Chinakohl-Schiffchen

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Someone, 18.08.08.

  1. 18.08.08
    Someone
    Offline

    Someone

    Habe ein gaaaaaaaaaanz altes Rezept wieder gefunden, das ich mir für den Jacques umgeschrieben habe. Mit dem Ergebnis war ich recht zufrieden!:tonqe:

    1 altbackenes Brötchen im Thermomix Stufe 5 / ca. 5-10 Sek. zerkleinern.

    Von 1 Chinakohl (ca. 500 g) welke Blätter entfernen und die Staude an ihrem unteren Ende ein wenig stutzen. Chinakohl längs durchteilen, und damit Schiffchen daraus entstehen, etwas aushöhlen. Die so erhaltenen inneren Blätter mit 1 Zwiebel auf Stufe 5 / 3 Sek. zerkleinern.
    Zerkleinertes Brötchen zugeben, 1 Ei, 100g Cremefine zum kochen, 250g Rinderhack (ich habe Geflügelhack genommen), Salz, Pfeffer, Muskatnuss und ca. 1 El. Tomatenmark zufügen und alles auf Stufe 4 / ca. 30 Sek. / Linkslauf mit Hilfe des Spatels vermengen. Abschmecken - Masse sollte gut gewürzt sein, sonst wird`s leicht zu fad!
    Die Schiffchen in den Varoma legen und mit der Masse füllen.
    Wasser und Brühwürfel in den Mixtopf geben, Mixtopf verschließen und Varoma aufsetzen.
    Mit der Garzeit war ich mir etwas unsicher und habe vorsichtshalber Varomastufe / 60 Min. gewählt. Nach 30 Minuten Garzeit habe ich noch Kartoffeln im Gareinsatz eingehängt.
    Das Ergebnis war lecker!
    Als Idee fürs nächste Mal, könnte ich mir noch eine Käsesoße dazu vorstellen. Für Schwoba isch des Sößle halt a Muss!

    Viel Spaß beim nachkochen...wünscht S:pmeone
     
    #1
  2. 02.09.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Chinakohl-Schiffchen

    Hallo Someone,

    habe Heute Dein Rezept gemacht.. superlecker, einfach und schnell zubereitet.
    Habe bei dem Hackfleisch allerdings das Cremefine weg gelassen, da ich 500 g Hack hatte und mit dem Rest noch Frikadellen machen wollte.
    Aus dem Sud im TM habe ich mir noch eine helle Sauce gezaubert.

    Dieses Rezept ist einfach ein geniales "All in one Rezept"!
    Volle 5 Sterne von mir.

    Und hier noch der ultimative Tip;
    aus dieser Füllung ohne Cremefine ein paar Frikadellen machen und ab damit in den Ofen! Köstlich und super saftig.


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #2

Diese Seite empfehlen