Chiasamen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Manrena, 25.07.14.

  1. 25.07.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Ihr Lieben,
    in den letzten Wochen bin ich immer mal wieder über Berichte gestolpert,die sich mit der Wirkung von Chiasamen auseinander setzen und mein Interesse ist geweckt,zumal ich zur Zeit einige gesundheitlichen Baustellen habe.
    http://superfood-gesund.de/chia-samen/
    Hat jemand von Euch damit eigene Erfahrungen gemacht?

    Ich habe mir jetzt mal dieses Buch gekauft und heute etwas reingelesen :Chia-Power von Barbara Simonsohn

    Auch die Rezensionen klangen durchweg positiv,aber noch lieber wären mir "Hexenmeinungen".....und Anwendererfahrungen....
    LG Rena
     
    #1
  2. 25.07.14
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Rena,

    da schließe ich mich Deiner Frage gleich an!
    Ich habe gerade vorhin danach "recherchiert" und war mir noch nicht ganz schlüssig, wo ich bestellen soll!
    Vor allem interessieren mich auch der Einsatz der Chiasamen bei glutenfreiem Gebäck!

    Vielleicht gibt es ja auch noch Hexentipps über gute Bezugsquellen!
     
    #2
  3. 25.07.14
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    ich kauf Edeka. [​IMG]

    (Naheliegend, ohne Portokosten, günstiger als Reformhaus/Bioladen......)


    Ständig wird irgendein neues Suuuuuuuuperfood gefunden und hochgelobt. [​IMG]
    (Moringa, Matcha, Maca, Aronia, Goji, roher Kakao, Erdmandeln, Braunhirse, Corakorn, Gerstengras, Hanfsamen.......)
    Lebensmittelmode...... sicherlich gesund, abwechslungsreich, aber keine Wundermittel gegen alles....man sollte das Wort "kann" in der Werbung beachten......... :rolleyes:

    Schaden kanns ja ned, wenn ich mir mein Löffelchen Chiasamen ins Morgenmüsli schmeiss oder in mein Smoothie oder Shake - aber Veränderungen hab ich dadurch auch noch ned gemerkt. [​IMG]
     
    #3
    Sendy, Pedi und Kochfee37 gefällt das.
  4. 25.07.14
    Marion P.
    Offline

    Marion P.

    Hallo Rena!

    Das klingt ja unglaublich interessant. Ich bin gespannt, ob es Erfahrungen von anderen Hexen gibt.
    Vielleicht würde mir das ja bei meiner Antriebslosigkeit im Moment helfen.
     
    #4
  5. 25.07.14
    Marion P.
    Offline

    Marion P.

    ...oh, ich sehe grad, dass Kaffeehaferl geschrieben hat.
    Dann muss ich mich mal ein wenig intensiver mit dem Thema beschäftigen und mal bei
    Edeka gucken, obs das auch bei uns in der Gegend gibt. Danke, Kaffeehaferl!
     
    #5
  6. 25.07.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,ich hatte mit dem Buch auch noch 1Kg Samen bei Amazon bestellt und mir gleich ein Chiagel hergestellt,da werde ich mir 2 Löffel voll morgens ins Müsli geben.Trotzdem interessieren mich die Erfahrungen der Hexen hier.
    Das Buch liest sich gut und sogar der Thermomix wird erwähnt;es gibt viele vegetarische Rezepte.
    Ich freue mich!
    Rena
     
    #6
  7. 25.07.14
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Hallo Rena,

    danke für den Hinweis, hört sich gut an.
     
    #7
  8. 25.07.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Rena,

    ich benutze die Samen zum Brötchenbacken, Fladenbrot o.ä. (wie Sesam, Sonnenblumenkerne usw.). Außerdem kommen die in meine Smoothies.
     
    #8
    Manrena gefällt das.
  9. 25.07.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Möhrchen,
    hier ein Link ......
    Ob es gut ist,kann ich natürlich nicht wirklich sagen.....
    Blöd,immer wenn ich einen Link kopiere und ihn dann anklicke ob er funktioniert,kann ich auch alle meine Bestellungen ansehen,das soll natürlich die Öffentlichkeit nicht.Darum habe ich den wieder gelöscht(Die Technik und ich)
    Rena
     
    #9
  10. 26.07.14
    Lehaja79
    Offline

    Lehaja79

    Hallo,

    Ich mach Fitness (mit Kraftsport) und muss daher auf meine Proteinzufuhr achten. Ausserdem noch aus gesundheitlichen Gründen. chiasamen sind ein natürlicher Eweisslieferant und daher auch prima für Vegetarier und Veganer geeignet, die ja auch auf ihre Eiweisszufuhr achten müssen. Außerdem erhalten sie gute Fette (hier kann ich übrigens genauso Hanfsamen empfehlen. Gleiche Eigenschaften, super lecker, bisschen nussiger Geschmack - und falls jemand die "schleimige" Art der Chiasamen nicht mag).

    Ich backe und koche nicht so damit, hau sie aber gern in mein Müsli rein, oder mache Overnight Oats damit. (Also Haferflocken mit allerlei, nach was einem der Sinn steht. Über Nacht in Milch, Sojamilch, Hafermilch oder ähnliches, eingeweicht und am nächsten Morgen kann man sie wunderbar essen. Vorteil: besser verträglich als frische und man muss sich morgens nicht an den Herd stellen, um Porrdige zu kochen). Oft nehm ich die dann auch mit ins Büro.

    Oder ich "hau" sie über Joghurt, bzw leg sie in Flüssigkeit ein und schnibbel Früchte dazu. Wichtig ist aber bei den chias immer, dass sie sich mindestens 2 h vollsaugen können. Dann sind sie außen schön schleimig, innen noch knackig.


    Ansonsten kann ich Kaffeehaferl nur zustimmen =D
     
    #10
  11. 26.07.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,in meinem Buch gibt es unglaublich viele Möglichkeiten Chiasamen einzusetzen,Overnight Oats finde ich auch eine tolle Möglichkeit gesund und lecker zu frühstücken.
    Mein Brot und Käsekonsum hat sich damit drastisch reduziert.
    LGRena
     
    #11
  12. 26.07.14
    Lehaja79
    Offline

    Lehaja79

    @Manrena : Meiner auch :LOL: Ich lieeeeeeeeeeebe Porridge in allen Varianten. Nur war ich unter der Woche zu faul, morgens am Herd zu stehen. Klar, geht sicher auch im Mixi, aber die Over night oats sind eben noch vieeeeel schneller. :rolleyes:

    Apropos Haferflocken (OT): ich shreddere mittlerweile im Mixi meine Haferflocken. (für Hafermehl zahlt man ja Unmengen von Geld) und morgen gibts damit zum Beispiel zum Frühstück Haferwaffeln. Eier, Hafermehl & etwas Magerquark miteinander gemischt und ab in das Waffeleisen. Wenn ich dran denke, schreib ich gleich mal die Mengen auf und stelle dann das Rezept ein. Finde ich ne gesunde Alternative. Abwechslung und ich habe dennoch meine geliebten Haferflocken zum Frühstück :love: Mach dann oft ne Ladung, damit sich das lohnt. Die kann man ja auch kalt essen.
     
    #12
    küchenfee123 gefällt das.
  13. 26.07.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Lehaja,die Waffeln hören sich gut an,aber mittlerweile habe ich mich von vielen Haushaltsgeräten getrennt,darunter auch dem Waffeleisen.
    Momentan liebäugel ich fast mit einer Flockenquetsche,weil diese Haferflocken um Klassen besser sein sollen. Allerdings muss ich da erst mal testen,ob meine neue Frühstücksgewohnheit anhält.....
    LGRena
     
    #13
  14. 06.08.14
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo Rena,

    welche Erfahrungen hast Du zwischenzeitlich gemacht? Lohnt siich der Buchkauf? Welche Rezepte sind im Buch ennthalten?
     
    #14
  15. 06.08.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Martina,die Rezepte sind querbeet;Suppen,Hauptgerichte,Nachspeisen,Backen und Salatsoßen,aber nichts was für "Hexen" wirkich neu ist.Im Grunde ist es so,dass überall nur Chia Samen hinzugefügt wird.
    Ich habe Sonntag das Pfannenbrot gemacht und das hat gar nicht funktioniert.
    Ansonsten wird der Chia Samen in aller höchsten Tönen gelobt,aber ich denke man muss sich vorher/ohne schon sehr schlecht ernährt haben,um dadurch ein neuer Mensch zu werden....
    LGRena
     
    #15
    shopgirlps gefällt das.
  16. 06.08.14
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo Rena,

    danke für Deine Rückmeldung!! Habe schon seit einer Weile Chiasamen im Gebrauch, doch bislang nur als Zusatz fürs Müsli oder für Overnight-Oats (super lecker, finden auch meine Kinder). Daher meine Frage.
     
    #16
    küchenfee123 gefällt das.
  17. 06.08.14
    Umeboshi
    Offline

    Umeboshi

    Hallo,
    ich frühstücke mittlerweile (in unregelmäßigen Abständen) 'Chia-Pudding' und liebe das Zeug :). Über Nacht weiche ich ca. 3 EL Chia mit z. B. Mandelmilch (ca. 200 ml, die Samen quellen ganz schön auf) und ein paar Walnüssen/Mandeln, Zimt, Vanille (oder z. B. auch Tonkabohne oder Maca) ein. Morgens wird dann noch frisches Obst (am liebsten Blaubeeren, aber jedes andere Obst ist auch lecker) darüber gegeben. Fertig. Ich war erst skeptisch, aber es schmeckt mit richtig gut. Die Inhaltsstoffe (u. a. hochwertiges Kalzium, und Omega 3) überzeugen mich auch.
    Liebe Grüße
    Ume
     
    #17
    sansi, küchenfee123 und shopgirlps gefällt das.
  18. 06.08.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,
    bei dem Pfannenbrot sollte man z.B 4TL.Chiasamen +4TLDinkelmehl,einem Päckchen Weinsteinbackpulver,einem Ei und einer halben Zwiebel mischen,2 dünne Fladen ausrollen und in 1EL Kokosöl in der Pfanne backen.
    Bei mir wurde der Teig absolut matschig und ich habe es als Kloß in die Pfanne bugsiert.
    Den Tipp die Brötchen später aufzuschneiden und zu füllen,hat auch nicht wirklich funktioniert.

    Rena
     
    #18
    shopgirlps und küchenfee123 gefällt das.
  19. 06.08.14
    küchenfee123
    Offline

    küchenfee123

    Hallo,

    die Chiasamen haben mich neugierig gemacht und als ich gestern beim Friseur mit meiner Friseurin auf das Thema Ernährung kam, hat sie mir auch davon erzählt, dass sie neuerdings Chiasamen isst. Sie hat mir dann ein kleines Tütchen als Kostprobe mitgegeben und gesagt, ich solle davon höchstens 2 EL in den Joghurt geben, 15 Minuten quellen lassen, dann Lieblingsobst dazu schnippeln und mampfen.

    Nun les ich aber hier, dass ich die Samen mindestens 2 Stunden oder teilweise über Nacht in diversen Flüssigkeiten einweichen lasst. Wie soll ich es denn jetzt nun machen???? Essen würde ich sie gerne zum Frühstück in meinem Joghurt. Im Joghurt einweichen oder in (wieviel) Wasser, stundenlang, über Nacht oder nur kurz? Wäre lieb, wenn Ihr mir helfen könntet!
     
    #19
  20. 06.08.14
    Sayana
    Offline

    Sayana

    Hallo Küchenfee,

    Du kannst beide Zubereitungsarten anwenden. Ich lasse die Samen schon meistens über Nacht im Kühlschrank einweichen (angeblich sollen dabei noch mehr Nährstoffe freigesetzt werden), aber wenn ich es am Vorabend vergessen habe, reichen mir auch 15 Minuten. Wenn Du übrigens die Samen nicht im Ganzen essen magst, kannst Du sie auch mahlen. Je nachdem, welche Konsistenz Dir lieber ist. Man kann sie z.B. auch trocken in einer Pfanne rösten und dann über den Salat geben. Oder wenn Du mal Lust auf Marmelade hast und keinen Gelierzucker zu Hause hast oder verwenden möchtest, einfach 2 EL Chiasamen (gemahlen oder im Ganzen, ich verwende dafür weißen Samen) dazugeben, eine Zeitlang stehen lassen, bis die Samen gelieren und fertig ist die Marmelade. Eignet sich allerdings nur für kleine Mengen, da die Haltbarkeit gering ist.

    LG, Sayana
     
    #20

Diese Seite empfehlen