Cocktails !!

Dieses Thema im Forum "Getränke: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von pebbels, 08.06.04.

  1. 08.06.04
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi,

    habe eben ein wenig gesurft und bin auf diese umfangreiche Seite gestossen:

    http://www.cocktailscout.de

    na denn, prost =D

    LG
    Pebbels
     
    #1
  2. 09.06.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Peppels,

    tolle Seite, ich habe mir den link gleich zu den Favoriten kopiert.
    Danke ... ja da kann das neue Cocktailmischen ja losgehen ...
     
    #2
  3. 09.06.04
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Hallo Peppels,

    Danke für den Tip. Die Seite ist ja richtig klasse! :lol: Wer jetzt noch sagt, er würde seinen Cocktail nicht finden, der kann nicht lesen.

    Grüßle,
    Schwubbel
     
    #3
  4. 09.06.04
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi,

    schön, dass euch die Seite auch so gut gefällt. Was ich daran toll finde, ist die Rezeptsuche nach Zutaten, so findet man bestimmt eine "sinnvolle" Verwendung für seine Spirituosen :wink:

    Gruß
    Pebbels
     
    #4
  5. 09.06.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Aber Pebbels ! :p =D :p =D :roll: :-O 8-) :wink:
     
    #5
  6. 09.06.04
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :wink: =D
     
    #6
  7. 09.06.04
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Das ist ja eine tolle Seite! Besonders praktisch ist die Eingabemaschine für die Zutaten, die man zu Hause hat. :p

    Kennt ihr diese Cocktailseite?

    http://www.ecocktail.de/
     
    #7
  8. 21.06.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    hallo an alle..

    wirklich eine klasse seite =D kann man denn alle rezepte im james machen ? ich finde die mit sahne zubereiteten am leckersten.

    wäre wirklich super, wenn ihr mir sagt, ob oder was ich bei der zubereitung im james beachten muß :oops:

    vielen dank für eure mithilfe

    pat.
     
    #8
  9. 06.07.04
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Salute,

    na, wenn ich irgendwas wirklich viel im James mache, dann Cocktails. Schließlich war das der Hauptgrund, warum ich das Gerät überhaupt haben mußte :)

    Und ja - Du kannst alle Cocktails im James machen, auch mit Sahne, allerdings braucht es eine bestimmte Mindestmenge. Wenn Du nur ein-zwei kleine Cocktailgläser voll haben möchtest (15-30cl), dann ist ein Shaker praktischer, aber ansonsten: Kipp rein!

    Beachten muss man eigentlich gar nichts, ich habe es durch fröhliches Ausprobieren gelernt.

    Meine Cocktailsucht begann vor 10 Jahren, als ich meinem Mann ein Cocktailbuch mit dem "notwendigen" Barzubehör und ca. 10 verschiedene Basisalkoholika und Sirups schenkte. Heute ist die "Bar" auf ca. 60 verschiedene Flaschen angewachsen (sieht ziemlich cool aus, jeder sieht sofort, dass wir Alkoholiker sein müssen >ggggg<), davon aber gut 15 verschiedene Sirups.

    Rezepte (außer den bekannten, die man in jedem Cocktailbuch bzw. in dem erwähnten link findet) kann ich allerdings kaum weitergeben, da ich heute jedesmal "frei Schnauze" und ganz nach Gefühl einfach irgendwas zusammenkippe.

    Aber vielleicht ein paar Grundideen:

    Ich verwende sehr viel gefrorenes Obst. Das kühlt genauso gut wie Eiswürfel, verwässert aber nicht so. Ich kaufe meistens die Obsttüten aus dem TK bei Aldi, das frische wird hier nämlich immer weggegessen, bevor ich es einfrieren könnte... Und wenn wirklich mal viel frisches Obst da ist, mache ich meistens Marmelade daraus, das geht nämlich auch superschnell.

    Also, ich schmeiße 2-3 Handvoll TK-Obst in den James, drücke kurz auf Turbo, bis es kleingehackt ist, gebe dann je nach Laune Alkohol dazu (meistens weißen Rum, aber auch Wodka oder Gin, je nachdem wonach mir grade ist) Whisky hat einen starken Eigengeschmack, den verwende ich kaum, und verschiedene Sirups. Zitronen- oder Limettensirup wirkt als Geschmacksverstärker für das Obst, Kokossirup macht das Ganze immer leicht exotisch, Schokosirup passt prima zu Himbeeren und wenn es leicht bitter werden soll, dann benutze ich Curacao Triple Sec.
    Eine witzige Farbe bekommt das Getränk mit Curacao Blue Sirup.

    Im Grunde gibt es jede alkoholische Likörvariante auch als alkoholfreien Sirup, so dass ich jeden Cocktail auch alkoholfrei für die Kinder oder Autofahrer herstellen kann. Wenn ich beide Versionen (also mit und ohne Alkohol) herstellen will, dann mache ich zunächst einen alkoholfreien Mix, fülle die (Kinder)Gläser und in den Rest im Topf kippe ich dann erst den gewünschten Alkohol und mixe noch mal kurz durch.

    Aufgefüllt wird das Ganze mit Multivitaminsaft oder anderen Obstsäften, manchmal auch mit Tonic (schmeckt witziger als nur Sprudelwasser) oder auch mit Saft und Tonic, je nachdem was grade im Haus ist.

    Tja, und das war's schon: Erst das tiefgefrorene Obst kleinhacken, dann Sirups, + Saft/Tonic/GingerAle oder was auch immer dazugeben und wenn gewünscht halt Alkohol. Ich lasse den James dann meist ca. 20-30 Sekunden auf Turbo laufen, dann wird es schön schaumig.

    Meiner Meinung nach braucht man keine genauen Rezepte, weil es völlig egal ist, was man da zusammenkippt, es gelingt immer.
    Vielleicht muss man ein bisschen mit den Mengen experimentieren, aber das hat man sehr schnell im Gefühl.

    Ich habe mich damals, nachdem das Cocktailbuch im Haus war, gemeinsam mit unserem AuPair-Jungen mit viel Spaß alphabetisch durch dieses Buch getrunken - und habe dabei gelernt, dass man eigentlich keine Rezepte braucht, sondern wirklich sehr problemlos frei "erfinden" kann.

    Was man übrigens auch sehr gut statt Eiswürfel verwenden kann, ist dieses Wassereis für Kinder, das in so länglichen Plastiktüten eingefroren wird.

    Wenn keine fruchtige, sondern eine eher sahnige Mischung gewünscht wird, dann passt auch Vanilleeis prima als "Kühler". (z.B. Schokolikör. Cognac, Sahne und Vanilleeis, meine Thermomixvariante für "Alexander").

    Für alle Mischungen mit Kaffee, habe ich stets tiefgefrorene Kaffee-Eiswürfel auf Vorrat. (einfach kalten Restekaffee in Eiswürfeltüten füllen und einfrieren).

    Obwohl wir einen amerikanischen Kühlschrank mit Eiswürfelmaschine haben, benutze ich relativ wenig normale Eiswürfel, ich finde, die verwässern meistens zu sehr.
    Und wenn man tiefgefrorene Früchte/Kaffee/Eiswürfel verwendet immer erst das TK-Zeug auf Turbo durchjagen, bevor man de Flüssigkeiten dazugibt, sonst wird es nicht so schön schaumig.

    Ein Nachteil dieser ständigen freien Mixerfindungen ist natürlich, dass ich selten irgendwas zweimal machen kann, ich weiß halt selber selten, was ich da so überhaupt alles zusammengekippt habe, aber man kann natürlich die "Grundlinie" steuern, also ob es eher fruchtig, süß, herb, bitter, sahnig usw. werden soll.

    Ach, und noch ein Tip: Wenn man Mangos tieffriert, dann in möglichst kleine Stücke vorher schneiden, sonst packt der James das nicht und es bleiben lange Fasern übrig.

    Das war's eigentlich. Kauft Euch Sirups (gibt es bei real, Handelshof/Metro hat allerdings eine noch bessere Auswahl) und probiert fröhlich rum.

    Prost und Grüße
    tax
     
    #9
  10. 06.07.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Anje =D
    Du scheinst ja eine wahre Hexenmeisterin im Zaubern von Cocktails zu sein! Sitze hier mit solchen :-O Augen.
    Beim nächsten Hexentreffen darfst Du uns dann von Deinem Können überzeugen. :wink: :wink:

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #10
  11. 06.07.04
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Salute,

    ja, hicks, Cocktails kann ich.

    Im Grunde habe ich damit die allermeisten Leute zum Thermomix verführt, weil es sich um eine ca. 2 Minuten Vorführung mit absolut durchschlagendem Erfolg handelt, denn spätestens wenn es um Trinken geht, sind auch die meisten Männer interessiert und schnell überzeugt, dass man unbedingt so ein Gerät braucht >ggggg<

    Grade jetzt im Sommer kommt es häufig vor, dass wir Gäste (sprich: Mandanten) hier bei uns privat haben, weil es im Büro viel zu heiß und es überhaupt hier "unten" viel gemütlicher ist. Und dann bietet man natürlich was zu Trinken an.

    Und da alle Getränke (was ich natürlich nur ungern tue >g<) auch antialkoholisch hergestellt werden können (man schmeckt übrigens kaum einen Unterschied, den "merkt" man erst später), bekommt fast jeder immer irgendeinen Drink angedreht.

    Besonders gut kommt so eine Vorführung übrigens, wenn ich eines der Kinder losschicke "Kannst Du uns mal eben was zu Trinken machen"....
    Dann kriegen die meisten Leute den Mund nicht mehr zu, wenn die 10jährige nur Minuten später mit einem Tablett voll schäumender Cocktailgläser wieder auftaucht.
    Die Kinder sind übrigens Dekorationsfreaks und lieben es, wenn vorhanden, immer noch irgendein Stück frisches Obst halb angeschnitten an den Rand des Glases zu stecken.
    Und seitdem ich ihnen gezeigt habe, wie man einem Glas einen Zuckerrand verpasst (einfach in eine Untertasse etwas Zitronensaft gießen, das Glas oben eintunken und dann in Zucker tauchen), ist der Eindruck vollständig perfekt.

    Der Renner bei den Kindern ist derzeit übrigens:
    tiefgefrorene Himbeeren
    1 Schuß Limonensirup
    1 Schuß Pfefferminzsirup
    1 Schuß Schokosirup
    mit Blutorange- ACE-Saft (Aldi) auffüllen
    als Alkohol passt hier Gin am besten (meiner Meinung nach)


    Grüße
    anje, die sich grade überlegt, dass sie ja schon verdammt lange nichts mehr getrunken hat, wie lange noch bis Sonnenuntergang?.....
     
    #11

Diese Seite empfehlen