chinesisch Kochen

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von MaikäferSilke, 13.10.02.

  1. 13.10.02
    MaikäferSilke
    Offline

    MaikäferSilke

    Hallo,
    suche dringend "chinesische" Rezepte. Ich habe zwar auch einen Wog, wollte aber gerne im TM kochen. Ich habe den TM erst seit einem Monat und möchte meine Eltern und Schwiegereltern mal zum Essen einladen (muß also auf jeden Fall gelingen :-? ). Ich habe kürzlich einen Asia-Kochkurs besucht, hat mir aber fast alles nicht geschmeckt, da ich kein Fan von Erdnußbutter bin. Was gut war, war eine Wan-Tan-Suppe. Die werde ich dann auch machen.

    Also, wer hat gute Tipps?

    Gruß
    MaikäferSilke
     
    #1
  2. 14.10.02
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    Biwi hat hier: http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=305&highlight=ling ein chinesisches Rezept gepostet.

    Mit dem Gareinsatz und dem Varoma lassen sich asiatische Gerichte ganz gut zubereiten.

    Gestern habe ich ein indisches Gericht probiert: Zwiebeln, Ingwer, Knofi in heissem Oel kurz anbraten und im Varoma verteilen. In Kurkuma, Garam Massala und Cardamom gewendete Auberginen und Tomatenwürfel dazugeben.

    Dann 1,2 Liter Gemüsebrühe in den Mixtopf, bis maximal 400 g Reis in den Gareinsatz und den Varoma oben drauf. Das ganze dann 40-45 Minuten auf Varoma/Stufe 2 gar werden lassen.

    Bei asiatischen Gerichten wird das Gemüse ca. 2 Minuten mit wenig Öl im Wok erhitzt. In der kurzen Zeit schafft der TM es nicht.

    Als gute Alternative bleibt nur das Dampfgaren. Auf diese Art und Weise kannst du eigentlich die meisten asiatischen Gerichte aus den Rezeptsammlungen im Wunderkessel-Linkkatalog nachkochen.

    Ciao

    Sacha
     
    #2

Diese Seite empfehlen