Champignon-Chili/Champignon-Bolognese

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Truse, 23.03.13.

  1. 23.03.13
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo zusammen,

    für dieses Chili werden fermentierte Champignons verwendet. Ich habe das neulich bei Tim Mälzer gesehen. Quasi dienen hier die Pilze als Ersatz für das Hackfleisch. Mälzers Rezept wurde eine Bolognesesauce mit Suppengemüse und Dosentomaten. Ich habe ein Chili draus gemacht (der TM wird hier nur zum Zerkleinern genutzt).


    • 400 g Champgnons, frisch (Farbe egal)
    • 1 grüne Paprika, kleinschneiden nach Geschmack
    • 1 Zwiebel
    • 3 Tomaten in Würfeln
    • ca. 3 EL Tomatenmark
    • Salz, Pfeffer, Thymian, 1 TL Marmelade oder was anderes Süßes (ich hatte Apfelmus)
    • Chili nach Geschmack und Verfügbarkeit (ich hatte 2 kleine gemeine getrocknete Schoten)
    • etwas Fett zum Braten

    Zubereitung:

    • Champignons im TM bei St. 5 zerkleinern. Achtung: nur kurz laufen lassen! Keine Matsche fabrizieren, sondern "hacken" - lieber in Portionen arbeiten (soll ja hinterher eine ähnliche Konsistenz haben wie Gehacktes), umfüllen
    • Masse auf ein Backblech geben, sorgfältig ausbreiten und 30 Min bei 50 Grad (wer hat, nimmt Umluft) in den Backofen, danach
    • Zwiebel im TM bei St. 5 zerkleinern
    • Pfanne mit Fett erhitzen
    • Zwiebeln anbraten
    • Pilzmasse und Chili dazu
    • würzen (ohne Marmelade & Co.) und kräftig braten, damit die Masse bräunt (wegen der Röstaromen...)
    • Tomatenmark, Tomaten, Paprika, Marmelade dazu und mit ca. 150 ml Wasser angießen. 15 Min. köcheln lassen.
    Fertig!

    Ich habe in der Zwischenzeit Basmatireis im TM gegart - so kam der auch noch mal zum Einsatz.

    Und schon bin ich wieder rundgefuttert....:rolleyes:
     
    #1
  2. 25.03.13
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Sonja,

    vielen lieben Dank für dieses sehr interessante Rezept. Hast Du auch das Rezept für die Bolognesesauce?
     
    #2
  3. 25.03.13
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo Schneeflocke,

    das Rezept habe ich nicht mehr, aber ich würde es (so ist es mir noch im Gedächtnis) so machen:


    • fermentierte Pilze mit den Zwiebeln braten (wie oben)
    • 1 Packung Suppengrün (Sellerie, Möhren, Lauch, ca. 400 g) kleingehackt, am besten St. 5 im TM, zugeben und mit anbraten
    • 1 Dose Tomaten (400 g) - Tomaten zerkleinert - zugeben und köcheln lassen
    • würzen mit Brühe oder Suppengrundstock, italienische Kräuter, Salz, Pfeffer

    Habe ich noch nicht probiert, ist aber mit Sicherheit auch supergut!

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Hallo zusammen,
    ich habe das Rezept gefunden:
    vegetarische Bolognese von Tim Mälzer (ARD)
    Viel Spaß beim Nachkochen.
     
    #3
  4. 25.03.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo

    was sind fermentierte Pilze?
     
    #4
  5. 25.03.13
    ollybe
    Offline

    ollybe

  6. 25.03.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Ingrid

    danke ... ich kenne milchsaures Gemüse ;)

    alledings verstehe ich nicht was an angetrockneten Champignons fermentiert sein soll
     
    #6
  7. 25.03.13
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo bine12

    Tim Mälzer schreibt:
    Ich habe lange überlegt, wie man es hinbekommt, das Fleisch weg zu lassen, aber nicht auf den typischen Geschmack verzichten zu müssen. Der Trick: getrocknete Pilze! Einfach Champignons klein schneiden und im Ofen oder an der Luft circa 30 Minuten fermentieren lassen. So bekommen die Pilze ein Aroma, das Kalbs- oder Geflügelfleisch ganz ähnlich ist.
     
    #7
  8. 25.03.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Ingrid

    ich habs gelesen (dein Link)

    aber das antrocknen der Champignons hat nichts mit fermentieren zu tun (fermentieren ist ein gärungsprozess)
     
    #8
  9. 25.03.13
    ollybe
    Offline

    ollybe

    :dontknow::dontknow::dontknow: Tut mir leid bine12,

    da müsstest du bitte mal Tim Mälzer aufklären.
     
    #9
  10. 25.03.13
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo zusammen,

    die Pilze nach 30 min bei 50 Grad als angetrocknet zu bezeichnen, ist für meinen Geschmack auch nicht ganz treffend. Sie verfärben sich bräunlich und sind irgendwie matschelig.... Während der Sendung nannte Tim Mälzer das "kontrolliertes Vergammeln". Und so sieht die Masse auch aus, wenn man sie aus dem Ofen nimmt.

    Wie man es auch immer nennen mag - entscheidend ist für mich (wie meistens), was "unten" rauskommt ;). Einfach testen und kosten...
     
    #10
  11. 25.03.13
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Hallo Truse,

    super lecker - wir haben heut Abend dein Chili ausprobiert...durch das fermentieren war der Geschmack ganz besonders deftig, das hat uns echt gut gefallen!
    Werde auch noch die Bolognese bei Gelegenheit testen;)

    Und ob jetzt fermentiert oder nicht:rolleyes: - mir sowas von egal, lecker wars=D

    Danke und LG, Tina
     
    #11
  12. 26.03.13
    Cosmic5
    Offline

    Cosmic5

    Hallo Sonja,
    das hört sich interessant an. Ich hab es gespeichert und es wird demnächst mal gekocht. Danke fürs Einstellen...
     
    #12

Diese Seite empfehlen