Frage - Butter UND Butterschmalz zusammen im Teig?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Wacholderhexe, 06.01.10.

  1. 06.01.10
    Wacholderhexe
    Offline

    Wacholderhexe

    Guten Vormittag,

    hm, nun steh ich da und habe für einen Hefekuchen zum Dreikönigstag nur noch 45 Gramm Butter. Benötigt wird aber mehr. Kann ich nun zusätzlich zur Butter den fehlenden Rest durch Butterschmalz ersetzen? Davon ist noch da. Oder mit Margarine (R***a) auffüllen? Wie ist es dann mit den Flüssigkeitszugaben. Grad fehlt die Möglichkeit, mal eben schnell Butter zu kaufen :confused: Oder ist es dann besser, gleich die ganze Fettmenge an Butterschmalz oder Margarine zu nehmen? Fragen über Fragen ... Leider habe ich heute akuten Zeitdruck und kann deshalb auch nicht lange herum experimentieren. :-(

    Wer hat guten Rat für mich?

    Ich hoffe, dass es nicht doch schon einen Riesenthread zu dem Thema gibt. Über die Suchfunktion habe ich nichts gefunden.

    Liebe Grüße,
    Wacholderhexe
     
    #1
  2. 06.01.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Wacholderhexe !! :wave:

    Du kannst für deinen Hefeteig gut Butter und Margarine nehmen. Oder nur Margarine. Ich mache meinen Hefeteig immer mit Öl, das kannst du auch als Variante zur Butter nehmen. Zu Butterschmalz kann ich nichts sagen, das habe ich noch nie benutzt.

    PS: Habe eben meine Mama noch gefragt, was sie machen würde und sie meinte, sie würde ebenfalls die obigen Möglichkeiten wählen, außer Butterschmalz. Das würde sie persönlich wegen des Schmalz-Geschmacks nicht nehmen.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #2
  3. 06.01.10
    Wacholderhexe
    Offline

    Wacholderhexe

    Hallo Shjaris,

    lieben Dank für Deine schnelle Antwort. Also kommt die Margarine dran. Deine "schweinischen" Rezepte kenne ich ja schon, wobei das Testen und Nachwerkeln momentan so auf Platz 1,5 meiner "Unbedingt-und-am-liebsten-Sofort-und-auf-der-Stelle"-Liste steht, nun auch per Frage-Antwort-Kontakt ... schön:)

    Liebe Grüße,
    Wacholderhexe

    PS. Hast Du schon mal Pralinchen (lieber verniedlichen, dann klingt es nicht kilobringend*g) mit schoggi oder nougat, erdbeeren und zitronengras ausprobiert? Mir schwebt da etwas vor, aber momentan noch eher vage ...
     
    #3
  4. 06.01.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Wacholderhexe !! :wave:

    Schön, dass meine Rezepte dich zum Nachbacken anregen. =D
    Ja, ich habe schon diverse deiner Zutaten in Pralinchen verwandelt; z.B. Nougat-Erdnuss-Pralinchen, gefrorene Erdbeeren kannst du nach diesem oder diesem Rezept zu einer Füllung verarbeiten. Außerdem habe ich eine neue Pralinenhohlkörper-Lieferung bestellt und da möchte ich eventuell Pralinen mit Erdbeerwein machen.
    Und mit Zitronengras habe ich ein Rezept, das ich dir eben per PN geschickt habe.

    Was genau meinst du mit "Schoggi"? Nur eine Sahne-Schokoladen-Füllung? So etwas nennt man Canache und man stellt sie mit 1 Teil Sahne und 2 Teilen Kuvertüre her, also z.B. 100 g Sahne und 200 g Kuvertüre. Dazu kann man dann gut jede Art von Alkohol zufügen. Ist nicht schwer und schmeckt prima.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #4
  5. 07.01.10
    Wacholderhexe
    Offline

    Wacholderhexe

    Hallo Shjaris,

    hach, was bist Du eine liebe Person:)

    PN folgt.

    Übrigens habe ich kurzerhand als Ergänzung zur fehlenden Butter Margarine genommen. Da ich zum Backen generell Butter nehme, wenn nicht Öl oder Butterschmalz oder was anderes für das Rezept angegeben ist, fehlten mir die Kenntnisse wegen der Kombination Butter und Butterschmalz. Inzwischen habe ich herausgefunden, dass Butterschmalz reines Butterfett ist, die Zugabe zum Backen beispielsweise um 20 % reduziert und diese 20 % durch Flüssigkeit wie Milch oder Wasser dann ersetzt werden können.

    Liebe Grüße,
    Wacholderhexe Carla
     
    #5
  6. 07.01.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Carla !! :wave:

    Ah, da siehst mal, schon wieder was gelernt. Das mit dem Butterschmalz hab ich auch nicht gewusst.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #6
  7. 07.01.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    also ich habe schon des öfteren auf Butterschmalz oder auch Halbfettmargarine zurückgegriffen wenn mir die normale Butter ausging. Das hat dem Geschmack meiner Kuchen/Keksen nicht geschadet.
    Eine weitere Idee ist natürlich, einfach schnell selbst Butter herzustellen wenn man noch Sahne übrig hat ;)
    LG Amrei.
     
    #7
  8. 08.01.10
    Wacholderhexe
    Offline

    Wacholderhexe

    Hallo Amrei,

    Klasse Idee, heute Nacht spukte mir das im Kopf herum, ob ich nicht mal versuchen sollte, selbst Butter zu machen und schwups, finde ich gerade Deine Antwort. Ich erinnere mich noch an Zeiten, in denen meine Oma und auch meine Mutter selbst Butter in so einem Holzfaß machten. Es gab noch irgendein seltsames Glasgehäuse mit so einer Art Rührwerk darauf. Und ich erinnere den Geschmack *lach. Wegen der vielen Cortisonpfunde esse ich schon lange keine Butter mehr auf dem Brot, statt dessen die Lä***a mit Joghurt, aber zum Backen muss es eben die "Gute Butter" sein;). Ich werde das Rezept gleich ausprobieren. Danke für Deinen Rat :)

    Das mit der Salzbutter wäre u.a. eine gute Zutat für Short Bread (leider gerade keinen link zur Hand, da ich es im TM noch nicht probiert habe), das wird im Original mit gesalzener Butter hergestellt.

    Liebe Grüße,
    Carla
     
    #8

Diese Seite empfehlen