich nun an anderer Stelle schlau gemacht und ihn wie folgt gebacken. Die Testesser haben ihn für gut befunden. Falls hier doch schon ein Rezept eingestellt wurde, bitte nicht übel nehmen, ich habe wirklich keines gefunden.
    Gruß, Grüffelo

    Buchweizenkuchen mit Heidelbeermarmelade

    200 g Buchweizen
    200 g Haselnüsse (oder Mandeln)
    6 Eier
    200 g Rohrzucker
    200 g Butter
    1 Päckchen Backpulver
    1 Päckchen Vanillinzucker (oder etwas echte Vanille)
    2 Prisen Salz
    etwas Zimt
    1 mittleres Glas Heidelbeermarmelade (oder andere Marmelade bzw. Gelee)
    etwas Puderzucker
    • Buchweizen 1 min / Stufe 10 mahlen und umfüllen.
    • Haselnüsse 20-30 sec. / Stufe 10 mahlen und zum Buchweizenmehl hinzufügen.
    • Mixtopf säubern.
    • Eier trennen und Eiweiß mit einer Prise Salz ca. 3 min / Stufe 3,5 steif schlagen (Schmetterling einsetzen!) und umfüllen.
    • Eigelb mit Zucker, Vanillinzucker und Butter ca. 1 min / Stufe 4-5 schaumig rühren.
    • Buchweizenmehl, Haselnüsse, Backpulver, 2. Prise Salz und Zimt hinzufügen und 40 sec. / Stufe 4-5 vermengen.
    • Eischnee mit Hilfe des Spatels unter den Teig heben.
    • Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei 180° C ca. 45 min backen.
    • Den etwas abgekühlten Kuchen aus der Form nehmen.
    • Wenn er ganz kalt ist, einmal horizontal teilen, die untere Hälfte ca. 1 cm dick mit der Marmelade bestreichen, mit der oberen Hälfte "bedecken" und mit Puderzucker bestäuben.
    Viel Spaß und gutes Gelingen!
    Grüffelo
     
    #1
  2. 16.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Buchweizenkuchen

    Hallo Grüffelo,

    ich liebe Buchweizen. Den Rest der Zutaten habe ich auch, außer Heidelbeermarmelade. Macht nix, dann nehm ich eben eine andere aus meinem Sortiment.

    Jetzt muß ich nur noch schauen, wann ich Deinen leckeren Kuchen probieren kann.

    Danke schon mals fürs Reinstellen.
     
    #2
  3. 16.05.07
    Grüffelo
    Offline

    Grüffelo

    AW: Buchweizenkuchen

    Hallo Riesberghex,
    ich habe gesehen, dass du aus dem Bayr. Wald kommst. Dort habe ich so einen ähnlichen Kuchen zum ersten Mal gegessen. Witzig.
    Gruß,
    Grüffelo
     
    #3
  4. 03.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Buchweizenkuchen

    Hallo Grüffelo,

    jetzt hab ich Deinen Buchweizenkuchen ausprobieren können.

    Habe ihn in einer Gugelhupfform gebacken ohne Marmeladenfüllung, also als Kuchen.

    Unsere Gäste und meine Familie fanden ihn sehr sehr lecker.:thumbright: Mein Buchweizen hat gerade noch so gereicht, waren genau 200 g. Der Kuchen schmeckt so richtig kernig.

    Danke fürs Rezept. Den Kuchen gibts bestimmt öfter.
     
    #4
  5. 14.06.07
    Grüffelo
    Offline

    Grüffelo

    AW: Buchweizenkuchen

    Hallo Riesberghex,
    gute Idee mit der Gugelhupfform. Das kann ich mir sehr gut vorstellen. Das werde ich demnächst auch ausprobieren.
    Grüffelo
     
    #5
  6. 18.06.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Grüffelo,

    ich habe gerade Deinen Buchweizenkuchen angeschnitten - lecker!
    Gefüllt habe ich ihn mit Brombeermarmelade.
     
    #6
  7. 19.06.09
    Bineb70
    Offline

    Bineb70 Kreativ-Köchin

    Hallo Grüffelo,
    ich habe deinem Kuchen das Schlagwort "glutenfrei" hinzugefügt.

    Denn Buchweizen ist glutenfrei, und wenn man die übrigen Zutaten glutenfrei auswählt, ist das wieder ein neues Rezept für uns Zöliakie-Betroffene.

    Ich werde ihn probieren - hab noch Buchweizen im Schrank, den ich ursprünglich fürs Brot backen gekauft habe, aber meine Tochter mag ihm im Brot nicht.

    Mal sehen, wie ihr dein Kuchen schmecken wird.

    Wo verwendet ihr Buchweizen noch?
     
    #7
  8. 23.01.10
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo Grüffelo,

    vielen Dank für dieses Rezept. Wir haben eben die ersten beiden Stücke probiert. Lecker! Ich habe Weinbergspfirsich-Marmelade genommen. Und ich finde, dass die Marmelade durch ihre Süße dem Kuchen den Pfiff gibt. Und er macht irre satt, denn nach einem Stück ging nix mehr...
     
    #8
  9. 23.01.10
    Valentine73
    Offline

    Valentine73

    Hallo,

    habe mir aus dem letzten Slowenien-Urlaub Buchweizen mitgebracht, direkt aus einer alten wunderschönen Mühle direkt am Fluss.

    Dort gab es im Hotel auch immer wieder Buchweizencremesuppe. Sehr lecker ... ich muss mich dann hier einmal auf die Suche machen =D.

    Danke auch noch fürs Buchweizenkuchenrezept.
     
    #9
  10. 06.04.13
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo!

    *malwiederhochschieb* [​IMG]
     
    #10
  11. 14.07.14
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo,
    danke Kaffeehaferl!
    Bisher hab ich nur immer kleine Mengen zum Pfannkuchenteig dazugenommen.:whistle:
    Ich hab gerade Muffins daraus gemacht, aber 120 g Hasel- und 80 g grobe Walnüsse dazugetan. Außerdem hab ich Margarine statt Butter ( muß dringend einkaufen gehen! ) und unter die 2. Hälfte noch 1 Eßl. Kakao untergemischt.
    Auf die Kakaomuffins habe ich noch etwas Krokant gegeben.
    Es riecht sehr lecker in meiner Küche!!:tongueout:
    Werde später berichten wieviele den Abend überlebt haben!!

    Liebe Grüße
    Petra
     
    #11
    Kaffeehaferl gefällt das.
  12. 14.07.14
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo,
    nachdem nun alles duftet habe ich mich nicht mehr beherschen können und gleich einen probiert. Da Göga und ich heute abend auf dem Elternabend sind und ich danach noch einen Termin habe gehe ich davon aus, das morgen zum Frühstück nichts mehr vorhanden ist.
    Sobald ich wiederfinde, wo´s Sternderl gibt schick ich sie dir!!
    Liebe Grüße
    Petra
     
    #12
: glutenfrei

Diese Seite empfehlen