Buttermilch-Kokos-Kuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von wormel, 28.06.05.

  1. 28.06.05
    wormel
    Offline

    wormel

    Hallo zusammen,
    hier ein schnelles Kuchenrezept.Ist zwar ein "trockener"Kuchen,schmeckt aber saftig und lecker!!!!!

    Buttermilch-Kokos-Kuchen.

    4 Eier,
    2 Tassen Buttermilch (ersatzweise normale Milch und 1 Schuß Essig)
    2 " Zucker,
    4 " Mehl,
    1,5 Pä.Backpulver,
    1 Vanillezucker,
    Belag:
    2 Tassen Kokosraspeln,
    1 " Zucker,
    2 Becher Sahne
    Ein tiefes Blech oder die Fettpfanne buttern.Den ofen auf 170° (Umluft 150°)vorheizen.
    Die Teigzutaten der Reihe nach in den Mixtopf geben.Ca. 2 Minuten/Stufe 4 verrühren und auf´s Blech gießen.
    Zucker und Kokosraspeln vermischen und darüber streuen.
    In den Ofen schieben und 30-40 Minuten backen.
    Sofort nach dem backen die Sahne gleichmäßig auf den heißen Kuchen gießen.
    Abgekühlt in Quadrate geschnitten servieren.

    Ich friere immer die Hälfte des Kuchens ein (wir sind nur zu zweit).Bei Zimmertemperatur aufgetaut,schmeckt er wie frisch.
     
    #1
  2. 28.06.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, Wormel,

    den Kuchen kenne ich. Habe ihn kürzlich mal wieder gebacken und das zum ersten Mal mit Jacques versucht - er hat kapituliert. Werde es nun mal nach Deinem Rezept versuchen, vielleicht klappt es dann. Du hast den Kuchen ja bestimmt schon öfter im TM vorbereitet?

    Freue mich, dass ich nun auch ein Rezept für den TM habe. Der Kuchen ist ja sooooo lecker.

    Ich habe noch ein paar Varianten anzubieten:

    die Virgin Colada-Version: den Kokoskuchen mit Ananassaft tränken /evtl. zusätzlich zur Sahne

    die Bounty-Version: den fertigen Kuchen mit echtem Kakaopulver bestäuben

    Ich glaub', ich muss heute backen........

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #2
  3. 28.06.05
    wormel
    Offline

    wormel

    Hi Jutta,
    Deine Varianten find ich toll,muß ich auch mal probieren!!!!!

    Den Kuchen hab ich schon öfter gemacht,aber am Wochenende zum ersten Mal im Jacques.
    Es ist wichtig,daß Du die flüssigen Zutaten zuerst hineingibst.Dann wird der Teig prima.
     
    #3
  4. 28.06.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Freut mich, dann sind wir beide ja erstmal beschäftigt...

    Ich muss übrigens heute abend Pfannkuchen für Sohnis Schule backen. Also kommt der Kuchen auch bei mir erst fürs WE auf den Zettel.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #4

Diese Seite empfehlen