Chinesisch: Rindfleisch mit Zwiebeln - Yancong Niurou

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Jannine, 17.10.09.

  1. 17.10.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ihr Lieben! :p

    Wir haben heute für meinen Schwiegervater was Schnelles vom
    Chinesen geholt. Und als mir so der Duft in mein Näschen kroch,
    bekam ich Lust auf mein Lieblingsgericht beim Chinesen. Leckeres Rindfleisch mit Zwiebeln.

    Das Gericht wurde im 3,5L gemacht. Geht aber auch im 6,5L.
    Selbstverständlich kann im 6,5L auch die doppelte Menge gemacht
    werden. An den Garzeiten ändert sich dabei nix.

    500g Rinderfilet
    in Streifen schneiden und in den Crocky geben.

    3 große Zwiebeln
    in feine Streifen schneiden und in den Mixtopf geben.

    30g Öl
    zugeben und 4 Minuten / Varoma / LL / Stufe 1 dünsten.

    300g Wasser
    100g dunkle Sojasoße
    2 Eßl. Worcestershiresauce
    in den Mixtopf zu den Zwiebeln geben und 5 Minuten / 90 Grad / LL / Stufe 2 kochen.

    Während dem Kochen noch folgendes durch die Deckelöffnung zugeben:

    2 Eßl. Speisestärke
    1 Eßl. Zucker
    1-2TL Sambal Olek
    Salz & Pfeffer

    Dann die Soße zum Rindfleisch in den Crocky geben:

    2 Stunden HIGH und 2 Stunden LOW
    oder 4 Stunden AUTOMATIC garen.

    Mit Reis oder http://www.wunderkessel.de/forum/re...ragen-hilfe/51214-gebratene-nudeln-maggi.html servieren.


    Ich wünsche Euch viel Spaß und einen guten Appetit! :p

    Es war sehr, sehr lecker!
     
    #1
  2. 17.10.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Jannine,
    du hast ja schon tolle Crocky-Rezepte eingestellt, aber bei deinem heutigen hat es mir fast ein wenig wehgetan.....ein schönes zartes Rinderfilet 4 Stunden im Crocky köcheln lassen....welche Sünde....;)...ich musste da an den Ausspruch von Johann Lafer denken: " das Rind ist schon tot, sie müssen es nicht noch totbraten...."....Ich steh ja immer noch ein wenig auf Kriegsfuss mit meinen beiden Crockys..viele Zubereitungen bzw. Zeiten haben sich mir noch nicht erschlossen....aber das muss es ja auch nicht...ich liebe Dampfnudeln aus meinem Kleinen und das eine oder andere Schweinefleisch- oder Putengericht...dein Zwiebelrindfleisch möchte ich gerne mal probieren, aber ich werde dann ein Rindfleisch nehmen, das für ein Schmorgericht gut passt...Rinderfilet werde ich weiterhin nur kurz anbraten und dann sanft nachgaren lassen....die Zeiten muss ich bei Verwendung von einem "derben" Stück Rindfleisch doch sicher verlängern...kann man sich da in etwa an die Gulaschzeiten halten?
    Nichts für ungut ... ich freu mich immer wieder, wenn ich eines deiner kreativen Rezepte lese....:p:p...
     
    #2
  3. 17.10.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Susasan!

    Ja, den Spruch hatte ich von Johann auch schon mal gehört!

    Aber weißte was: Das Fleisch war sowas von butterzart, dass es uns auf der Zunge zergangen ist :p

    Und es war sooooooooooooooooooooo lecker!
     
    #3
  4. 17.10.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    :biggrin_big:..Jannine...
     
    #4
  5. 17.10.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Liebe Susasan!

    Alles kein Problem! Ich weiß, dass da jedem guten Koch das Herz blutet! :p

    Aber... ein Filet in der Pfanne anbraten, in den Backofen schieben und auf den Punkt garen... hat bei mir leider noch nie funktioniert :mad:

    Isch weiß net... isch kann dat nich!
     
    #5
  6. 04.11.09
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Liebe Jannine,

    also, es hat uns lecker geschmeckt und das Fleisch war wirklich zart! Junior meinte, dass ich dieses neue Rezept ruhig öfter machen darf *lach*. Mein Mann fand, dass es ruhig "chinesischer" schmecken dürfte ;). Die Kurze hat zwei Portionen verdrückt.

    Für wieviele Personen ist das Rezept? Wenn wir vier Erwachsene gewesen wären, hätte es von der Menge her nicht gereicht. So war es okay, der Crocky war ratzeputz leer gefegt :).

    Aber ehrlich gesagt, tat es mir schon weh (*winkerüberzuSusa*), dafür das gute Filet zu nehmen. Wenn es mal wieder am Küchenplan steht, werde ich "normales" Rindfleisch nehmen. Das funzt sicherlich genauso gut!

    Dank Dir!!!!!
     
    #6
  7. 04.11.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Kein Filet, sondern "normales Rindfleisch"

    Hallo Hütti!

    Das Rezept ist für 2-3 Erwachsene. Und mit dem Fleisch habe ich mir auch Gedanken gemacht, da mich Susasan schon darauf aufmerksam gemacht hat.

    Das nächste Mal werde ich auch kein Filet nehmen, sondern normales Rindfleisch. Ich hab mich halt an das Gericht beim Chinesen erinnert und die nehmen Rinderfilet. Werde das aber noch testen und Euch berichten.

    Aber wenn man den Crocky voll machen will, geht das schon unheimlich ins Geld.

    Ich danke Dir für Deine Rückmeldung! Freut mich, dass es Euch geschmeckt hat!
     
    #7
  8. 08.11.09
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo Jannine!

    Auch bei uns hat es allen super geschmeckt! Das Fleisch (Rindergulasch) war butterzart. Eigentlich hatte ich a bisserl Bedenken, dass mein Mann das "Chinesische" nicht mag...da hab ich mich aber sauber getäuscht. Es hat ihm hervorragend geschmeckt!

    Danke!

    Schönen Gruß,
    Renate.
     
    #8
  9. 08.11.09
    Ennid
    Offline

    Ennid

    Super Rezept

    Hallo Jannine,

    ich habe es heute mit etwas mehr als einem Kilo falschem Filet ausprobiert. Habe es 4 Stunden auf Automatik laufen lassen.
    Wirklich klasse.

    Diese Gericht wird auf jeden Fall noch einmal in größerer Menge gekocht werden......

    Lieben Dank für Deine supertollen Anregungen! =D=D
     
    #9
  10. 09.11.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Renate! Hallo Ennid!

    Oh, ich freu mich so!!!!!

    Bei Euren Loben zu meinen Rezepten, schwebe ich täglich
    auf Wolke 7 [​IMG]

    Vielen herzlichen Dank für Eure Rückmeldungen! Es ist sehr schön, ein Feedback zu den Rezepten zu erhalten. Egal, ob positiv oder
    negativ!

    Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen,
    hoffentlich nicht so einen [​IMG]Tag!
     
    #10
  11. 11.11.09
    Thermo-Fee
    Offline

    Thermo-Fee

    Hallo Jannine :p

    Vielen Dank für Dein tolles Rezept, das gab es bei uns heute Abend.
    Ein klein wenig habe ich es verändert, gab das Gemüse,1/2 Glas Sprossen und Mu Err-Pilze direkt zum Fleisch dazu, war super lecker.
    Die Nudeln habe ich dann nur mehr in Wok Öl angebraten.

    Liebe Grüße :rolleyes:
     
    #11
  12. 11.11.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo liebe Ingrid!

    Gern geschen! Danke für's probieren und Deine Rückmeldung!
     
    #12
  13. 04.12.09
    patchmohn
    Offline

    patchmohn

    mmmmmmmmmmmmmmmmhh- sehr lecker.
     
    #13
  14. 04.12.09
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    klingt sooo lecker......

    ich glaub, meiner kommt morgen.... ich könnte noch schnell einkaufen gehn...=D
     
    #14
  15. 09.12.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Zubereitung des Rezeptes OHNE DEN THERMOMIX !!!

    500g Rinderfilet
    in Streifen schneiden und in den Crocky geben.


    3 große Zwiebeln
    in feine Streifen schneiden und in eine Pfanne geben.

    30g Öl
    zugeben und andünsten

    300g Wasser
    100g dunkle Sojasoße
    2 Eßl. Worcestershiresauce
    Ebenfalls in die Pfanne geben und unter rühren ca. 5 Minuten bei mittlerer Stufe
    aufkochen.

    Während dem Kochen noch folgendes zugeben:

    2 Eßl. Speisestärke
    1 Eßl. Zucker
    1-2TL Sambal Olek
    Salz & Pfeffer

    Dann die Soße zum Rindfleisch in den Crocky geben:

    2 Stunden HIGH und 2 Stunden LOW
    oder 4 Stunden AUTOMATIC garen.
     
    #15
  16. 10.12.09
    hefi
    Offline

    hefi hefi

    Hallo Jannine,

    am Sonntag gabs dein Gericht aus dem Crocky.

    Ich fand das es okay geschmeckt hat, aber meinen beiden Männern hat es überhaupt nicht gemundet und sie meinten beide, das solle ich "nie wieder" kochen :eek::eek::eek:.....

    Ich hoffe du bist nicht böse das ich diese negative Kritik zu deinem Rezept schreibe, aber für uns war es geschmacklich wirklich nicht der Renner obwohl das Fleisch sehr zart wurde, aber irgendwie schmeckte uns die Gewürz-Komib nicht so doll....

    Trotzdem danke für deine Mühe und nichts für ungut, gell

    liebe Grüße
    hefi
     
    #16
  17. 10.12.09
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo Janine,

    ich würd das auch so gerne ausprobieren, hab aber keinen Crocky. Wie lange muß ich es denn kochen lassen ohne`?

    Danke schon mal für die Info. Mir läuft ja schon das Wasser im Mund zusammen
     
    #17
  18. 10.12.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Beate!

    Ich würde das Fleisch vorher anbraten, dann ablöschen, restliche Zutaten zugeben und ca. eine dreiviertel Stunde bei mittlerer Stufe köchteln lassen.


    Hallo Hefi!

    Tja, die Geschmäcker sind verschieden und chinesisch Rindfleisch mit Zwiebeln mag halt auch nicht jeder.
     
    #18
  19. 11.12.09
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo Jannine!

    Vielen Dank! Ich glaub, das probier ich am Samstag gleich mal aus.
     
    #19
  20. 31.01.10
    redlug
    Offline

    redlug

    Hallo Jannine:wave:

    heute hab ich dein chinesisches Rindfleisch mit Zwiebeln ausprobiert!

    :finga::finga::finga:Es war superlecker:finga::finga::finga:

    Ein Foto hab ich auch noch gemacht:

    Ich habe es in meinem neuen 9in1 Morphy zubereitet und würde dein Rezept gerne auch dort einstellen (also mit dem Link zu deinem Rezept und meiner Abwandlung für den Morphy) - hättest du da was dagegen???
     
    #20

Diese Seite empfehlen