Chinesische Dampfbrötchen (Pao Tzu)

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von robo, 03.08.03.

  1. 03.08.03
    robo
    Offline

    robo Inaktiv

    Die wollte ich schon immer mal probieren und jetzt mit Varoma musste es sein;)

    Chinesische Dampfbrötchen sind als Vorspeise oder in entsprechender Menge auch als Hauptgericht gut geeignet. Dazu empfehle ich eine Chinesische Sweet Chili Sauce (In jedem Chinaladen günstig zu haben, oder für uns Hollandnahe in Venlo)

    Als Füllung kann man alles mögliche reintun, auch Krabben oder rein vegetarich. Immer gehört aber Sojasauce und Sesamöl in die Füllung! Ich habs fürs erste mit Hack probiert:

    Für den Teig (ergibt 15 Stück, ich habe 9 in den Varoma bekommen und den Rest eingefroren)

    400 Gr. Mehl (405)
    160 ml Wasser
    1 Päckchen Trockenhefe
    1 El. Pflanzenöl
    1 El. Zucker

    In den TM, auf Knetstufe 2 Min. kneten. Der Teig muss fest werden, ich musste nach dem Kneten im TM noch 1 Min. von Hand kneten.

    Zwei Stunden an warmen Ort gehen lassen. Danach nochmal durchkneten (hab ich dann auch von Hand gemacht) und wieder zwei Stunden gehen lassen.

    Für die Füllung (ausnahmsweise ohne TM):

    250 Gr. Hackfleisch in Schüssel
    3 Frühlingszwiebeln kleinschneiden und hinzugeben
    150 gr. Chinakohl keinschneiden und hinzugeben
    1 El Sojasauce, 1 Tl. Sesamöl, 1/ 2 Tl. Salz, 1 Tl. Zucker hinzugeben und mit Gabel vermischen, 1 Stunde ziehen lassen.

    Den fertigen Teig in eine ca. 5 cm dicke Rolle formen und in 2-3 cm dicke Stücke schneiden. Diese kreisrund ausrollen (ca 10 cm Durchmesser) und 1-2 El. Füllung in die Mitte geben. Den Teigrand zusammenklappen und oben zusammendrücken (oder Zwirbeln), die Füllung muss ganz umschlossen sein.

    Die Dampfbrötchen in den Einlegeboden des Varoma legen und 30 Minuten auf Stufe1/Varoma dampfgaren. Fertig.

    Guten Appetit!!!
     
    #1
  2. 03.08.03
    Bussi
    Offline

    Bussi

    Hallo Robo,

    klingt lecker, hab ich mir gleich notiert. Muß ich unbedingt mal ausprobieren, wenn nicht mehr so heisses Wetter ist.

    Bis dann Bussi :wink:
     
    #2
  3. 06.08.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Robo,

    das Rezept hört sich toll an. Hab es notiert und wenn ich das nächstemal in Venlo bin, dauert nicht mehr allzu lange, werde ich nach der Sauce Ausschau halten. Krieg ich die Sauce auch bei den 2 Brüdern???

    Vielen Dank im voraus.
     
    #3
  4. 06.08.03
    robo
    Offline

    robo Inaktiv

    Hallo Gaby,

    ja, meine hab ich auch von den 2 Brüdern. 0,7 Liter, den Preis weiss ich nicht mehr, war aber OK und schmeckt sehr gut!.

    Gruß

    Robo
     
    #4
  5. 06.08.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Robo,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ab 18.08. ist Urlaub, dann werden wir wahrscheinlich fahren. Ich muss mir auch Mandelaroma für Amarenakirschen mitbringen.
     
    #5
  6. 03.10.03
    robo
    Offline

    robo Inaktiv

    Natürlich kann man für die Füllung auch den TM nutzen ;)

    3 Frühlingszwiebeln in Stücken bei Stufe 5 aufs Messer fallen lassen,
    4 Blättern Weiskohl dto.
    herausnehmen,
    dann ca 300 Gramm Weissfisch halbgefroren (oder halbaufgetaut ;) )bei Stufe 5 aufs Messer fallen lassen, mit Spateleinsatz ca. 30 sek. zu einer konsistenten Masse verrühren.
    Frühlingszwiebeln und Kohl sowie Sesamöl, Sojasauce, Salz und Zucker wie gehabt dazugeben und verrühren - fertig.
     
    #6
  7. 06.06.06
    abacovi
    Offline

    abacovi

    AW: Chinesische Dampfbrötchen (Pao Tzu)

    Hallo robo,
    forste gerade mal das Forum durch (bin erst seit ca. 1 Jahr dabei) und treffe dabei auf Deine Teigtaschen, in Indonesien heißen sie übrigens BA PAO. Nun habe ich dazu eine Frage: wenn die Teigtaschen im Einlegeboden liegen und aufgehen, hebt sich doch sicherlich der Deckel. Mir ist ehrlich gesagt nicht klar, wie ich das anstellen soll. Würde mich sehr, sehr über Deine Antwort freuen.
    Habe mit dem Varoma nämlich noch nicht viel Erfahrung.
    Vielen Dank
    abacovi
     
    #7
  8. 12.06.06
    robo
    Offline

    robo Inaktiv

    AW: Chinesische Dampfbrötchen (Pao Tzu)

    Hallo abacovi,

    also bei mir ist der Deckel unten geblieben. Da hab ich mir gar keine Gedanken drüber gemacht und wahrscheinlich einfach nur Glück gehabt. Ansonsten klappt es sicher, wenn man anstatt des Deckels Alufolie nimmt.

    Aber wenn ich das Rezept nochmal lese: das hab ich lang nicht mehr gemacht. Wird mal wieder Zeit :)

    Gruß

    Robert
     
    #8
  9. 24.06.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Chinesische Dampfbrötchen (Pao Tzu)

    Hallo, Robert,

    für wieviele Personen ist denn das Rezept gedacht? Und, wenn als Hauptgericht - Salat dazu? Habe es gerade gespeichert und möchte natürlich für die praktische Umsetzung gerüstet sein.

    Vielen Dank und beste Grüße

    Jutta
     
    #9
  10. 30.08.06
    robo
    Offline

    robo Inaktiv

    AW: Chinesische Dampfbrötchen (Pao Tzu)

    Hallo Hamburgerdeern

    Ich sollte doch mal etwas öfter ins Forum gucken :-(

    Nach drei Stück pro Person bin ich auf jeden Fall satt. Salat dazu ist keine schlechte Idee. Ansonsten reiche ich gern eins als Vorspeisen mit Sauce.

    Gruß

    Robert
     
    #10
  11. 21.10.07
    deborah
    Offline

    deborah

    AW: Chinesische Dampfbrötchen (Pao Tzu)

    Hallo,
    bin beim stöbern auf dieses tolle Rezept gestoßen. Es wird abgespeichert und muss bald probiert werden.
    Danke
    Gruss Deborah=D
     
    #11

Diese Seite empfehlen