Cake Pops der ganz schnellen Sorte

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Chripro, 19.02.14.

  1. 19.02.14
    Chripro
    Offline

    Chripro

    Ich bin ein riesiger Fan von Cake Pops, da ich nun endlich meine Teigreste sinnvoll nutzen kann. Jetzt bin ich auf eine ganz schnelle Methode gestoßen, wie man leckere Cake Pops machen kann, die an Torten erinnern. Vielleicht habt ihr auch noch ein paar Ideen. Ich würde mich über eure sehr freuen.

    Schwarzwälderkirsch:
    Einfach Schokoladenkuchen zerkrümeln und mit Kirschgelee vermengen, sodass ein feuchter Teig entsteht. Dann eine Amarenakirsche mit Teig wie gewohnt zu einer Kugeln formen, diese in den Kühlschrank stellen. Kuvertüre schmelzen, jeweils ein Stäbchen mit etwas weißer Kuvertüre in die festen Kugeln stecken, nochmal in den Kühlschrank. Die Kugeln schokolieren und mit braunen Schokostreuseln dekorieren.

    Frankfurter Kranz:
    Hellen Kuchen zerkrümeln und mit etwas Vanillepudding und Himbeergelee vermischen. Wie oben fortfahren. Mit weißer Kuvertüre schokolieren und mit Krokant dekorieren.
     
    #1
    Kaffeetante gefällt das.
  2. 19.02.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Ich mache auch gerne Cake Pops. Deine Ideen klingen sehr lecker! Die Frankfurter Kranz Variante werde ich nächste Woche gleich mal für den Kindergeburtstag ausprobieren.
     
    #2
  3. 20.02.14
    Chripro
    Offline

    Chripro

    Ja prima :). Vielleicht kannst du berichten, wie sie angekommen sind. Dann gutes gelingen :)
     
    #3
  4. 20.02.14
    Dekojunkie
    Offline

    Dekojunkie

    Ich habe bisher noch nie Cake Pops gemacht, wollte es aber immer schon mal ausprobieren! Die Rezepte klingen echt spitze! :)
     
    #4
  5. 21.02.14
    Chripro
    Offline

    Chripro

    Das freut mich. Im Grunde sind Cake Pops wirklich super einfach. Du kannst statt Gelee auch Frischkäse, Quark oder Butter/Puderzucker verwendet. Mit der Mengenangabe musst du etwas experimentieren. Der Teig sollte nicht zu weich und feucht werden. Ansonsten kannst du wirklich alle möglichen Kuchenteige verwenden: Sandkuchen, Bisquit, Rührkuchen usw. Wenn du wenig Zeit hast, kannst du ja ganz einfach fertigen Kuchen nehmen und diesen dann zerbröseln.
     
    #5
  6. 06.07.14
    Kaffeetante
    Offline

    Kaffeetante Probiert-gerne-aus-Köchin

    Habe heute Cake Pops gemacht und es war wahrscheinlich falsch, wie ich es gemacht habe. Teig viel zu weich und klebig, Kugeln wurden garnicht rund und mit Kuvertüre haben sie sich garnicht richtig bedecken lassen, sind dauern vom Stiel abgegangen. Und dann war mir der Teig viel zu süß. Also ich porbiere es nochmal und dann evtl. das Rezept hier.
     
    #6
  7. 20.08.14
    Motivtorte
    Offline

    Motivtorte

    Hallo,

    ich friere immer Buttercremereste und Teigreste letztere natürlich gebacken ein, und mache dann da Cakeopos draus, je nach Creme schmecken sie wie die großen Torten.

    Kaffeetante, Dein Teig war viel zu weich, Du hättest Löffelbiskuits oder Butterkese schreddern können und dazu kneten, das nächste Mal nur soviel Creme dazugeben, das es einen festen Teig, ähnlich wie frisch gekneteter Mürbeteig ergibt.

    LG
     
    #7

Diese Seite empfehlen