Buddy's Feuertopf "scharf-süss"

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 15.02.09.

  1. 15.02.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Nach dem sich meine Familie gut und gerne 1,5 Jahre gegen mein Feuertopf Rezept gewehrt hat habe ich nun am diesem Wochenende die Gunst der Stunde genutzt, denn es hatte niemand eine Essensvorstellung :)

    Naja und so wie es mir schien hatte es dann doch allen sehr gut geschmeckt...dank an die Versuchskaninchen, hihi

    Also hier mein Feuertopf für 4-5 Personen.


    Zutaten:
    650 g Schweine-Schnitzel (Oberschale, weil es schön mager ist)
    Speiseiöl
    2 rote Paprika
    1 grüne Paprika
    1/2 Glas Silberziebeln (190g Glas)
    1/2 Mini-Maiskölbchen
    1 Glas Champignon, ganze, kleine Köpfe (170 g Glas)
    1/2 Dose Annanas in Stücke (560g Dose)
    100 ml Chilisauce (Kühne Hot Chili)
    1 TL Paprika, edelsüß
    2 EL Tomatenmark
    250 ml Gemüsebrühe
    2 Spritzer Tabasco
    Cayennepfeffer
    Salz
    gemahlener Pfeffer
    1 Prise Zucker
    1 Becher saure Sahne (150g)

    So wird es gemacht:
    Fleisch in Würfel (2-3 cm) schneiden, Paprika in kleine Streifen schneiden.

    Fleisch im Öl kräftig anbraten, dann Paprika Streifen dazu und ca. 10 Minuten schmoren.

    Nun die abgetropften Silberzwiebeln und die Champinons dazu geben. Kräftig umrühren.

    Jetzt die Brühe, die Ananasstücke "mit Saft", die Chilisauce, Tomatenmark, Paprika edelsüß kurz zum kochen bringen und ca.
    15 Minuten schmoren lassen.

    Nun auch die Beilage, zum Beispiel Reis aufsetzten.

    Nach den 15 Minuten dann mit Tabasco, Cayennepfeffer würzen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

    Nun zum Schluß die Saure Sahne unterrühren, und nach Belieben vielleicht nocht etwas andicken... FERTIG !

    Es schmeckt saulecker...die Schärfe müsst ihr nach Geschmack machen.

    Ich hatte heute die doppelte Portion gekocht, denn wir frieren immer die andere Hälfte ein bei solcher Art Essen.

    Das ganze schmeckt wenn ihr das Fleisch und die Zutaten etwas kleiner schneidet und einfach mehr Gemüsebrühe zugibt auch bestens als Suppe, nur hier dann nicht mehr andicken.

    Guten Appetit.

    Buddy
     
    #1
  2. 15.02.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    :) Also ich war eins von den hilflosen Versuchkaninchen und fands wider Erwarten echt lecker! Schön fruchtig mit der Ananas drin, nicht zu scharf (aber da kann ma ja noch ändern), sogar unser Sohn hats gegessen, allerdings die Ananas rausgefischt...lach
     
    #2
  3. 15.02.09
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo Buddy!

    Rezepte nachkochen ist eine meiner größten Leidenschaften.
    Kommende Woche wird der Feuertopf ausprobiert.

    Im Voraus schon mal ein Dankeschön!

    Recht liebe Grüße...
     
    #3
  4. 15.02.09
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Buddy,

    meine Tochter hat grad beschlossen, bei uns wird er auch noch diese Woche ausprobiert. Ich melde mich dann. Allerdings, wenn sie kocht, lässt sie bestimmt die Ananas weg und die will ich aber drin haben. :confused:
     
    #4
  5. 15.02.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo das freut mich das ihr beide es nachkochen wollt und ich kann euch nur sagen es wird euch schmecken. Wette darauf.

    @Ulli, also wenn du meine Meinung hören willst, die Ananas MUSS mit rein, da der Ananas Saft ein ganz wichtiger Teil vom Geschmack ist.

    Zur Not soll sie Scheiben anstatt Stücke rein tun, die kann sie einfach
    raus fischen, nur es ist echt aus Geschmacksgründen ganz wichtig
    das sie drin sind...

    LG
    Buddy
     
    #5
  6. 17.02.09
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo Buddy!

    Der Feuertopf hat uns super geschmeckt. Maiskölbchen und Silberzwiebeln (ich gab 1 große normale Zwiebel dazu) hab ich weggelassen, die mag der Herr Gemahl nicht. Dafür hab ich ihm aber die Ananas unter "gejubelt" Hi:pHi:p!

    Ausg'schaut hats bei mir so:

    [​IMG]

    Herzlichen Dank für das tolle Rezept!

    Recht schöne Grüße...
     
    #6
  7. 17.02.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen


    Hallo Renate,

    freut mich das es dir/euch geschmeckt hat. Na die Zwiebeln kannst weg lassen nur min der Ananas Saft möglichst mit Frucht muss einfach rein, gell ?

    LG
    Buddy
     
    #7
  8. 17.02.09
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo Buddy,
    ja, die Ananasstückerl samt Saft gehören wirklich rein. Der Herr des Hauses hat zwar a bisserl an den Dingern rumgestochen, aber nicht gefragt - und ich hab nix gesagt.

    Recht schönen Gruß...
     
    #8
  9. 26.02.09
    make31
    Offline

    make31

    Hallo Buddy,

    heute Mittag gabs deinen Feuertopf und er hat uns sehr, sehr gut geschmeckt. Sohnemann mag zur Zeit kein Fleisch und keine Pilze, doch heute hat er alles aufgegessen =D

    Vielen Dank für das supertolle Rezept :rolleyes:

    Liebe Grüße
    Daniela
     
    #9
  10. 26.02.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen


    Huhu Renate,

    hihi...rumgestochert ist gut...und siehe da man kann es essen...

    @Dani, freut mich das es euch und vor allem auch deinem Sohn geschmeckt hat :)

    LG
    Buddy
     
    #10
  11. 27.02.10
    guchum
    Offline

    guchum

    Hallo Buddy,

    habe den Feuertopf auch schon öfters gemacht. Der ist einfach genial.

    Da mein Göga Diabetiker ist, ersetze ich die Chili-Sauce und den Zucker immer durch Ingwer, Knoblauch, 1/2 Tube Tomatenmark, 1 Chili, Chiliflocken, Süßstoff, 1 Spritzer Essig und ungezuckerte Ananasstücke.

    So hat er ein paar Kohlehydrate gespart und kann etwas mehr davon essen.

    Liebe Grüße
    Dagmar
     
    #11
    sansi gefällt das.
  12. 28.02.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Dagmar,

    hey das hört sich gut an mit deiner Abwandlung. Freut mich das er euch auch schmeckt. :) Danke für die Ergänzung...

    Liebe Grüße
    Buddy
     
    #12
  13. 17.07.14
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo ,
    hat schon mal jemand den Feuertopf im Crocky zubereitet ?
     
    #13
  14. 17.07.14
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hi Sansi,

    ich habe den Topf noch gar nicht gemacht, weder herkömmlich noch im Crocky. Ist mir irgendwie durchgegangen. Hört sich aber richtig gut an und wäre doch vielleicht auch ein Rezept für meinen neuen GoChef, oder?

    Und im Crocky bzw. im GoChef bei 80 °C kann ich mir das gut vorstellen. Evtl. das Fleisch anbraten, die Paprika würde ich nicht mit anbraten und dann alles in den Pott. Ich würde denken, so 4 - 5 Stunden auf low. Ich packe mir das Rezept jetzt mal zu den Crocky Rezepten.
     
    #14
  15. 18.07.14
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo Dorilys,

    dann bin ich mal gespannt, wer den Topf zuerst testet. Finde es immer wieder schade, dass vor längerer Zeit eingestellt Rezepte in der Versenkung verschwinden.
     
    #15
  16. 28.08.14
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo,

    endlich habe ich das Rezept getestet. Im Crocky. Es war wirklich lecker und ist sicher partytauglich.

    Diese Zutaten füllen den Bartscher Crocky gut zur Hälfte.

    250 g in Scheiben geschnittene Champignons in etwas Olivenöl anbraten, in den Crocky umfüllen.

    1200 g Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden, anbraten und umfüllen.

    3 bunte, in Streifen geschnittene Paprikaschoten anbraten

    500 ml Gemüsebrühe
    250 ml Kühne Hot Chili Sauce
    6 Eßl. Tomatenmark
    3-4 Teel.Paprika edelsüß
    1 Dose Ananastücke MIT Saft
    Tabasco
    Salz
    Pfeffer
    Zucker


    zu den Paprikaschoten geben und alles kurz aufkochen und abschmecken. Zu den ersten Zutaten in den Crocky geben

    1 Glas Silberzwiebeln (190 g Glas)
    1 Glas Maiskölbchen


    dazu

    und entweder sofort 2 1/2 Stunden HIGH oder über Nacht in den Kühlschrank geben und am nächsten Tag 3 Stunden HIGH.

    Eine Stunde vor Garzeitende 1 Becher Sahne mit 1 - 2 Teel. Speisestärke verrühren und unterrühren.

    Ich persönlich lasse die Sahne beim nächsten Mal weg. Aber das ist wie immer Geschmackssache. Auf alle Fälle alles gut abschmecken!
     
    #16
    Saint-Louis gefällt das.
  17. 28.08.14
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Sansi,

    stelle das Rezept doch bitte in das Crockpotforum, sonst geht es hier unter.
     
    #17
    sansi gefällt das.

Diese Seite empfehlen