Burgundertöpfchen ohne Wein ??

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von fleet082004, 05.11.09.

  1. 05.11.09
    fleet082004
    Offline

    fleet082004

    Hallo ,

    ich würde gerne das Burgundertöpfchen heute machen. Da allerdings meine Kiddis mitessen würde ich gerne auf den Wein verzichten.
    Leider schmecken meine Saucen nicht wenn ich einfach Brühe nehme.
    Habt ihr einen Tip was ich anstatt Wein reintun könnte ?

    Danke im voraus

    Fleeti
     
    #1
  2. 05.11.09
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Fleeti =D

    genau das ist der Grund, warum ich das Burgundertöpfchen immer noch nicht ausprobiert habe ;)400gr Burgunder...ich weiß net...viell. wäre roter Traubensaft eine Alternative*grübel*, der ist zwar gesüßt, würde aber passen, wenn man evtl. nur 200-300g nimmt u. etwas mehr Cr. Fraiche.
    Mal sehen, ob noch andere Hexlein Ideen haben.

    Liebe Grüße, Claudia


     
    #2
  3. 05.11.09
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Huhu,
    probiert mal schwarzen Holundersaft (den gibts ungesüßt auch zu kaufen) - halbe halbe mit Brühe gemischt aus...
     
    #3
  4. 05.11.09
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Fleeti,

    wenn du den Burgunder weglässt, hast du meiner Meinung nach ganz normales Gulasch / Rinderbraten in anderer optischer Form. Nimm statt Wein einfach Wasser, das Marinieren fällt dann natürlich weg.


    Hier hab ich nochmal das Rezept reinkopiert, falls jemand, wie ich, die einzelnen Zutaten nicht mehr im Kopf hat:

    Burgundertöpfchen

    1 kg Chalotten schälen und auf den Boden des Crocky legen.
    4 kg Rindfleisch vom Bug in größere Stücke schneiden ( halbe Handtellergröße)
    mit Salz,Pfeffer, Paprika gut würzen.
    1/2 Flasche Burgunder darübergießen und über Nacht marinieren lassen.

    Morgens um 7 Uhr wegen der großen Menge den Crocky auf High stellen.
    Nach 4 Stunden einmal umrühren und auf Low stellen.
    Um 12.30 Uhr mit Delikatessoße andicken und eventuell nachwürzen.
    Um 1.30 Uhr den Pot auf Warmhaltefunktion aufs Büffett stellen.
     
    #4
  5. 05.11.09
    Kräuterlieschen
    Offline

    Kräuterlieschen

    Hallo zusammen,

    vielleicht kann man auch alkohohlfreien Wein nehmen? Dann würde ich es auch mal kochen

    Schönen Donnerstag (trotz des grausligen Wetters)
    Petra
     
    #5
  6. 05.11.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    wenn Kinder mitessen, würde ich auch keinen alkoholfreien Wein verwenden.

    Grund: Kinder mögen den Geschmack von alkoholischen Getränken eigentlich nicht
    und man sollte sie nicht an diesen Geschmack gewöhnen.
     
    #6
  7. 05.11.09
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo,

    da bei uns immer Kinder mitessen, habe ich das Burgundertöpfchen noch nicht gemacht.

    Bisher wurde bei mir Weißwein immer durch Apfelsaft ersetzt und ich würde beim Burgunder auf roten Traubensaft oder Johannisbeersaft zurückgreifen. Hmm - vielleicht gibt es bei uns am Wochenende mal das Burgundertöpfchen :rolleyes:
     
    #7
  8. 05.11.09
    lilo&stitch
    Offline

    lilo&stitch ohneTüten

    Hallöchen meine Lieben!

    Burgunder läßt sich vom Geschmack her mit schwarzem Johannisbeersaft ersetzen. 250gr. Johannisbeersaft u. 150gr. Wasser oder 200gr. Johannisbeersaft mit 150gr. Wasser u. 50gr. hellen Traubensaft.
     
    #8
  9. 05.11.09
    fleet082004
    Offline

    fleet082004

    also ich habe es jetzt so gemacht :

    1 Zwiebel Stufe 5 10 Sek. kleingeschnitten und dann 3 min. im Varoma angedünstet.
    1 rote Paprika in Ringe geschnitten und in den Mixtopf gegeben.
    Das Fleisch habe ich mit Pfeffer, Salz und Paprika gewürzt und dann 8 min. bei 100 C. angedünstet.
    Dann habe ich 350 ml. Brühe genommen und 200 ml Cremf** zum kochen und 30 gr. Tomatenmark ( alles mit dem Schneebesen vermengt) und dann in den Mixtopf gegeben.
    45 min. bei 100 C.

    Dazu gab es frische Spätzle und dampfgegarten Blumenkohl.

    Hat uns sehr lecker geschmeckt und wir haben den Wein überhaupt nicht vermisst.

    Liebe Grüße

    Fleeti
     
    #9
  10. 07.11.09
    Kräuterlieschen
    Offline

    Kräuterlieschen

    @Kaffeeharferl da hab ich jetzt gar nicht dran gedacht, das der Geschmack ja auch anders ist.

    @Tani - danke für den Tip mit dem Johannisbeersaft

    @Fleeti - werde mal nach dein Rezept ausprobieren. Ich koche oft für meine stillende Tochter mit, und sie mag auch nicht gerne Wein im Essen.

    Wünsche euch ein schönes Wochenende
    Petra
     
    #10
  11. 07.11.09
    Finema
    Offline

    Finema

    Hallo,

    ja, das war auch mein Problem: Das Burgundertöpfchen wird so gelobt, aber der Wein stört mich. Dann werde ich es mal wie Fleeti kochen und beim nächsten Einkauf mal schwarzen Johannisbeersaft suchen...

    Danke und liebe Grüße

    Finema
     
    #11
  12. 07.11.09
    Schnuckelperle
    Offline

    Schnuckelperle

    Ihr Lieben,
    der Alkohol verdampft doch!!
    Ihr habt dann nur noch das leckere Aroma!


    Bei uns essen die Kinder immer mit:rolleyes:
     
    #12
  13. 07.11.09
    Finema
    Offline

    Finema

    Ich weiß jetzt nicht mehr, habe ich es kürzlich gelesen oder in einer Sendung gesehen: Der Alkohol würde eben nicht vollständig verdampfen... Hm, hm, hm.... war es Galileo.... - ich weiß es nicht... Danach würde der nicht nur nicht vollständig verdampfen, sondern noch in ziemlicher Prozentzahl bleiben... Also traue ich es mich nicht, habe es aber auch davor noch nie ausprobiert...

    liebe Grüße
    Finema
     
    #13
  14. 07.11.09
    Bätzimaus
    Offline

    Bätzimaus

    Hallo!
    Es gibt hier z.B. schon den Thread "Alkohol im Essen" in "Unsere lieben Kleinen", da ging es auch um die Frage, wieviel Alkohol beim Kochen nun verdampft oder nicht, darin sind auch Links.
     
    #14
  15. 09.11.09
    fleet082004
    Offline

    fleet082004

    Huhu,

    muß mich auch nocheinmal einklinken zum Thema Alkohol im Essen.
    Ich habe vor kurzem einen Bericht im Fersehen gesehen in dem ausdrücklich davor gewarnt wurde mit Alkohol zu kochen wenn Kinder mitessen. Selbst wenn kein Alkoholgehalt mehr im Essen ist, so ist auf jedenfall der Geschmack von Alkohol im Essen und Kinder sollten sich nicht daran gewöhnen wie Alkohol schmeckt !!!

    Ich esse gerne mal ein Süppchen oder eine Soße die mit Alkohol abgeschmeckt wurde aber seit wir Kinder haben gibt es das bei uns nicht mehr.

    Liebe Grüße

    Fleeti
     
    #15

Diese Seite empfehlen