Coconut Cake

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Dodo68, 12.07.09.

  1. 12.07.09
    Dodo68
    Offline

    Dodo68 dodo68

    Hallo ihr Lieben,

    da ich gerade beim eintippen bin, noch ein amerikanischer Kuchen, den wir sehr gerne essen!


    Coconut Cake

    2 Tassen Zucker
    1 P. Vanillezucker
    3/4 Tasse Pflanzenfett (z.B. Palmin soft)
    3 Eier
    2 1/2 Tassen Mehl
    2 1/2 Tl. Backpulver
    1 Tasse fein gem. Kokosnussflocken (ich nehm die gekauften und lass sie bei Stufe 10 nochmals gut fein mahlen, das sie sind wie Mehl)

    Rührteig wie üblich zubereiten, also Fett mit Zucker schaumig rühren (im TM bei Stufe 5), dann die Eier dazu und den Rest bei Stufe 3 unterrühren.

    In einer 28er Springform bei 175°C ca. 50 - 60 Min. backen (Stäbchenprobe machen).

    So und nun kommt das Interessante, der Guß:

    Creamy Frosting

    1 Tasse Milch
    2 TL Mehl
    1 Tasse weiche Butter
    1 Tasse Zucker
    Ein paar Tropfen Butter-Vanille-Aroma

    Milch und Mehl in den TM geben, auf Stufe 5 ca. 2 -3 Sek. durchmixen, dann auf 100°/St. 3 zum kochen bringen. Also auf jeden Fall bis die 100° erreicht sind, dann kurz nachschauen, ob es eingedickt ist. Es muss aber auf jeden Fall kurz aufkochen, sonst schmeckt die Creme später nach Mehl!
    Es muss wie Brei sein, nicht zu flüssig und nicht zu fest ich sag mal, wie Griesbrei. Umfüllen, aber Achtung: Sollte es am Topfboden etwas angegangen sein, heißt ein brauner Belag, dies auf keinen Fall mit rauskratzen, sonst gibt es Klümpchen! Abkühlen lassen.

    Den Mixtopf gut säubern!

    Den Brei evtl. durch ein feines Teesieb drücken um evtl. Klümpchen zu entfernen...

    Die Butter, der Zucker und das Vanille-Aroma auf Stufe 5 ca 1 Min. rühren, bis die Butter schön cremig ist. Dann (wichtig) den Schmetterling einsetzen und auf Stufe 3 so lange schlagen, bis keine Zuckerkörnchen mehr zu spüren sind. Das kann schon 10 Min. dauern.
    Wenn dies der Fall ist, die angedickte Milch bei Stufe 3 ca. 1 Min. unterschlagen.

    Den abgekühlten Kuchen 1 x durchschneiden, mit der Creme füllen, zusammensetzen und ihn mit der restlichen Creme einstreichen.

    Ich streu dann noch geröstete Kokosflocken rundherum.

    Die Creme schmeckt auch sehr gut auf normalem Rührkuchen, oder auf Schokoladenkuchen.
    Wenn der Kuchen nicht gefüllt werden soll (was sehr zu empfehlen ist, da das Frosting wirklich very süß ist) reicht die Hälfte der Masse.

    Ich müsste ihn mal wieder backen und in unsere deutsche Gewichtseinheit umwandeln.

    Liebe Grüße
    Doris

    Ach noch eine Bemerkung, hätte ich fast vergessen:

    400 g Zucker (das sind ungef. 2 Tassen) sind definitiv zu viel für den Teig, ich habe ihn bei jedem backen etwas reduziert und bin jetzt bei 1 1/2 Tassen, also 300 g Zucker angekommen und das ist immer noch sehr süß finde ich. Aber so ist es halt im Originalrezept...

    Wer mal schauen möchte: hier könnt ihr euch das Originalrezept anschauen und auch metrisch umrechnen lassen!

    Bitte nicht wundern, ich hab das Frosting abgewandet, ich nehme das von diesem Rezept! Bei einem Kommentar dort wurde übrigens der Tipp gegeben, 1 Tl Maisstärke mit dem Mehl/Milch Gemisch mitzukochen. Das hab ich bis jetzt noch nicht ausprobiert.

    Ich wünsch euch einen schönen Restsonntag.

    Doris
     
    #1
: amerikanisch

Diese Seite empfehlen