butterbrezeln gefüllt

Dieses Thema im Forum "Snacks: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von kathi, 17.01.07.

  1. 17.01.07
    kathi
    Offline

    kathi

    JUUUUUUUUUUUHUUUUU! wir haben endlich ne Flatrate...;) Jetzt kanns losgehen...

    Hier kommt ein Rezept meiner Oma, das gabs immer bei Gartenfesten im Schrebergarten.... (- so besonders ists eigentlich nicht aber ne schöne Erinnerung =D )

    Butterbrezeln gefüllt

    14 Brezeln (oder anderes Laugengebäck (z.B. das Laugenkonfekt von Feinkost A***)
    8 Scheiben roher Schinken
    etwas Schnittlauch
    6 Essiggurken
    250 g Butter
    300 g Frischkäse (1/2 natur- 1/2 Kräuter)
    Aromat, etwas Pfeffer

    - Brezeln aufschneiden
    - Schinken, Gurke und Schnittlauch sehr fein schneiden
    - Butter und Käse sahnigrühren, die übrigen Zutaten zugeben und abschmecken (kein Salz!)
    - Die untere Hälfte der Brezeln damit bestreichen oder mit´m Spritzbeutel bespritzen- die obere Hälfte draufsetzen.
    - schmecken gut durchgezogen und gekühlt am besten....

    Gruß Kathi


     
    #1
  2. 17.01.07
    Kaffeebohni
    Offline

    Kaffeebohni Kaffeebohni

    AW: butterbrezeln gefüllt

    :rolleyes: Klingt verführerisch........für so manches Gartenarbeitwochenende mit vielen Helfern ein lecker Brotzeit.:p Danke für das Rezept.


    jaja, die Omaerinnerungen sind soooo schön. kann dir nachfühlen.:p
     
    #2
  3. 17.01.07
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    AW: butterbrezeln gefüllt

    Hallo,
    wau das schreit ja geradezu nach unserem Thermomix.
    Ich würde es so machen:
    Butter und Frischkäse auf Stufe 6 cremig rühren. Restlich Zutaten zugeben und bis zum gewünschten grad auf Stufe 6 zerkleinern.
     
    #3
  4. 25.04.10
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo Kathie,
    klingt superlecker!
    Das probiere ich...
     
    #4
  5. 26.03.12
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    Hallo Kathi,

    das Rezept klingt lecker. Das werde ich demnächsz einmal ausprobieren. Danke für das Rezept
     
    #5

Diese Seite empfehlen