Butterpläzchenrezept mit Biskin GESUCHT

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Trixbixi, 24.11.09.

  1. 24.11.09
    Trixbixi
    Offline

    Trixbixi

    Hallo zusammen!

    Meine Tante hatte immer ganz tolle Butterplätzchen mit Biskin im Teig.
    Leider lebt sie nicht mehr und ich suche schon ewig dieses Rezept.
    Hat es vielleicht jemand unter seinen Rezepten?

    Vielen Dank im Vorraus!!!!!!!!!!

    Monika
     
    #1
  2. 24.11.09
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Monika,

    vielleicht kannst Du Dich bei der Firma die Biskin herstellt erkundigen,
    da bekommst Du bestimmt das Rezept.

    Gruss Gisela
     
    #2
  3. 24.11.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

  4. 24.11.09
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Hallo Monika,

    ich kann mir nicht vorstellen das es Butterplätzchen mit Biskin im Teig gibt, oder mit Biskin gebacken.

    Was gabydortmund eingestellt hat, kann ich mir eher vorstellen!!!
    Vielleicht ist es das ja, wünsch Dir viel Glück!!!

    LG Inge
     
    #4
  5. 24.11.09
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    Hallo Monika,
    ich habe mal gehört, dass man statt Biskin auch Butterschmalz verwenden kann. Mit der Eingabe Buttergebäck Butterschmalz bei Tante Google bin ich auf dieses und dieses und dieses Rezept gestoßen.
    Ich hab mal einen Adventskalender gemacht und der Beitrag einer Nachbarin war folgender:

    [FONT=&quot]Vorrede:-(/FONT][FONT=&quot] Aus einem Kochbuch aus dem Jahre 1958! Die Autorin schreibt: „Dieses Rezept verriet mir eine 80 – Jährige aus Nürnberg, die es von ihrer Großmutter ererbt hatte. Solches Butterzeug schmilzt auf der Zunge!“[/FONT]
    [FONT=&quot]Zutaten:-(/FONT]

    [FONT=&quot] 1/2 Pfund Butter[/FONT]
    [FONT=&quot]3/8 Pfund Butterschmalz[/FONT]
    [FONT=&quot]200-250 g feiner Zucker[/FONT]
    [FONT=&quot]2 Eidotter[/FONT]
    [FONT=&quot]2 Eßl. Arrak ( Rum )[/FONT]
    [FONT=&quot]2 Pfund Mehl[/FONT]
    [FONT=&quot]1 Pr. Salz[/FONT]
    [FONT=&quot]feiner Zimtzucker zum Einwälzen[/FONT]

    [FONT=&quot]Zubereitung:-(/FONT]
    [FONT=&quot]Butter und Butterschmalz werden mit dem feinen Zucker eine halbe Stunde schaumig gerührt. Hinzu kommen 2 Eidotter, der Rum und dann nach und nach das gesiebte Mehl. Die Masse wird sehr fest durchgeknetet und für [/FONT][FONT=&quot]24 Stunden [/FONT][FONT=&quot]kalt gestellt. Dann rollen sie den Teig auf einem bemehlten Brett 5 mm dick aus und stechen beliebige Formen aus. [/FONT]
    [FONT=&quot]Die Plätzchen bei 200°C ca. 15 min leicht gelb backen und anschließend noch ganz heiß, vorsichtig in Zimtzucker wälzen.[/FONT]
    [FONT=&quot]
    Das Rezept stammt aus dem Kochbuch der Büchergilde Gutenberg, das sie zu ihrer Hochzeit geschenkt bekam.
    [/FONT]

    Ich habe es schon getestet, es schmeckt fantastisch, aber die Plätzchen brechen sehr leicht, da sie so zart sind.
     
    #5
  6. 25.11.09
    Doppelmama
    Offline

    Doppelmama *

    Hallo Monika,
    meinhe Schwiema macht die immer und die sind total super!!!!!!!!!!
    Ich hole mir das Rezept und schreibe es dir dann. Die zergehen auf der Zunge stimmts, sie sind aber eine Quälerei zu machen, das weiß ich.

    LG doppelmama
     
    #6
  7. 25.11.09
    Doppelmama
    Offline

    Doppelmama *

    Hallo, ich nochmal,
    also das Rezept ist eigentlich das selbe, wie von Babsi N.
    250 gr. Butter
    100 gr. Schmalz
    2 Eigelb
    210 g zucker
    1 Vanillezucker
    1-2 Löffel Arrak oder Rum
    500 gr.Mehl (am besten erst 400 gr., dann langsam den Rest dazu)
    Alle Zutaten, bis auf das Mehl schaumig rühren, dann Mehl dazu.
    Da sie sehr leicht brechen, macht meine Schwiema immer twas größere Plätzchen.

    LG doppelmama
     
    #7
  8. 25.11.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,
    3/8 Pfund Butterschmalz wären aber dann fast 200 g bei Babsi, oder? Dann ist da doch ein Unterschied...

    und 2 Pfund Mehl sind 1000 g, oder? das wäre dann doppelt so viel!?
     
    #8
  9. 25.11.09
    Doppelmama
    Offline

    Doppelmama *

    Hi gabydortmund,
    ich habe ja nicht geschrieben, dass es das selbe ist, sondern eigentlich und da es ja nicht das Gleiche war, habe ich das Rezept ja noch dazugeschrieben.
    Kann ja dann jeder selber entscheiden, welches er backen möchte.

    LG doppelmama
     
    #9
  10. 01.12.09
    Doppelmama
    Offline

    Doppelmama *

    Hallo Trixbixi,
    hast du es ausprobiert und war es das von dir gesuchte?
    Ich mache sie heute.

    LG doppelmama
     
    #10

Diese Seite empfehlen